Der Gürtel als trendiges Modeaccessoire

Der Gürtel als trendiges Modeaccessoire

Dir gefällt dieser Artikel00
| Jana Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Der Gürtel dient nicht mehr nur zum besseren Halt der Kleidung, sondern hat sich längst als beliebtes Modeaccessoire etabliert.

In dieser Saison sind die Gürtel jedoch nicht mehr nur schickes Beiwerk, sondern werden zum Mittelpunkt eines jeden Outfits.

 Die Taille im Fokus

Taillengürtel sind der Accessoire-Trend für die Frühjahr/Sommer-Saison 2015 schlechthin. Ob schmale, filigrane Modelle oder breite, auffällige Statement-Gürtel, die Betonung liegt auf der Körpermitte.

Gürtel bei Galeria KaufhofEgal welche Körperform, die neuen IT-Pieces zaubern im Handumdrehen eine tolle, weibliche Silhouette. Durch die Betonung der Taille werden Kurven besonders gut in Szene gesetzt und auch eine gerade Figur erhält durch einen Taillengürtel umgehend femininere Konturen.

Getragen werden die Gürtel dieses Jahr nicht nur zu Kleidern. Auch Jacken und Mäntel werden mit dem Trend-Accessoire in Form gebracht. Daunen- und Wollmäntel wirken durch die Gürtel eindeutig figurbetonter. Und kommt erst einmal die Frühlingssonne, können wir lange Blazer und leichte Jacken mit den Taillengürteln enger schnüren.

Auch die Oversize-Kleidungsstücke der letzten Saisons finden Verwendung. Mit einem Taillengürtel gebunden, liegen lässige Strickpullover und weite Shirts total im Trend.Schal bei Galeria Kaufhof

Die Outfits müssen aber nicht zwingend mit einem klassischen Ledergürtel auf Taille gebracht werden. Auch ein Schal oder eine Kordel, wie bei Burberry Prorsum und Isabel Marant gesehen, bringen den gewünschten Effekt. Ebenso ist der sogenannte Obi-Gürtel eine äußerst beliebte Alternative.

Obi-Gürtel: Inspiration aus Fernost

Obi-Gürtel werden traditioneller Weise zum Binden von Kimonos verwendet. Sie bestehen häufig aus edlen Materialien, sind üppig bestickt und reichlich verziert. Sie werden in mehreren Lagen um den Bauch gewickelt und bestimmen so maßgeblich das Gesamtbild. Diese Obi-Gürtel dienten in dieser Saison als Inspiration zahlreicher Designer, wie z.B. bei Alexander Wang oder Donna Karan.

Klassische Gürtel einmal andersGürtel bei Galeria Kaufhof

Nicht nur Taillengürtel, sondern auch die klassischen Gürtel für Hose oder Rock ziehen in diesem Frühjahr alle Blicke auf sich. Das Leder-Accessoire wird mit glänzendem Metallic-Finish  zum i-Tüpfelchen eures Looks. Auch Nietengürtel werten einfache Basic-Outfits im Nu auf und verleihen dem Ganzen eine lässige, rockige Note. Besonders extravagant sind Gürtel in Reptilien-Optik. Der Schlangenleder-Look passt wunderbar zu neutralen Erdtönen.

Die Gürtellänge richtig messen

Gürtel bei Galeria KaufhofDie Gürtellänge misst man auf 2 verschiedene Arten. Das Bundmaß ist dabei die am häufigsten verwendete Messweise. Dabei wird die Länge vom Ende des Dornverschlusses bis zum mittleren Loch gemessen. Um die perfekte Gürtellänge zu bestimmen, könnt ihr also ganz einfach euren Umfang im Schlaufenbereich der Hose ausmessen. Diese Zahl auf 0 oder 5 gerundet ergibt die geeignete Gürtellänge.

Es kann jedoch auch vorkommen, dass die Gesamtlänge des Gürtels angegeben wird. Üblicherweise entspricht die Gesamtlänge dem Bundmaß plus 15 cm. Um das Bundmaß zu bestimmen müssen daher lediglich diese 15 cm abgezogen werden.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar