Liebling in Leder: die Bikerjacke

Liebling in Leder: die Bikerjacke

Dir gefällt dieser Artikel20
| Isa Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Die coolste Jacke der Modegeschichte? Klarer Fall: sie ist kurz, schwarz und aus Leder! Die Bikerjacke ist spätestens mit ihrem Auftritt an Marlon Brando im Film „Der Wilde“ zur Fashion-Ikone geworden. Seit 1954 hat sie also sehr treue Fans und einen festen Platz im Kleiderschrank all jener, die die souveräne Mischung aus Style und Rebellion zu schätzen wissen.

Einst war sie lediglich als Schutzkleidung beim Motorradfahren in Gebrauch. Heute sieht man sie zwar immer noch an Bikern auf ihren Harleys, sie kann einem aber auch an einem Studenten auf dem Fahrrad begegnen oder an einer Business-Lady im Taxi. Das liegt besonders auch daran, dass es mittlerweile so wahnsinnig viele Varianten der klassischen Bikerjacke für Sie und Ihn gibt. Statt dunklem Glattleder darf es auch mal graues oder gar farbiges Wildleder sein, Details wie Schulterklappen und Reißverschlüsse können sehr dezent ausfallen und auch der eigentlich hüftlange Schnitt kann mal nur bis zur Taille reichen.

Den Klassiker, das Ur-Modell von 1928 namens „Perfecto“ der amerikanischen Marke Schott, erkennt man aber ganz klar am schrägen Reißverschluss, Druckknöpfen am Revers, Schulterklappen, Ärmeln mit Reißverschluss, Hüftgürtel und natürlich dem robustem Leder in Tiefschwarz.

Was die Jacke heute zum klassischen und sehr beliebten Basic-Teil macht, ist neben ihrem coolen Look gerade auch ihr praktisches Material, das einen trocken durch die ersten herbstlichen Schauer kommen lässt und uns auch in frischen Sommernächten wärmt. Außerdem ist sie ein echter Kombinationskünstler: Sieht ebenso gut zum Etuikleid wie zur Jeans mit T-Shirt aus. Wir können nicht ohne sie!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar