Life Hacks: 10 Tipps, die den Alltag erleichtern

Life Hacks: 10 Tipps, die den Alltag erleichtern

Dir gefällt dieser Artikel90
| Saskia
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wer kennt das nicht: Diese Situationen, bei denen man sich denkt: „Gibt es eigentlich keine leichtere Lösung für dieses Problem?“
Lasst euch gesagt sein – die gibt es! Und zwar die sogenannten Life Hacks: Einfache Tipps aus der Kategorie „da hätte ich auch selbst drauf kommen können“, die das Leben erheblich  erleichtern. Wir haben für euch unsere Top 10 zusammengestellt.

zip-390326_12801: So bleibt der Reißverschluss endlich zu
Haben wir nicht alle solch eine Hose: Eigentlich ziehen wir sie total gerne an, aber der Reißverschluss hält einfach nicht zu! Die einfache Lösung: Befestigt einen handelsüblichen Schlüsselring am Zipper. Diesen könnt ihr nun einfach am Hosenknopf einhängen und schon hält der Reißverschluss! Total unauffällig und sooo simpel!

2: Kerzenwachs entfernen leicht gemacht
Kerzen sehen in Gläsern, die sich nach dem Abbrennen zum Dekorieren oder Anrichten eignen, besonders hübsch aus. Wären da nicht immer diese nervigen Kerzenwachs-Reste! Stellt das Kerzenglas einfach für eine Stunde in die Tiefkühltruhe, statt das Wachs zu schmelzen und dabei eure eigenen Finger zu gefährden! Danach könnt ihr es ganz leicht mit einem spitzen Gegenstand in einem Stück aus dem Glas lösen.

3: Nie mehr wässrige Getränke
Was gibt es schöneres, als im Sommer einen kühlen Eiskaffee zu genießen?! Doch ein Problem bleibt: Ohne Eiswürfel wird das Getränk zu schnell kalt und mit verwässert es so schnell. Die Lösung: Macht euch doch einfach eure eigenen Kaffee-Eiswürfel! Statt Wasser einfach Kaffee in Eiswürfel-Formen geben und den nächsten Eiskaffee ganz ohne wässrigen Geschmack genießen! Der Tipp funktioniert übrigens auch mit Säften und ähnlichem.

4: Tastatur säubern im Handumdrehen
Es ist doch immer ein unglaublicher Aufwand die Tastatur von Staub, Krümeln und sonstigem Schmutz zu befreien. Dabei ist es so einfach: Nehmt euch einfach einen alten Make Up-Pinsel, mit dem ihr den Staub wegwischen könnt. Auch ein Post-It kann Wunder wirken. Streicht damit zwischen den Tasten her und der Klebestreifen wird selbst die hartnäckigsten Staubpartikel erwischen.

5: Nie wieder Schmerzen beim Nägel in die Wand hauen
Hand aufs Herz: Wie oft habt ihr euch schon auf den Daumen gehauen, statt auf den Nagel, den ihr in die Wand schlagen wolltet? Damit ist jetzt Schluss! Haltet den Nagel statt mit euren Fingern einfach mit einer Wäscheklammer fest. Falls ihr daneben hämmert, schlagt ihr auf diese, statt auf euren Daumen! Da hätte man wirklich schon einmal früher drauf kommen können, oder?

ice-681547_6406: Getränke kühlen in Rekordzeit
Alptraum-Szenario: Die Stimmung auf der Grillparty hat ihren Höhepunkt erreicht und plötzlich gehen die kalten Getränke aus! Aber keine Sorge: Mit diesem Tipp könnt ihr Getränke in wenigen Minuten kühlen: Legt die Flasche in eine Schüssel mit kaltem Wasser und gebt einige Eiswürfel dazu. Jetzt kommt der Clou: Streut eine gute Menge Salz darüber! Das Salz entzieht die Wärme, die in diesem Fall ja von der Flasche kommt, und in kurzer Zeit könnt ihr das nächste kalte Getränk genießen.

7: Den Platz in der Mikrowelle ideal ausnutzen
Nur schnell das Essen vom Vortag in der Mikrowelle aufwärmen – was gibt es besseres nach einem anstrengenden Tag? Doch wie oft passiert es, dass man die Lebensmittel aus zwei verschiedenen Schüsseln nicht zusammen wärmen will, oder zwei Portionen zeitgleich erhitzen möchte. Hier kommt ein Tipp, der so simpel ist, dass man sich fragt, wie man nicht selbst auf diese Idee kommen konnte! Die erste Schüssel platziert ihr ganz normal auf einer Hälfte des Mikrowellen-Tellers. Daneben stellt ihr eine Tasse. Diese dient als Erhöhung für die zweite Schüssel und tada: Schon habt ihr den Platz in der kleinen Mikrowelle ideal ausgenutzt und könnt zwei Schüsseln zeitgleich erwärmen.

8: Nie wieder Schlüssel verwechseln
Ein Schlüssel für die Haustür, einer für die eigene Wohnung, einer für das Tor im Vorgarten, der von unserem Elternhaus, … Die Suche nach dem Schlüssel für die Haustür kann da schon mal Nerven und Zeit rauben. Simpler Trick: Die Schlüssel in verschiedenen Farben mit Nagellack bemalen und schon kann man sie viel besser unterscheiden. Besonders schön für Kinder, die schon ihre eigenen Schlüssel haben.

9: Wahrer Allrounder: Klarer Nagellack
Dass man Laufmaschen unauffällig mit klarem Nagellack aufhalten kann, dürfte inzwischen weit verbreitet sein. Aber dieses Produkt ist noch für so viel mehr zu gebrauchen. Zum Beispiel könnt ihr kleine Knöpfe damit bestreichen, dies schützt davor, dass das Garn sich löst. Auch kleine Schrauben, wie zum Beispiel an Sonnenbrillen, kann man mit klarem Nagellack etwas fixieren und somit die Haltbarkeit des Produktes verlängern.

spaghetti-507764_128010: Eine Alternative zum Streichholz
Wer kennt das nicht: Die Kerze ist inzwischen so weit abgebrannt, dass man sie mit einem normalen Streichholz oder Feuerzeug nicht mehr erreicht ohne sich die Finger zu verbrennen. Dafür gibt es jetzt Abhilfe: Nehmt euch einfach eine rohe Spaghetti-Nudel aus dem Vorratsschrank. Diese zündet ihr an und schon fungiert sie als extra langes Streichholz. Nie mehr Verbrennungen an den Fingern! Aber natürlich gilt hier: Bitte vorsichtig sein!

Habt ihr ähnliche Life Hacks, die ihr regelmäßig nutzt? Teilt sie mit uns, indem ihr einen Kommentaren schreibt.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar