Nike Free: Das faszinierend freie Laufgefühl

Nike Free: Das faszinierend freie Laufgefühl

Dir gefällt dieser Artikel10
| Peter Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Nike Free gehört zu den polulärsten Ideen im Sortiment der Marke mit dem Swoosh. Mit Ideen wie dem unsterblichen Nike Air wurde der Sportausrüster zu einem Pionier für Sportschuhe, Basketballschuhe und Laufschuhe mit maximaler Dämpfung. Spätestens mit der Jahrtausendwende gab es aber ein Umdenken: weg von einer immer ausgefeilteren Dämpfung und hin zu dem Körpereinsatz und dem Laufgefühl, wie es dem Menschen natürlich entspricht. Bei Nike machte man sich auf die intensive Suche nach dem Barfuß-Gefühl: Das Ergebnis von acht Jahren Analyse von Fußstellung, Laufhaltung und Landewinkel ist die Idee von Nike Free.

Die leichten Nike Free-Sportschuhe stehen an einer einzigartigen Stelle zwischen dem jungen Segment der Minimalschuhe und den klassischen, gedämpften Sportschuhen und Laufschuhen. Einzigartig ist das Sohlenkonzept mit den einzelnen, tief eingeschnittenen und hoch beweglichen Segmenten. Diese Segmente setzen sich zu einer schützenden und dämpfenden Sohle zusammen – doch sie bilden keine feste Fläche.

Das ist der geniale Kern der Idee der Nike Entwickler. Die Einzelsegmente sind bei Nike Free-Sportschuhen durch flexible Brücken fest miteinander verbunden, bleiben aber untereinander hochbeweglich. Die Sohle dehnt und komprimiert sich bei jedem Schritt. Sie passt sich dem Untergrund und der aktuellen Fußhaltung hochgradig an. Das fühlt sich beinahe so an, als wäre da gar keine Sohle zwischen dem Fuß und dem Untergrund. So gelingt Nike Free die Revolution der natürlichen Bewegung.

Unkonventioneller Laufkomfort von 1 bis 10

nike_free_5.0_herrenZur Orientierung markiert Nike die Free-Schuhe mit Nummern von eins bis zehn. Dabei steht 10.0 für stärkere Sohlen und hohe Sprengung, womit die Zehner-Modelle traditionellen Sportschuhen und Sneakers noch ähnlich sind. Die 1.0 sind im Gegenteil extrem reduziert und führen das Konzept des Minimalschuhs kompromisslos aus: Damit seid ihr nur einen Hauch vom Barfußgehen entfernt. Die populärste Variante des Nike Free ist der 5.0, der gute Mittelwert, der die Vorteile beider Welten überzeugend miteinander verbindet.

Das einzigartige Tragegefühl verlangt eine gewisse Eingewöhnungszeit. Beim Einstieg ist durchaus mit Muskelkater zu rechnen. Partien, die sonst nie so intensiv angesprochen werden, melden sich plötzlich bereit zur Arbeit. Und nach einiger Zeit fühlen sich die Bewegungsabläufe allmählich vollständiger an. Der Körper orientiert sich neu zu einer ganzheitlichen Lauftechnik, durch den teilweisen Wegfall der bequemen Dämpfung und weil der Fuß nicht mehr einfach der vorgegebenen Form folgen kann.

Bedingung ist, dass der Läufer bereit ist, bewusst an seiner Lauftechnik zu arbeiten. Mehr Arbeit heißt am Anfang auch mehr Anstrengung. Aber nach kurzer Zeit überwiegt schon der Genuss an einem Bewegungsgefühl, das sich irgendwie richtig anfühlt. Bekannte, die den Nike Free intensiv ausgetestet haben, tun sich nicht selten schwer, wieder auf konventionelle Sportschuhe umzusteigen.

Halt und Flexibilität für Running, Training und Clubbing

Für Running bietet Nike Free dynamische Flexibilität und ein einzigartiges, natürliches Lauferlebnis. Nike Free Laufschuhe überzeugen mit schonender Dämpfung und hoher Traktion. Dazu kommt ein intensiver Trainingseffekt durch die ganzheitliche Aktivierung des Bewegungsapparates: Von der bewusst ausgeführten, eleganten Abrollbewegung bis zur flüssigen Rotation über die Körperdiagonale von der Ferse bis zur Schulter. Diese Auseinandersetzung mit dem eigenen Laufstil ist eine Grundlage für die nachhaltige Formsteigerung, mit der ihr kontinuierlich euer ganzes Potential abruft.

nike_free_5.0_damenKombiniert werden die Vorteile der Nike Free-Sohle mit einer hochentwickelten Passform, die sich eher wie eine Sportsocke, als wie ein klassischer Schuh anfühlt. Nikes Flyknit Obermaterial steuert neben hoher Formstabilität auch angenehme Atmungsaktivität bei. Anstelle klassischer Schnürung optimieren eingenähte Flywire-Fasern optimieren den sicheren Halt.

Ähnliche Vorteile in anderer Ausprägung zeigt das Nike Free-Konzept für Trainingsschuhe. Das wichtigste Stichwort ist multidirektionale Bewegungsfreiheit. Mit den Tri-Star-Flexkerben geht dabei eine neue Generation des Nike Free-Sohlenprofils an den Start. Die komplexe Sohlengeometrie nutzt statt klassischer Quader verstärkt dreieckige und hexagonale Formen. Damit spricht die Sohle ideal auf kurze und dynamische Bewegungen mit schnellen Richtungswechseln an.

Für den nachhaltigen Komfort sorgt die funktionale Kombination aus harter und weicher Dämpfung. Dazu kommen wieder die Faktoren Traktion und Stabilität. Eng anliegendes Flyknit mit innovativen Schnürungen umschließt den Fuß stabil und bequem. Besonderen Halt bieten Nike Free Trainingsschuhe auch nach hinten zur Ferse hin: Interessant für Gerätetraining, Crossfit und Powerlifting.

Nike Free Sneakers stehen für freien Lifestyle und ungehinderte Bewegungsfreiheit in jedem Augenblick. Hier liegt der Fokus noch mehr auf tollen Formen und eingängiger Farbenpracht. Lässige Stars für Club und Party findet ihr zum Beispiel in der Serie Nike Free Flash. Deren reflektierende Neon-Oberflächen machen im aufblitzenden Laserlicht extrem viel Spaß. Und noch etwas ganz Wichtiges zum Schluss: In den Teilen lässt sich auch hervorragend tanzen!

Mit Nike Free erlebt ihr die Faszination der natürlichen Bewegung, wie sie kein konventioneller Sportschuh zu bieten hat!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar