Gemusterte Blusen: Eine Blumenwiese im Kleiderschrank

Gemusterte Blusen: Eine Blumenwiese im Kleiderschrank

Dir gefällt dieser Artikel00
| Jana W. Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Sie liegen wieder voll im Trend: Gemusterte Blusen. Ob mit bunten Blumen, farbenfrohen Formen oder tierischen Gestalten – ab sofort herrscht im Kleiderschrank ein bunter Mix von auffälligen Mustern. Wir stellen die schönsten Muster vor.

Farben, Farben, Farben – das wird schon seit langem für die Mode gepredigt, auch wenn das manchmal ein kurzes Stutzen hervorrief oder zu kurzzeitigen Schmerzen in den Augen Gemusterte Kurzarmbluseführte. Man denke an das Senfgelb, das seit mehreren Jahren wieder salonfähig ist oder die Kombination von Lila und Knallrot. Vorbei ist also die Zeit der eintönigen, spießigen Blusen. Vorbei die Zeit, in der zugeknöpfte Blusen in blau, grau und schwarz im Kleiderschrank hingen.

Ab sofort geht es im Kleiderschrank turbulenter zu. Denn karierte Blusen zum Wickeln, geblümte, weit geschnittene Tunika oder gepunktete, lässige Leinenhemden liegen voll im Trend und dürfen in diesem Frühling in keinem Kleiderschrank mehr fehlen. Außerdem wird es tierisch: Giraffen, Kolibris oder Schmetterlinge gehören zu den beliebtesten Printmotiven für das Damenoberteil.

KarobluseAlles andere als kleinkariert!

Was in diesem Sommer ebenfalls wieder salonfähig ist, sind karierte Blusen. Lange Zeit waren sie das Mauerblümchen unter den Hemden und galten als spießig, doch die kleinen Karos oder andere geometrische Formen sind der absolute Hit. Ob lässig mit kurzen Ärmeln, Jeans und Cowboystiefeln kombiniert oder chic mit einem Business Kostüm – karierte Blusen sind universell einsetzbar und sorgen somit in jeder Situation für das gewisse Etwas.

Luftige Tunikas mit sommerlichen Print

Für den lauen Sommerabend im Biergarten oder an der Strandbar sind luftig leichte TunikaTunikas ein Must-Have. Die aus extra leichten Stoffen gefertigten Sommerblusen kommen meistens mit einem bunten Printmuster mit Blumen, Schmetterlingen oder Früchten daher und sind ein absoluter Blickfang. Aber auch Leinenblusen, zum Beispiel mit blauen Streifen kombiniert zu einer weißen engen Jeans und roten Sandalen, sind in diesem Sommer angesagt und sorgen für einen maritimen Look. Für einen eleganten Auftritt sind transparente Blusen oder Seidenblusen empfehlenswert. Auch diese Blusen sind für den Sommer geeignet, da die Stoffe sehr angenehm leicht sind. Sie lassen sich trotz der Eleganz auch zu einem sportlichen Auftritt mit Jeans und Sneakern tragen. Aber auch High Heels runden den chicen Look ab.

Gemusterte Blusen: Die Kombi macht’s!

Muster sind in. Das stimmt. Farben ebenfalls. Aber übertreiben sollte man es dennoch nicht. Trägt Frau eine bunt gemusterte Bluse, ist das schon Blickfang genug. Der Rest des Outfits sollte der Bluse also nicht die Show stehlen, sondern sich dezent im Hintergrund halten. Vor allem im Sommer passen weiße enge Jeanshosen perfekt zu jeder gemusterten Florale BluseBluse. Die Bluse ist ein absoluter Allrounder und so facettenreich, dass sie zu vielen Unterteilen kombiniert werden kann. Wer lieber den eleganten Look mag, kombiniert seine Seidenbluse mit einem Bleistiftrock und High-Heel-Sandalen. Wer es lieber lässig mag, nimmt die Röhrenjeans mit den sportlichen Sneakers. Eine Regel, die jedoch befolgt werden sollte lautet: Oben weit, unten eng und andersrum. Es steht nur den wenigsten Frauen, wenn überhaupt, wenn sie eine weite Bluse zu einer schlabberigen Jeans tragen. Eine weite Bluse kann frau wunderbar in die Hose stecken und mit einem Gürtel einen besonderen Akzent setzen. Mit diesem Style werden die femininen Rundungen perfekt unterstrichen. Wer auf das lieber verzichten und seine Problemzonen kaschieren möchte, der trägt die Bluse einfach lässig über der Jeans.

Auch bei den Farben gibt es einige Regeln zu beachten. Denn nicht jeder Frau stehen die beliebten Pastelltöne oder das polarisierende Senfgelb. Auf den Hauttyp kommt es an! Glück für jede Frau, dass im Frühjahr 2016 viele Farben den Ton angeben. Für einen dezenten Look sollte Frau auf die kühleren Farben wie zum Beispiel graublau zurückgreifen. Für ein auffälliges Farbenspiel sind Blautöne, Korallfarben oder Pfirsichtöne absolut in. Man sieht: Dieses Jahr wird der Frühling kunterbunt und bringt den Kleiderschrank zum Leuchten.

 

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar