Frühling auf den Nägeln

Frühling auf den Nägeln

Dir gefällt dieser Artikel10
| Sarah Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

#hellospring – es ist mal wieder Zeit für diesen beliebten Hashtag, der sich zur Frühlingszeit nur so unter den Instagramfotos dieser Welt herumtummelt.  Wir begrüßen die allseits beliebte Jahreszeit, die alle Kältemuffel von der Winterdepression befreit und die Daunenjacken endlich wieder für lange Zeit in die Tiefen unserer Kleiderschränke verbannt.

Und seien wir doch mal ehrlich – lieben wir es nicht alle, unsere Frühlingsgefühle durch das Hineinschlüpfen in leichte, bunte Kleidung oder mit farbenfrohen Nägeln von innen nach außen zu tragen? Und einen weiteren Vorteil hat das Ganze – wir vergessen selbst an tristen Apriltagen nicht, dass der Winter längst vorüber ist. Ein Blick auf die Nägel genügt und die Trübheit verschwindet fast von ganz alleine.

Dieses Jahr kommt man, wie ihr vermutlich alle schon bemerkt haben werdet, an der Farbe Rosa kaum vorbei. Röcke, Taschen, Choker, Schuhe – einfach alles darf dieses Jahr Rosa sein. Aber natürlich auch in den Nagellackregalen häuft sich die typische Mädchenfarbe.

Ich gehe absolut mit dem Trend und habe diesen Frühling unter anderem „not so bora bora ing pink“ von O.P.I. in meine – zugegebenermaßen ohnehin schon sehr rosalastige – Nagellackfamilie mit aufgenommen.

O.P.I. not so bora bora ing pink

Die Farbe wirkt einfach stets feminin und ist ebenfalls etwas für Frauen, die es nicht allzu auffällig und ausgefallen mögen, trotzdem aber gerne ein wenig Farbe tragen möchten. Abgesehen von Rot – der klassischen Nagellackfarbe schlechthin.

Der O.P.I.-Ton knallt nicht zu sehr und wirkt durch den hübschen Metallschimmer, den er mit sich bringt, sehr edel und weich.

O.P.I. not so bora bora ing pink

Weil ich genau das so besonders finde und noch keinen vergleichbaren Farbton besitze, habe ich mich sofort verliebt und wusste, dass er definitiv zu meinen Favoriten gehören muss.

Wer es dann doch ein bisschen knalliger mag, kann sich „scandalous“ von Misslyn einmal genauer ansehen.

misslyn scandalous

Man muss hier nur aufpassen, dass man im Ganzen nicht zu bunt wird, sonst verliert der Nagellack seine Wirkung und der Gesamteindruck wirkt schnell wild und chaotisch.

Daher trage ich solch „schreiende“ Farben am liebsten zu Kleidung in ruhigeren Farben wie Grau, Weiß, Schwarz oder Braun. Der ins Korallfarbene verlaufende Pinkton fällt definitiv auf und setzt bei einem zurückhaltenden Outfit tolle Akzente.

misslyn scandalous

Mein letzter Nagellack fällt aus der Reihe der warmen Farben. Hier habe ich mich nämlich dafür entschieden, euch als dritten Favoriten „saltwater happy“ von Essie vorzustellen.

essie saltwater happy

2016 wurde die Farbe „Serenity“ zu einer der beiden Trendfarben des Jahres gewählt und kommt dem Essie-Farbton schon beachtlich nahe, wie ich finde. Aber auch dieses Jahr ist Blau alles andere als out. Ich trage die Farbe übrigens das ganze Jahr über super gerne – im Winter darf es ein bisschen düsterer sein, während sich Pastellblau zu dieser Jahreszeit natürlich super auf den Nägeln macht.

essie saltwater happy

Denn was fällt einem wohl schneller zum Thema Frühlingsfarben ein als das Wörtchen „Pastell“? Falls ihr euch bisher noch nicht an blaue Nägel getraut habt, dann solltet ihr der Farbe unbedingt mal eine Chance geben. Da auch Denim mal wieder ein großes Thema in der Modelwelt ist und besonders Jeansjacken sowie Jeanskleider absolute It-Pieces bleiben, passen blaue Nägel hier ganz wunderbar dazu.

Das waren nun also meine ganz persönlichen Vorschläge dazu, mit welchen Farben und Lacken man den Frühling auf die Nägel zaubern kann.

Falls ihr nun Lust auf mehr bekommen habt, stöbert doch einfach ein wenig in den Nagellackregalen herum und macht euch auf die Suche nach hübschen Frühlingsfarben. Meine drei Favoriten findet ihr alle in den Standartsortimenten. O.P.I.s bewegen sich preislich übrigens bei circa 16 Euro. Falls euer Budget ein wenig kleiner ausfällt, könnte die Misslyn-Theke für euch interessant sein. Die Nagellacke kosten hier rund 4 Euro und an Frühlingsfarben gibt es definitiv eine breit gefächerte Auswahl. Essie findet man mit knapp 8 Euro in der preislichen Mitte.

Aber egal für welche Farben ihr euch diesen Frühling auch entscheiden werdet – die Hauptsache ist doch, sie rufen laut und deutlich #hellospring J

In dem Sinne wünsche ich euch einen tollen Frühling mit vielen zauberhaften Frühlingsgefühlen.

Eure Sarah von Farbmelodie

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar