Microbags – trendige Taschen im handlichen Format

Microbags – trendige Taschen im handlichen Format

Dir gefällt dieser Artikel00
| Sabrina F. Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wer kennt es nicht? Wir haben eine große Handtasche dabei, in der sich alle möglichen Dinge der letzten Tage oder Wochen angesammelt haben. Die Suche nach dem Schlüssel, dem Lieblingslippenstift oder dem Handy kann bei so vielen Sachen schon mal länger dauern. Doch sind wir mal ehrlich – meistens brauchen wir natürlich nicht alles, was wir dabei haben. Aber es kann ja nicht schaden, für jeden eventuell eintretenden Fall gerüstet zu sein. Oder aber die Faulheit hat uns davon abgehalten, mal wieder Ordnung zu schaffen und dazu geführt, dass die Tasche vollgestopft ist. Das kann mit den handlichen Microbags nicht so einfach passieren.

Was sind Microbags?

Furla MicrobagsWie der Name bereits verrät, sind Microbags vor allem eins – klein. Es passt also nicht viel mehr rein als die wichtigsten Utensilien wie Handy, Schlüssel und das liebste Beautyprodukt. Die Handtaschen im Kleinformat haben sich vor allem auf den roten Teppichen zu einem echten Trend entwickelt. Kein Wunder, denn sie sind nicht nur praktisch, um die wichtigsten Sachen dabei zu haben sondern vor allem auch richtig stylisch. Die Microbags eignen sich vor allem zum Ausgehen, auf Festivals, Hochzeiten oder Partys. Schließlich ist es bei solchen Anlässen mehr als unpraktisch, wenn wir unsere XXL-Tasche die ganze Zeit mit rumschleppen müssen. Aber auch für den Alltag können die kleinen Taschen der ideale Begleiter sein, wenn ihr nicht so viele Dinge braucht. Mit den Microbags ist das Innenleben eurer Tasche auf jeden Fall immer gut organisiert und aufgeräumt. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: wir entlasten unsere Schultern und den Rücken. Schließlich tragen wir sonst locker mal bis zu 5 Kilo mit uns rum und auch das wird euch beim Tragen einer Microbag nicht mehr passieren.

Die angesagtesten Modelle

Esprit MicrobagMini ist nicht gleich Mini: Die Microbags gibt es in vielen verschiedenen Formen, Farben und Größen. Farblich sind Pastelltöne und knallige Neonfarben derzeit die absoluten Lieblinge. Was die Form angeht, so sind Clutches besonders beliebte Microbag-Modelle. Die kleinen, in der Regel eckigen Damenhandtaschen peppen jedes Outfit auf. Ein ganz klassisches Modell in schwarz findet ihr mit der Tasche „Fernanda“ von Esprit. Die in Leder-Optik designte Clutch hat eine auffällige Narbenstruktur sowie eine hochglänzende Metall-Blende am abgeschrägten Überschlag, die dem schlichten Design das gewisse Etwas verleihen. Neben der klassischen Clutch, die keine Henkel hat, und deswegen in der Hand gehalten wird, gibt es aber auch Modelle, die über einen Henkel verfügen, so dass sie einfach lässig über die Schulter gelegt werden können und ihr beide Hände frei habt. Die Tasche „Yvonne“ von L. Credi beispielsweise ermöglicht mit dem abnehmbaren Henkel beide Tragevarianten. Die rote Clutch überzeugt mit ihrer eleganten Lackleder-Optik, die durch die metallenen Element in goldglänzender Verarbeitung ideal ergänzt wird. Wenn ihr einen etwas cooleren und rockigeren Look bevorzugt, sind Taschen mit Nieten oder Kettenhenkeln perfekt. Auch etwas größere Umhängetaschen mit runderen Formen gehören zu den angesagtesten Modellen. Das Modell „Primavera“ von Furla fällt zunächst durch den knalligen Rotton sofort ins Auge. Das Leder mit einer effektvollen Struktur zaubert ein elegantes und extravagantes Design. Der goldene Riemen aus edlen Kettengliedern passt farblich besonders schön zu der Tasche und wirkt ebenfalls sehr elegant. Komplettiert wird die Microbag mit dem farblich und in der Größe variierenden Kosmetiktaschen-Set, in dem ihr eure wichtigsten Beauty-Produkte ordentlich verstauen könnt.

Mini und XXL kombiniert

Fritzi aus Preußen MicrobagZu manchen Anlässen reicht die Mini-Tasche dann aber doch manchmal nicht aus. Wer an solchen Tagen also nicht auf eine große Tasche verzichten kann, kombiniert einfach beides. Die Microbag findet schließlich auf jeden Fall Platz in der großen Tasche und kann so immer mitgenommen werden. Wenn ihr also zum Beispiel abends nach Feierabend noch irgendwo eingeladen seid, könnt ihr die große Tasche einfach im Büro oder Auto lassen und euch mit der kleinen Trendtasche auf den Weg machen. Es gibt aber auch Modelle, die durch ein praktisches Fold-Over-Konzept bereits kleine und große Formate kombinieren. Die Clutch „Ronja Clas“ von der Marke Fritzi aus Preußen ist ein solches Modell. Die hellbraune Tasche in markanter Leder-Optik ist ein schicker Begleiter im modernen Look. Die kleine trendige Clutch kann durch das Falt-Konzept auch ganz schnell in eine geräumige Cross-Bag verwandelt werden. Farblich und vom Design her passt die Tasche zu fast allem. Somit ist dieses Modell in jeder Hinsicht ein echt Allrounder und für jeden Anlass ideal. Ein weiterer Pluspunkt für alle Tierliebhaber: Die Produkte von Fritzi aus Preußen sind zu 100% lederfrei.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar