Pandora Charms: Funkelnder Kult-Schmuck aus Dänemark

Pandora Charms: Funkelnder Kult-Schmuck aus Dänemark

Dir gefällt dieser Artikel00
| Ola Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Manche Frauen sammeln Schuhe, andere It-Bags – meine ganz persönliche Sucht beschränkt sich auf kleine funkelnde Anhänger, die jeden Look im Nu aufpeppen. Die Rede ist natürlich von den kultigen Pandora Charms, die in nahezu unendlich vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Erfahrt jetzt alles Wissenswerte rund um die beliebte, dänische Brand und ihre gefeierten It-Pieces!

Pandora Charms: Kult made in Denmark

Pandora ist heute in mehr als 9.500 Verkaufsstellen in über neunzig Ländern auf sechs Kontinenten vertreten. Die Brand gehört damit zu den erfolgreichsten und beliebtesten Schmuck-Marken der Welt. Der Grundstein dieses überwältigenden Erfolgs wurde vor über 30 Jahren in Dänemark gelegt. Dort gründete der Goldschmied Per Enevoldsen 1982 gemeinsam mit seiner Frau Winnie das heute international bekannte Unternehmen.

https://www.galeria-kaufhof.de/p/pandora-charm-weihnachtswelpe-791769en39/2000006968?v=3000026085Was klein und bescheiden begann, entwickelte sich dank Enevoldsens einzigartiger Geschäftsidee schnell zu einem Erfolg.
Der ehrgeizige Unternehmer träumte davon, fantasievollen Echtschmuck zu erschwinglichen Preisen herzustellen. Seine Kreationen sollten jeder Frau dabei helfen, ihren ganz persönlichen Stil individuell und edel zu unterstreichen.
Im Jahr 2000 nahm Enevoldsens Vision schließlich die Form des heute legendären Charm-Armbands an – und die Bekanntheit seiner bis dahin primär in Dänemark bekannten Marke erreichte mit einem Schlag enorme Ausmaße.

Die Armbänder, die jede Trägerin selbst zusammenstellen und gestalten konnte, brachten Pandora den internationalen Durchbruch. Das Geheimnis des Erfolgs: Das Charm-Konzept erlaubt es jeder Frau ganz persönliche und absolut einzigartige Schmuckstücke zu kreieren.

Heute gehört Enevoldsens Unternehmen zu den beliebtesten Brands der Schmuck-Branche. Und obwohl die Marke längst auch andere It-Pieces, wie raffinierte Ohrstecker und stylische Ringe zaubert, so bilden die kultigen Charms doch nach wie vor das Herzstück des großen Pandora-Universums!

Pandora Charms: Anhänger für ganz persönliche Schmuckstücke

Ob Sienna Miller, Kate Moss oder Olivia Palermo – es gibt wohl kein berühmtes It-Girl, das nicht bereits mit Charms gesichtet worden ist. Kein Wunder: Die süssen Anhänger wirken verspielt und gleichzeitig edel und werten jeden Look auf. Und mehr als das: Da ihr die Must-Haves nach Lust und Laune kombinieren könnt, ist jede Charms-Kreation ein absolutes Unikat.

Entdecken Sie die edlen Pandora Charms bei GALERIA Kaufhof!Das Konzept ist so einfach, wie genial: Ihr wählt zunächst ein schnörkelloses Armband oder auch eine Halskette der dänischen Kult-Brand.

Die cleanen Pieces dienen als Basis eurer Schmuckstücke. Anschließend veredelt ihr diese mit Charms eurer Wahl.
Die Auswahlmöglichkeiten sind hierbei nahezu grenzenlos – eurer Fantasie sind also keinerlei Grenzen gesetzt. Ich selbst habe ein großes Faible für Animal-Charms, die ich mit besonders großem Eifer sammle. 🙂

Übrigens: Alle Anhänger sind aus Luxus-Materialien wie Sterling Silber oder Gold gefertigt und sehr hochwertig verarbeitet. Es gibt auch Anhänger mit bunten Emaille-Elementen, sowie Ausführungen aus wunderbar verziertem Murano-Glas.

Entdecken Sie die kultigen Pandora Charms bei GALERIA Kaufhof!Die Designs reichen von Klassikern wie Herzen, Sternen und Blumen über Tiere bis hin zu absolut kuriosen Motiven wie Hundenäpfen oder Pianos.
Daneben gibt es auch herrlich farbenfrohe Beads aus kostbaren Edelsteinen.
Ein aktuelles Highlight sind die schicken Christmas-Charms, die wunderbare Geschenke abgeben und perfekt zur besinnlichen Saison passen.

Falls euch das Charm-Fieber bisher noch nicht gepackt hat, dann solltet ihr euch die bezaubernden Schmuckstücke jetzt unbedingt einmal genauer ansehen. Aber seid vorsichtig: Die Sucht-Gefahr ist definitiv nicht zu unterschätzen. 😉

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar