Beauty Looks & Hairstyles

Make-up-Trend: Die Holographic-Cut-Crease

Holographic-Cut-Crease

Wir kennen es alle: Man scrollt durch diverse Social-Media-Plattformen, um Inspirationen für einen Look zu sammeln – und was sieht man in mindestens jedem dritten Post? Entweder ein perfektes Cut-Crease-Augen-Make-up, bei dem man schon verzweifeln möchte und sich fragt, ob man das selber so perfekt hinbekommen könnte. Oder es begegnet uns der Holographic-Trend – nicht nur online, sondern auch offline, sei es bei Nagellacken, Highlightern oder Lidschatten.

Ich möchte euch in diesem Beitrag Inspiration geben, wie ihr den Holographic-Trend in eurem Augen-Make-up verarbeiten könnt. Zudem gebe ich euch Tipps, wie eure Cut-Crease garantiert gelingt – selbst für Anfänger geeignet. 🙂

Der wichtigste Tipp aber zuerst: Die Übung macht den Meister, denn je öfter ihr es versucht, umso besser gelingt es euch.

Produkte, die für das Augen-Make-up notwendig sind:

  • KAT VON D Alchemist Holographic Palette
  • KAT VON D Ink Liner in der Farbe „Neruda“
  • MAC Cosmetics Pro Longwear Paint Pot in der Farbe „Lets Skate“

Produkte, die optional verwendet werden können:

Holographic-Cut-Crease - Übersicht Produkte

Step 1: Die perfekte Base

Das schönste Augen-Make-up wirkt nur dann schön, wenn die Grundlage bzw. das komplette Make-up perfekt aussieht. Hierzu verwende ich für meine Mischhaut eine matte Foundation. Damit das Make-up am Ende mit meinem Holo-Augen-Make-up harmoniert, verwende ein Puder, das leichte Schimmer-Pigmente enthält. Mit zusätzlicher Hilfe von Concealer und Highlighter erziele ich somit ein „Glowy“-Finish.

Mein persönlicher Tipp: Verwendet bei trockener/öliger Mischhaut einen feuchtigkeitsspendenden Primer für die Stellen, die schnell austrocknen und einen matten Primer, für die Stellen, die schnell ölig werden.

Step 2: Die Grundlage des Holo-Augen-Make-ups

Holographic-Cut-Crease - Step 2 Grundlage

Zuerst trage ich Concealer auf meinen Augenlidern auf. Um mir das Verblenden der Farben zu erleichtern, trage ich mit einem kleinen Puderpinsel transparentes Puder über mein gesamtes Lid auf. Nun verwende ich einen gräulich-braunen Lidschatten in meiner Lidfalte, um diese zu vertiefen. Damit ich einen Kontrast zu den Farben schaffe, die ich zum Schluss benutzen werde, trage ich nun über den ersten Lidschattenton einen orangenen Lidschatten auf. Diesen verblende ich in Richtung Augenbrauen.

Mein persönlicher Tipp: Statt Concealer könnt ihr Lidschatten-Primer verwenden. Vergesst aber nicht, diesen mit Puder zu fixieren. So verhindert ihr, dass sich im Laufe des Tages die Farben in den Augenfältchen ansammeln.

Step 3: Kontraste zum Holographic schaffen

Holographic-Cut-Crease - Step 2 Kontraste

Wenn ich an Holographic denke, lasse ich mich von Farben inspirieren. Da der Eyecatcher bei der Holo-Cut-Crease liegen soll, benutze ich nun ein schimmerndes Lila. Diesen Ton trage ich auf mein gesamtes Lid auf. Damit ich nun mein Auge vertiefen kann und eine Kante für die Cut-Crease schaffe, trage ich im äußeren Augenwinkel sowie in und über der Lidfalte einen dunkelbraunen Lidschatten auf.

Step 4: Die Cut-Crease

Mit dem MAC Cosmetics Paintpot in der Farbe „Lets Skate“ schaffe ich nun eine Soft-Cut-Crease. Die Farbe hat leichte goldene Glitter-Pigmente und eignet sich perfekt für die anschließenden Holographic-Farben der KAT VON D Palette. Um die Cut-Crease zu ziehen, verwende ich einen synthetischen flachen Pinsel und setze diesen minimal über meiner Lidfalte an. Die Farbe ziehe ich ungefähr bis zur Hälfte meines Lids.

Mein persönlicher Tipp: Solltet ihr zum ersten Mal eine Cut-Crease versuchen, probiert es mit einem cremigen Lidschatten oder einem cremigen Concealer. Ich persönlich finde es gerade als Anfänger leichter, mit cremigen Produkten zu arbeiten als zum Beispiel mit einem flüssigen Concealer.

Step 5: Das Highlight des Augen-Make-ups

Holographic-Cut-Crease - Step 4 Highlight

Nun komme ich zum, wie ich finde, spannenden Teil des Augen-Make-ups. Jedes Augen-Make-up braucht ein Highlight. In diesem Fall sind es die Holographic Farben der KAT VON D Palette. Ich fixiere den cremigen Lidschatten mit der violetten Farbe „Amethyst“. Ich finde persönlich, dass mir das nicht genug „Holo“ ist. Daher verwende ich in der Mitte des Lids die blaue Farbe „Saphyre“. Im Licht changieren die Farben entsprechend violett und blau. Um meine Holo-Cut-Crease nun mit den restlichen Augenlidschatten zu verbinden, benutze ich noch einmal die schimmernde lila Lidschattenfarbe. Diese Farbe setze ich am Ende meiner Cut-Crease an und verblende sie unterhalb meiner Lidfalte zum äußeren Augenwinkel hin.

Mein persönlicher Tipp: Für mehr Intensität der Holographic-Farben nutzt einen angefeuchteten Pinsel und tupft die Farbe entsprechend auf eure Cut-Crease.

Step 6: Das gewisse Extra

Holographic-Cut-Crease - Step 5 Eyeliner

Natürlich ist der nächste Schritt kein Muss. Ich allerdings möchte die Holo-Cut-Crease noch mehr hervorheben und umrahme diese mit dem weißen Ink Liner von KAT VON D. Der Eyeliner ist hochpigmentiert und gibt ein sattes Weiß ab. Ich fahre mit dem Eyeliner die Kante meiner Cut-Crease nach und ziehe diesen noch etwas weiter hin zum äußeren Augenwinkel. Um den Lidstrich harmonisch abzurunden, ziehe ich mir noch einen zweiten Lidstrich entlang meines Wimpernkranzes. Den Wing schattiere ich unterhalb mit einer feinen Linie. Hierzu verwende ich den braunen Lidschatten, den ich bereits zum Vertiefen meiner Lidfalte und zum Betonen meines Außenwinkels genutzt habe.

Step 7: Der krönende Abschluss des Augen-Make-ups

Holographic-Cut-Crease - Step 6 Wimperntusche

Jetzt muss das Augen-Make-up noch abgeschlossen werden. Hierzu verwende ich nun am unteren Wimpernkranz den braunen Lidschatten und blende ihn mit dem orangenen Lidschatten nach unten aus. Damit sich die Holo-Farben noch einmal am unteren Wimpernkranz wiederfinden, nutze ich den violetten Ton „Amethyst“ gemischt mit dem blauen Ton „Saphyre“ im inneren Augenwinkel und blende diesen bis ungefähr zur Hälfte meines unteren Wimpernkranzes aus. Im Anschluss tusche ich kräftig meine Wimpern. Da ich bei diesem Look auf falsche Wimpern verzichte, trage ich die Wimperntusche in zwei Schichten auf.

Mein persönlicher Tipp: Ich mag es bei meiner Augenform, die Farben etwas weiter nach unten auszublenden, so wirken meine Augen größer. Durch das Orange strahlen sie optisch mehr, da sich blaue Augen und orangene Farben ergänzen. Um die Augen noch weiter optisch zu öffnen, nutze ich einen hellen Kajal auf meiner unteren Wasserlinie.

Step 8: Der Rahmen des Gesichtes

Zum Schluss fülle ich meine Augenbrauen mit einem Stift auf. Die Augenbrauen habe ich mir bewusst bis zum Schluss aufgehoben, um abzuschätzen, wie stark sie ausgefüllt werden müssen. Die Augenbrauen bilden den Rahmen eures Gesichtes und sollten daher in Harmonie eures Augen-Make-ups stehen. Damit die Augenbrauen ihre Form behalten, fixiere ich diese mit einem Gel. Das Gel ist gefärbt und enthält kleine Fasern, dadurch wirken sie optisch ein wenig voller.

Step 9: Ready to go

Holographic-Cut-Crease

Die Farben „Opal“ und „Amethyst“ der KAT VON D Palette gebe ich gemischt auf die höchsten Stellen meines Gesichts: Wangenknochen, Nasenrücken, Nasenspitze und Lippenherz. Zum Abschluss tupfe ich die Farben auf meinen Lippenstift, da die Farben sich somit in allen Partien meines Gesichts wiederfinden und eine gewisse Harmonie entsteht. Um alles zu versiegeln, könnt ihr noch klares Lipgloss auftragen und ihr seid „ready to go“.

Beim Make-up gibt es keine Regeln. Ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen und mit Farben spielen, wie ihr es persönlich mögt. Der Holographic-Look lässt viel Spielraum zu und kann in verschiedene Richtungen gehen, er kann alltagstauglicher gestaltet werden oder noch intensiver für eine Partynacht. Ich hoffe, dass ich euch eine kleine Inspiration geben konnte und wünsche euch viel Spaß beim Nachschminken.

Eure Schellie (@schelliesmakeupblog)

2 Kommentare

  • Antworten
    Laura
    6. März 2018 um 12:25 Uhr

    Toller Beitrag! Super beschrieben und beeindruckender Look! <3

  • Antworten
    Briljance
    6. März 2018 um 23:21 Uhr

    Total Hilfreich und super aufgebaut
    Muss ich unbedingt einmal nach schminken
    Deine – brijance ☺️

Kommentar hinterlassen

* Pflichtfeld. Es gelten unsere Datenschutzhinweise.

Ähnliche Beiträge