Werners Karfreitags Menü

Werners Karfreitags Menü

Dir gefällt dieser Artikel00
| Werner Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Zunächst einmal möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Werner Krebs und ich arbeite im Online Merchandise bei galeria.de. Gelernt habe ich jedoch etwas anderes: Ich bin ausgebildeter Koch. Als dieser habe ich mehrere Jahre mit viel Begeisterung gearbeitet. Die Leidenschaft ist nach wie vor vorhanden, beruflich ging es dann aber doch noch weiter. In meiner Freizeit probiere ich immer wieder neue Gerichte aus und freue mich, auf diesem Weg meine Erfahrung und mein Wissen weiterzugeben und natürlich auch die Blog-Leser und -Leserinnen zum Nachkochen anzuregen.

Das Schöne an einem Blog ist ja, dass man Erfahrungen ganz einfach austauschen und teilen kann. Deshalb freue ich mich sehr, wenn Sie Anregungen zu den Rezepten haben und mir diese auch mitteilen. Oder vielleicht haben Sie das Rezept ja nachgekocht und haben noch Tipps, was man anders machen kann? Dann immer her damit!

Das erste Menü, das ich vorstelle, ist mein Karfreitags-Menü. Einige von Ihnen werden sich jetzt sicherlich denken: Warum macht der Werner denn ein Karfreitags-Menü? Denn eigentlich steht ja Fasten auf dem Programm. Nun gut, dann richtet sich dieses Menü an alle, die Karfreitags gerne den Fisch in die Pfanne hauen.

Als Vorspeise gibt es Gamba-Tomaten-Spieße auf Couscous Salat. Ein wirklich tolles Gericht, das einfach und schnell zuzubereiten ist und sich auch als abendlicher Snack eignet.

Als Hauptspeise koche ich mit Zitronen-Kräuterbutter überbackenes Schwarzes Heilbutt-Steak auf Gemüsebett an Pommes Parisienne und Sauce Hollandaise. Der Kniff bei diesem Gericht ist natürlich die selbstgemachte Sauce Hollandaise. Ein wahres Highlight, mit dem Sie bestimmt den einen oder anderen überraschen können.

Das Menü wird abgerundet mit einer Himbeer-Panna Cotta aus und mit frischen Himbeeren. Ein wirklich toller Nachtisch, der schnell gemacht ist und überall gut ankommt. Wahlweise können Sie auch überlegen, je nachdem ob Sie noch viele Gäste eingeladen haben, eine Käseplatte zu reichen.

Zu einem guten Menü gehört natürlich auch ein guter Wein. Der Wein-Tipp kommt von unserem Experten. Die Weinempfehlungen finden Sie bei den jeweiligen Rezepten.

Ich wünsche: Guten Appetit & viel Spaß beim Zubereiten!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar