So gelingt das perfekte Picknick

So gelingt das perfekte Picknick

Dir gefällt dieser Artikel00
| gastblogger Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Neben heißbegehrten Grillsessions gibt es im Sommer noch eine weitere sehr beliebte Variante, leckeres Essen im Freien zu genießen – ein entspanntes Picknick. Egal ob am See, im Park, am Waldrand, auf dem Feld oder direkt am Strand: Leckere Snacks und kühle Getränke draußen zu genießen, ist immer ein tolles Erlebnis. Was Ihr für ein perfektes Picknick unbedingt einpacken solltet und welche Köstlichkeiten sich super vorbereiten und mitnehmen lassen, erfahrt ihr hier.

Was auf keinen Fall fehlen darf: Picknickkorb und Picknickdecke 

©-barabarpetko-Fotolia.com

Der praktischste Helfer bei einem köstlichen Mahl unter freiem Himmel ist und bleibt ein Picknickkorb. Ausgestattet mit Tellern, Tassen und Besteckt beinhaltet er das grundlegende Geschirr, das ihr zum Verputzen von leckeren Salaten, einer üppigen Brotzeit oder Kaffee und Kuchen braucht. Schicke Riemen aus Leder sorgen dafür, dass beim Transport nichts kaputt geht. Viele Picknickkörbe besitzen sogar ein integriertes Kühlfach. So kann man sich getrost die zusätzliche Kühltasche sparen. Außerdem ist in den meisten Picknickkörben ausreichend Platz für Servietten und zusätzliches Geschirr oder Besteck. Einige Weidekörbe lassen sich auch ganz leicht auf den Fahrradsattel spannen. So könnt ihr gemütlich zum See radeln, ohne auf eine vollwertige Picknickausstattung zu verzichten.

Genauso wichtig wie der Picknickkorb ist natürlich auch eine schöne und hochwertige Picknickdecke. Hier solltet ihr auf jeden Fall zu einem Exemplar greifen, dessen Unterseite mit einer PU-Beschichtung versehen ist. Diese wirkt isolierend und ist darüber hinaus feuchtigkeitsabweisend. So bleibt die kuschelige Oberseite auch im feuchteren Gras oder Sand schön trocken. Zusätzlich solltet ihr auch eine wärmende Fleecedecke für die kühleren Abendstunden einpacken.

Kleiner Tipp: Bei einem Picknick am See oder Strand ist das kühle Nass die perfekte Möglichkeit, Essen und Getränke kalt zu stellen. Einfach einen Eimer oder eine Aufbewahrungsbox aus Plastik mitnehmen, mit einem Seil am Ufer befestigen und ins Wasser stellen.

© Claudia Paulussen - Fotolia.comKissen, Kerzen und Co.

Wer es sich nach dem ausgiebigen Schlemmen im Freien noch ein bisschen gemütlicher machen möchte, der packt am besten noch ein oder zwei Kissen ein. In bunten Bezügen sorgen sie zusätzlich für eine sommerliche Wohlfühlatmosphäre. Windlichter in verschiedenen Farben sorgen abends zusätzlich für eine romantische Stimmung. Dann heißt es: Zurücklehnen, in die Sterne blicken und den lauen Sommerabend genießen. Für ein schönes Picknick am Waldrand könnt ihr zusätzlich kleine Lampignons oder Laternen einpacken und diese an Bäume und Sträucher hängen.

Die besten Snacks für euer Picknick

© Natalia Klenova - Fotolia.comDas Schönste am Picknicken ist das gemütlich Essen unter freiem Himmel. Super vorbereiten lassen sich leckere Sandwiches oder kreativ belegte Brote. Hier gibt es viele tolle Varianten für den Sommer. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Sandwich belegt mit Ziegenkäse, Avocado und Himbeeren? Kleine Mini-Wraps, gefüllt mit zartem Putenfleisch und Minze, eignen sich hervorragend als Fingerfood. Selbstgebackenes Focaccia in kleine Streifen geschnitten, dazu verschiedene Dips wie Guacamole, Hummus oder Kräuterquark, sind eine willkommene Abwechslung zur belegten Variante. Salat-Fans sollten auf Rezepte mit Nudeln oder Kartoffeln zurückgreifen. Diese halten sich auch bei warmen Temperaturen wesentlich länger als Blattsalate. Sehr lecker und ein Klassiker des Sommers: Gegrilltes Gemüse. Paprika, Avocado und Zucchini, kräftig gewürzt und mit Olivenöl verfeinert, schmecken gerade in Kombination zu frisch gebackenen Weißbrot köstlich.

Ihr habt spontan Lust auf ein Picknick, doch im Kühlschrank herrscht  mal wieder gähnende Leere? Dann schaut doch mal beim türkischen Feinkosthändler um die Ecke vorbei. Hier bekommt ihr leckere Antipasti, Oliven, Dips und Teigwaren, die sich – meist in kleinen Schälchen verpackt – ganz einfach transportieren lassen.

Ich wünsche euch eine tolle Picknick-Saison!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar