Relaxing Time for myself – DIY-Badewannenbrett

Relaxing Time for myself – DIY-Badewannenbrett

Dir gefällt dieser Artikel20
| Steffi & Moni Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Heute wird entspannt! Draußen ist eh alles grau in grau, die Jahreszeit mit ihrer Heizungsluft und nasskaltem Wetter schreit nach wohligem und pflegendem Kümmern um Körper und Seele und ein wenig Zeit für uns hatten wir auch ewig schon nicht mehr. Da kommt wärmende, gut duftende Entspannung in der Badewanne doch genau recht.

DIY Badewannenbrett

Jeder hat ja so seine eigenen Badevorlieben und braucht unterschiedliche Dinge bei einem wohligen Entspannungsbad. Die einen möchten ihre Ruhe und Einsamkeit genießen und benötigen nichts, außer ihre Badezusätze – einfach Augen zu und die Wärme aufsaugen. Andere lesen unglaublich gerne ein gutes Buch in der Badewanne – wann findet man denn sonst auch mal die Zeit dafür?

Und wiederum andere langweilen sich in der Badewanne und brauchen ein wenig mehr Equipment und Entertainment, wie das Tablet und die Lieblingsserie. Damit lässt es sich dann sehr gut in der Badewanne aushalten.

Egal, welcher Badewannentyp ihr seid, für alle drei Varianten haben wir heute ein geniales DIY.

DIY Badewannenbrett

DIY-Badewannenbrett

Auf dem DIY-Badewannenbrett könnt ihr alles lagern, was ihr zum Baden braucht: Badezusätze, Kerzen, Handtuch oder auch dein Tablett und ein gutes Glas Wein fürs Genießen der neuen Staffel eurer Lieblingsserie, während euer Körper entspannt.

Schnell und einfach ein hübsches Badewannenbrett in Weiß aus Holz.

Benötigte Materialien:

DIY Badewannenbrett Materialien

  • 2 Meter x 10 cm Holzbrett: Im Baumarkt zuschneiden lassen auf 2 x 80 cm und 2 x 20cm
  • 1,50 Meter Kordel
  • Akkuschrauber
  • Schrauben
  • weißer Lack + Pinsel

Und so geht’s:

DIY Badewannenbrett

Schritt 1: Als erstes bohrt ihr Löcher für die Kordel in die langen Bretter: Je 2 an den Enden ca. 2cm vom Rand. Wir haben einen 10 mm Bohrer genutzt, das hängt aber von der Dicke eurer Kordel ab, die dort später durchgefädelt wird.

DIY Badewannenbrett

Schritt 2: Jetzt kommt der meditative Part des DIYs. Mit weißem Lack streicht ihr alle 4 Bretter, von allen Seiten. Immer schön trocknen lassen je nach Herstellerangaben.

Schritt 3: Nun schraubt ihr mit den kurzen Holzbrettern die beiden langen auf der Rückseite zusammen. Messt euch dafür an eurer Badewanne aus, wo die Bretter sitzen müssen, um gut auf dem Badewannenrand Halt zu bekommen. Wir haben zwischen den beiden langen Brettern 1 cm Platz gelassen. Dabei geht es aber nur um die Optik. Ihr könnt die Bretter auch Stoß auf Stoß zusammenschrauben. Die Löcher für die Schrauben vorbohren, sonst platzt euch das Holz auf, und dann die kleinen Bretter mit passenden Schrauben auf der Rückseite der langen Bretter befestigen.

DIY Badewannenbrett

DIY Badewannenbrett

Schritt 4: Jetzt nur noch durch die großen Löcher am Rand die Kordel fädeln und oben als Tragegriffe verknoten.

DIY Badewannenbrett

DIY Badewannenbrett
Fertig … das ging doch schnell, oder? Und jetzt haben wir uns ein entspanntes Bad redlich verdient.

Wir wünschen euch einen relaxten Badeabend!

Eure Steffi & Moni

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar