Marie Jo: Die Kult-Brand für exklusive Dessous

Marie Jo: Die Kult-Brand für exklusive Dessous

Dir gefällt dieser Artikel00
| gastblogger Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Schöne Dessous gehören zur Grundaustattung jeder stilsicheren Garderobe.

Ganz gleich, ob Casual-Look oder Glamour-Outfit: Ohne hochwertige, perfekt sitzende Unterwäsche ist kein Ensemble vollständig.

Die Erfolgsbrand Marie Jo gehört seit über 30 Jahren zu den absoluten Spezialisten im Bereich exklusiver Wäsche.

Erfahrt jetzt, alles über die beliebte Marke und ihre zauberhaften Kreationen und entdeckt, worauf ihr beim BH-Kauf unbedingt achten solltet. : – )

Marie Jo: Die Anfänge der Kult-Marke

Die Anfänge der heute international bekannten Erfolgsmarke reichen bis ins Jahr 1919 zurück. Zu dieser Zeit gründeten Achsel und Margaretha Van de Velde ein Atelier, in dem sie hochwertige Damenmieder entwarfen. Vom Erfolg der meisterlich verarbeiteten Korsetts beflügelt, entschieden sich die beiden 1949 schließlich ihr Angebot um Büstenhalter zu erweitern.

Entdeckt exklusive Marie Jo Wäsche bei Galeria Kaufhof!Zu dieser Zeit genossen die Kreationen des kleinen Unternehmens in der Branche bereits einen exzellenten Ruf und das Qualitätsbewusstsein und die unvergleichliche Passform der Van de Velde-schen Entwürfe waren legendär.

Die beiden Firmeninhaber vertrieben ihre Wäsche zu diesem Zeitpunkt allerdings noch unter ihrem Familiennamen. Die erste Eigenmarke ihres Unternehmens erblickte schließlich im Jahr 1981 das Licht der Welt – Marie Jo war geboren!

Seitdem begeistern die sinnlichen Dessous der Kult-Brand unzählige Frauen auf der ganzen Welt. Das Geheimnis des Erfolgs: Wunderbar moderne Designs, luxuriöse Materialien und die charakteristische perfekte Passform.

Die Kollektionen des Labels bestechen darüber hinaus durch charmante Details, die den einzelnen Wäschestücken das gewisse Etwas schenken. So begeistert beispielsweise die sehr beliebte Avero-Serie mit Slips und BHs aus verspielten Karostoff, der von zarten Gänseblümchenstickereien ergänzt wird.

Die ebenfalls populäre Jane-Serie versprüht dagegen dank eingearbeiteter schimmernder Perlenschnur ein sehr romantisches Flair und die Tom-Serie verführt mit transparenten Tüll-Einsätzen und zarten Pünktchen-Prints.

Ganz gleich, ob ihr sleeke minimalistische oder verträumt märchenhafte Dessous mögt – bei Marie Jo findet ihr zweifellos ein Wäsche-Set zum Verlieben!

Marie Jo: Praktische Tipps von dem Wäsche-Spezialisten

Unglaublich aber wahr: Nur 30 % aller Frauen tragen tagtäglich den richtigen BH. Dabei gibt es nur ein paar Dinge, auf die ihr achten solltet, um sicherzustellen, dass euer ausgewähltes Modell wirklich ideal sitzt. Nur so wird euer Dekolleté optimal gestützt und ins beste Licht gerückt.

Entdeckt exklusive Marie Jo Wäsche bei Galeria Kaufhof!Werft beim Kauf stets zunächst einen Blick auf das Rückenband eures ausgewählten Modells. Schließt den BH hierfür am mittleren Häkchen und stellt euch gerade hin.

Das Rückenband liegt optimal, wenn es exakt wagerecht und keinesfalls höher als die vorne liegenden Bügel sitzt.

Schaut euch anschließend die Cups ganz genau an. Im idealen Fall entdeckt ihr, wenn ihr euch seitlich betrachtet, keinen sichtbaren Übergang zwischen Wäsche und Brust.

Die Cups dürfen aber natürlich auch keinesfalls Falten werfen. Für diesen Check solltet ihr am besten ein enges Shirt überziehen. So könnt ihr die Form der Körbchen besonders gut einschätzen.

Als nächstes solltet ihr die Bügel und den Steg überprüfen. Diese beiden Elemente sollten idealerweise auf dem Brustbein aufliegen. Sie dürfen keinesfalls über der Haut schweben oder gar einschneiden.

Bei einem perfekt sitzenden BH dürft ihr die Bügel auch nicht unter den Achseln spüren – in diesem Fall wäre das Modell eindeutig zu groß!

Entdeckt exklusive Marie Jo Wäsche bei Galeria Kaufhof!Als letztes schaut ihr euch die Träger des BHs an. Diese sollten auf keinen Fall einschneiden, aber auch nicht runterrutschen. Im ersten Fall solltet ihr die Länge anpassen.

Falls der BH dann allerdings nicht mehr genug Halt bietet, dann solltet ihr zu einem kleinerem Modell greifen.

Wenn die Träger dagegen rutschen und trotz Veränderung der Länge nicht fest halten, dann solltet ihr euch nach einem BH umsehen, bei dem die Träger mittig am Cup angesetzt sind.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar