Modetrends für Männer im Frühling und Sommer

Modetrends für Männer im Frühling und Sommer

Dir gefällt dieser Artikel20
| Nina Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Wer durch die Modeabteilung von GALERIA Kaufhof schlendert oder im Online Shop stöbert merkt schnell, wie groß hier die Bandbreite an Marken ist. Neben Joop, Esprit, S. Oliver und vielen mehr, finden sich hier auch Eigenmarken wie manguun oder Rover & Lakes. Die Kaufhof-Designer entwerfen dafür eigene Kollektionen – von sportlich bis elegant, von business bis casual. Wir zeigen Euch, wie die Herren der Schöpfung daraus im Handumdrehen drei Outfits für verschiedene Gelegenheiten zusammenstellen können.

Das Geschäftsmeeting

Auch wenn die Herrenmode auf Europas Laufstegen 2016 erstmals wieder weiter ausfällt, so haben wir uns an der figurbetonten Silhouette des schlanken Geschäftsmannes noch lange nicht satt gesehen. Schmale Schnitte und Reverskragen, Schattierungen in Blau- und Grautönen liegen genauso im Trend, wie passende taillierte Hemden im „modern fit“. Dazu eine schmale Seidenkrawatte von manguun und das Meeting kann kommen. Fast! Der sportlich-elegante Chronograph von manguun in mitternachtsblau, ergänzt das Outfit perfekt! Übrigens: Die angesagteste Business-Lösung für kühlere Tage lautet in diesem Jahr Trenchcoat. Gerne in hellen Naturtönen wie von Rover & Lakes oder in Navi-blau von manguun.

Die Grillparty

Mal ehrlich, gibt es was Lässigeres, als einen Mann in Bermudas und verwaschenem T-Shirt? Ich freue mich jedenfalls auf den Sommer. Und der kommt mit floralen Mustern – auch für den Herrn. Um diesem Trend zu folgen, drängt sich die knautschige manguun-Shorts in Olive mit dezentem Palmenprint geradezu auf. Dazu kombiniert der Meister am Grill entweder ein cooles Shirt im Used Look oder er bleibt der Palme treu. Für mich muss es immer Türkis sein, wenn es zur Auswahl steht, aber gerade die helle Variante macht sich sicherlich auf sonnengebräunter Haut extrem gut. Apropos Sonne: Meine Favoriten für knallheiße Tage wären eine Hängematte im Schatten oder dieses coole Hütchen in beige. Dazu sportliche Sneakers oder Flipflops und die Party kann steigen.

Das Blind Date

In jeder Hollywood-Romanze wird sie genüsslich ausgeschmückt: Die Szene vor dem ersten Date, in der die Heldin sich zunehmend hysterisch durch ihren Kleiderschrank wühlt, um dann eine Stunde vor dem Termin doch noch ein Last-Minute-Shopping einzulegen. Auch die Herren sollten sich die Kleiderfrage lieber zweimal durch den Kopf gehen lassen, vor allem, vor einem Blind Date. Der Stil richtet sich nach Wetter und Location. Zu einem Treffen im Sterne-Restaurant passt die Kombi für den Businessmann. Findet die erste Begegnung im Biergarten statt, ist das Grillparty-Styling durchaus angemessen. Aber was eignet sich für alle Varianten dazwischen, also Café, Pizzeria und Co?

Auch wenn Paris und London die Männer des Jahres 2016 gerne in Spitzenhemden, Marlenehosen und Asia-Prints sehen – wir wollen doch einen Mann treffen und keine Konkurrenz um die hübschere Bluse. Zu experimentell sollte das Blind-Date-Outfit daher nicht sein. Mein Tipp wäre Chinohose im Five-Pocket Design von Rover & Lakes, dazu ein Shirt im angesagten Streifenlook und eine Jacke im aktuellen Biker-Stil. Als kleine Hommage an den derzeitigen Karotrend einfach dieses Tuch kombinieren.

Alternativ geht zur Chino auch ein weißes Hemd mit lässig hochgekrempelten Ärmeln, mit einem Slim fit-Sakko mit Reverskragen. Und drunter? Liebe Herren, auffallende Muster bitte nicht vor dem zweiten Hochzeitstag. Lasst es erstmal klassisch angehen . Viel Erfolg!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar