Rezepte für den Osterbrunch

Rezepte für den Osterbrunch

Dir gefällt dieser Artikel10
| Denise Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ein ausgiebiger Osterbrunch am Ostermontag gehört für mich einfach dazu. Ob mit der ganzen Familie oder mit Freunden, ein Brunch bedeutet für den Gastgeber wenig Stress und umso mehr Zeit mit lieben Gästen. Stundenlang darf geschlemmt werden, die Zeit vergessen wir dabei einfach mal sondern genießen einfach nur einen herrlichen Frühlingstag.

Das wichtigste beim Osterbrunch: eine abwechslungsreiche Mischung aus süßen und herzhaften Speisen, die keine Wünsche offen lässt. Außerdem bestimmen frühlingshafte und frische Zutaten das Osterbuffet. Neben Brot, Croissants, Käse und Marmelade darf es für einen gelungenen Osterbrunch gerne mal etwas Außergewöhnliches geben. Überrascht eure Brunch-Gäste doch mal mit köstlichen beschwipsten Eierlikör-Pancakes und frisch gebackenen Möhren-Scones.

Was dabei natürlich auf keinen Fall fehlen darf sind Eier in jeder Form. Neben den bunt eingefärbten Ostereiern und den köstlich gefüllten Schokoladeneiern lassen sich Eier in leckeren herzhaften Snacks verwenden. Ob als Füllung für eine Quiche mit frühlingshaftem Spargel und edlem geräucherten Lachs oder als Rührei in Muffin-Form – eure Gäste werden von den kreativen Leckereien begeistert sein.

Frisch und fröhlich soll auch unsere Tischdekoration bei einem Osterbrunch sein. Frische Blumen und Deko in Frühlingsfarben zaubern mit wenig Aufwand gute Laune auf den Tisch. So macht schon das Dekorieren Spaß und steigert die Vorfreude.

Alle Rezepte für den gelungenen Osterbrunch lassen sich gut vorbereiten und wunderbar im Ofen warm halten, damit sie bei Ankunft der Gäste ofenfrisch auf den Tisch kommen. Da ein Brunch in der Regel erst am frühen Vormittag beginnt, kommt Stress bei den Vorbereitungen gar nicht erst auf.

Ich freue mich schon jetzt auf einen entspannten und köstlichen Ostermontag!

Eure Denise von Foodlovin’


Eierlikör Pancakes mit Kaffeesirup

Osterbrunch

für 4 Personen

  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Eierlikör
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 25 g geschmolzene Butter
  • Butter zum Ausbacken
  • 300 ml starker Espresso
  • 200 g Zucker

Für den Kaffeesirup den Espresso mit dem Zucker aufkochen lassen und ca. 25 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eindickt. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Für die Pancakes das Mehl mit dem Backpulver, Natron und einer Prise Salz in einer großen Schüssel mischen. Den Eierlikör mit der Milch, den Eiern und der geschmolzenen Butter in einer zweiten Schüssel verquirlen. Die flüssigen Zutaten zum Mehl geben und locker unterheben. Eine Pfanne mit etwas Butter erhitzen und eine Kelle Pancake-Teig hineingebe. Auf mittlerer Stufe backen, bis der Teig anfängt Blasen zu werfen, dann wenden und 2 weitere Minuten backen. Zum Warmhalten in den Ofen stellen. Mit dem Kaffeesirup und frischem Obst servieren.

Möhren Scones mit Orangenmarmelade & Quark

Möhren Scones

für 8 Scones

  • 120 g geraspelte Möhren
  • 175 ml Sahne
  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Backpulver
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL geriebene Orangenschale
  • 50 g Rosinen
  • 20 g gehackte Pistazien

In einer großen Schüssel das Mehl mit dem Zucker, Zimt, Backpulver, Salz und der geriebenen Orangenschale mischen. Die Butter in kleinen Stücken dazugeben und mit dem Mehl verkneten, bis ein krümeliger Teig entsteht.

Die Sahne, die geraspelten Möhren, die Pistazien und die Rosinen dazugeben und mit den Händen zu einem Teig kneten.

Ein Stück Backpapier auf ein Backblech legen und leicht mit Mehl bestäuben. Die Hände ebenfalls einmehlen. Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf das Backblech geben. Mit den Händen einen runden, etwa 5-8 cm hohen Kreis formen. Mit einem Messer in 8 gleichmäßige Stücke teilen und die Dreiecke leicht auseinander ziehen (das sollte dank des Mehls ganz leicht gehen). Mit Sahne bestreichen und die Scones im Ofen etwa 20 – 25 Minuten backen. Mit Quark und Orangenmarmelade servieren.

Mini-Spargel-Quiches mit Lachs

Spargel Quiche

für 4 Quiches

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • 3 EL Milch
  • 150 g kalte Butter
  • 200 g grüner Spargel
  • 200 g Frischkäse
  • 150 ml Sahne
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 3 Eier
  • 5 Zweige Kerbel
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 150 g Räucherlachs
  • Salz und Pfeffer

Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Salz in einer Rührschüssel geben und die Butter in kleinen Stücken dazugeben. Mit den Händen zu einem krümeligen Teig verkneten. Das Ei und 3 EL kalte Milch hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Ofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. ½ cm dick ausrollen. 4 kleine Tarte-Formen mit dem Teig auslegen, überstehende Ränder abschneiden. Mit einer Gabelmehrmals einstechen. Im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten vorbacken. Herausnehmen und beiseite stellen.

Für die Füllung den Frischkäse mit der Sahne, den Eier, der geriebenen Zitronenschale und dem Parmesan vermischen. Den Lachs in kleine Stücke schneiden und unter die Eier-Mischung heben. Gut salzen und pfeffern, den Kerbel fein hacken und unterheben. Den Spargel waschen und die Enden abschneiden. Die Stangen längs halbieren in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Füllung auf die vorgebackenen Tartes geben und mit den Spargelstangen belegen. Im heißen Ofen nochmals ca. 15 Minuten backen bis die Füllung fest geworden ist.

Mediterrane Rührei-Muffins

Eiermuffins

für 8 Muffins

  • 12 Eier
  • 50 ml Sahne
  • 2 Tomaten
  • je 1 Zweig Petersilie, Schnittlauch und Dill
  • 50 g grüne Oliven (entsteint)
  • 50 g Feta
  • ½ TL Salz
  • Rucola

Den Ofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Ein Muffinblech mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Eier aufschlagen, in eine Rührschüssel geben und mit der Sahne und dem Salz gut verquirlen. Die Kräuter waschen, trockentupfen und fein hacken. Unter die Eier heben.

Die Tomaten waschen, entkernen und fein würfeln. Die Oliven abtropfen und in Ringe schneiden. Den Feta zerkrümeln. Alles unter die Eier heben. Die Eimasse auf die gefetteten Muffinmulden aufteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar