Latte Art: So kommt das Herz in den Cappuccino

Latte Art: So kommt das Herz in den Cappuccino

Dir gefällt dieser Artikel10
| Jana W. Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ein Herz im Milchschaum? Das ist mittlerweile in fast jedem Cappuccino gang und gäbe. Denn die sogenannte „Latte Art“ gehört zu den beeindruckenden Talenten eines jeden Baristas. Um die schaumigen Meisterwerke zu bewundern, bedarf es aber nicht unbedingt der feinsten Espressobar: Auch Anfänger können Latte Art ganz einfach zu Hause austesten. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr die schönsten Motive auf euren Cappuccino zaubert und welches Zubehör dafür nötig ist.

Geht man heute in ein Café und bestellt einen Cappuccino, erfreut der Barista seine Kunden meist mit schwungvollen Kunstwerken im Milchschaum: Latte Art hat sich in den letzten Jahren zu einer wahren Kunstform entwickelt. Wettbewerbe in dieser Disziplin zeichnen sogar regelmäßig den kreativsten und geschicktesten Barista aus. Latte Art für zu Hause, das ist jetzt die neue Herausforderung für Kaffeeliebhaber. Aber was wird dazu benötigt und vor allem: Wie zaubert man ein Herz in den Milchschaum?

Latte-Art-Anleitung für Anfänger Kaffeemaschinen bei Galeria Kaufhof

Wie bei jeder hohen Kunst ist auch bei Latte Art noch kein Meister vom Himmel gefallen. Und wie jede Kaffeebohne nur Schritt für Schritt ihr volles Aroma entfaltet, so beherrscht auch ein Barista erst peu à peu die Kunst des Milchschaumgießens.

Für Anfänger gilt: ein einfaches Muster verspricht anfänglichen Erfolg. Denn es bedarf viel Übung für Latte Art. Anfänger sollten versuchen, sich langsam an die Techniken anzunähern. Hier ein paar Tricks, damit man schnell den Barista in sich entdeckt:

  • Espresso kochen: Für ein tolles Latte-Art-Erlebnis muss zunächst der Espresso gekocht werden, eine einfache Espresso-Maschine oder ein Espressokännchen für den Herd reicht aus.
    Wichtig: Wie der Ton die Musik macht, macht die Bohne auch den Kaffee. Daher ist es wichtig, die optimale Kaffeesorte zu kaufen. Am besten eignen sich Bohnen, die eine schöne Crema versprechen. Die bewirkt, dass der Milchschaum später nicht sofort in sich zusammen fällt. Experten meinen: Arabica-Bohnen zersetzen den Milchschaum schnell und sind daher ungeeignet für Latte Art. Eine Robusta-Mischung (oder eine Mischung aus Robusta und Arabica) erzeugt die notwendige Crema.
  • Die perfekte Crema: Damit der Milchschaum getragen werden kann, ist die Crema sehr wichtig. Die perfekte Crema für Latte Art erkennt man daran, dass sie luftblasenfrei ist, von haselnussbrauner Färbung und einer Dicke von ca. vier Millimetern.
  • Die richtige Milch: Ob H-Milch oder Frischmilch – hier scheiden sich die Geister. Jedoch sollte auf eine fettarme Milch verzichtet werden. Je höher der Fettgehalt, umso cremiger wird der Milchschaum.

Notwendiges Zubehör für Latte Art

Cappuccino Creamer Classic

Für den perfekten Milchschaum benötigt Ihr besonderes Zubehör:

  1. eine Espressomaschine oder Caffettiera
  2. ein Milchkännchen
  3. ein Milchaufschäumer 
  4. eine Cappuccino-Tasse.

Bei der Tasse ist es wichtig, dass diese nicht zu klein ist. Einfacher wird es außerdem bei Tassen, die nach unten hin ihren Umfang verkleinern.

Bei der Kanne sollte man darauf achten, dass diese einen spitz zulaufenden Ausguss hat, um den Milchschaum langsam und kontrolliert in den Kaffee laufen zu lassen. Um die Milch schaumig zu schlagen, bieten sich mehrere Geräte an, zum Beispiel die Zusatzfunktion der Espressomaschine oder eine Art Quirl, also ein Handmilchaufschäumer. Beim Letzteren kann es ein wenig länger dauern, bis die Milch die gewünschte Konsistenz aufweist.

Technik und Motive: Ein Herz mit Latte Art

Aller Anfang ist schwer, auch bei Latte Art. Deswegen bedarf es ein wenig Übung, bis man das perfekte Latte-Art-Motiv kreiert hat. Wichtig ist, dass Ihr die Milch direkt nach dem Aufschäumen in den Espresso gießt, da sich der Schaum schnell auflöst und die Milch wieder flüssig wird. Achtet darauf, dass Ihr die Milch in ruhigen und gleichmäßigen Schwüngen eingießt und versucht schon beim ersten Gießen durch eine leicht schwungvolle Bewegung die ersten Muster in der Crema zu erzeugen.

Anfänger von Latte Art sollten sich erst einmal an einfachen Formen versuchen: Das Herz, ein einfaches Kunstwerk, da man es mit einer einzigen Gießbewegung ohne neues Ansetzen erzeugen kann. Der Trick: Man gießt den Schaum langsam ein und kurz vor Schluss zieht man einen graden Strich von sich weg an den oberen Rand der Tasse. Schon erscheint ein Herzmuster im Milchschaum. Hilfreich dazu ist auch folgendes Tutorial über Latte Art:

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar