Sammelkauf – der smarte Weg zu shoppen

Sammelkauf – der smarte Weg zu shoppen

Dir gefällt dieser Artikel00
| gastblogger Tags: |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Der erste Advent ist vorbei und langsam aber sicher wird es Zeit, sich um die Weihnachtsgeschenke für unsere Liebsten zu kümmern. Was werdet ihr dieses Jahr unter den Weihnachtsbaum legen? Ein Parfüm? Vielleicht noch neue Sportkleidung oder ein schickes Schmuckstück? Die Liste der vermeintlichen Weihnachtsgeschenke ist lang und die Zeit wie immer knapp. Da kommt es natürlich gelegen, dass ich bei GALERIA Kaufhof alle Artikel unter einem Dach finde. Das spart nicht nur Zeit, sondern schont auch meine Nerven. Denn gerade im Dezember sind die Innenstädte überfüllt und der Weg zu den Geschäften muss mühsam erkämpft werden.Natürlich ist es auch nicht schön, auf der Suche nach weiteren Geschenken vollgepackt von einer Abteilung zur nächsten zu gehen. GALERIA Kaufhof hat eine Lösung für das Problem gefunden und bietet einen Sammelkauf an. Dabei könnt ihr zwischendurch eure Sachen an der Kasse ablegen und entspannt weiter auf Geschenkejagd gehen. Ob das wirklich so gut funktioniert, wie es sich anhört, wollte ich einmal selber testen und habe mich auf den Weg in die Filiale auf der Kölner Hohe Straße gemacht.

Wie funktioniert der Sammelkauf?

Das Prinzip des Sammelkaufs ist ganz einfach. Ihr findet einen oder mehrere Artikel, die euch gut gefallen und wollt sie mitnehmen. Langsam wird es schwer, die ganzen Geschenke auf den Armen zu balancieren. Ihr seid allerdings noch nicht fertig mit eurem Einkauf und möchtet weiter shoppen. Dann habt ihr zwei Möglichkeiten, euren Sammelkauf zu starten.

Die erste Möglichkeit: die Ware wird vom Verkauf direkt zu einer zentralen Servicekasse gebracht, um dort die Ware bis zu eurem Kauf zu lagern.

Bei größeren Filialen könnt ihr eure Einkäufe auch zur nächstliegenden Abteilungskasse bringen. An der Kasse erhaltet ihr eine 16-stellige Nummer für euren gesamten Einkauf. Die Nummer und die Artikel werden eingescannt und zwei Bons ausgedruckt. Einen Bon bekommt ihr als Beleg und der Andere wird zur Identifizierung zu der Ware gelegt. Diese wird von den Servicemitarbeitern anschließend zu der Servicekasse gebracht.

Nun könnt ihr befreit weiter shoppen. Seid ihr in einer anderen Abteilung gelandet und aufs Neue voll bepackt, könnt ihr die Produkte nun an dieser Abteilungskasse abgeben. Hier werden dann erneut eure Sammelkaufnummer und die Waren erfasst und ihr bekommt wiederum einen Beleg. So könnt ihr euren Sammelkauf fortsetzen.

Habt ihr alles was ihr braucht gefunden, könnt ihr euch nun auf den Weg zur zentralen Servicekasse machen. In der Zwischenzeit ist dort eure Ware eingetroffen und steht zur Abholung bereit. Mithilfe der Belege wird überprüft, ob alle Artikel eingetroffen sind. Ist dies der Fall, könnt ihr alle Sachen dort bezahlen.

Mein Fazit: Ich bin begeistert! Ein absolut sinnvoller Service, den ich definitiv öfter nutzen werde. So schnell und entspannt wie in diesem Jahr, hatte ich meine Weihnachtsgeschenke noch nie beisammen.

Habt ihr auch keine Lust auf Weihnachts-Shopping-Stress? Dann schaut in unseren Filialen vorbei und überzeugt euch selbst vom entspannten Sammelkauf. So könnt ihr die Adventszeit in Ruhe genießen.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar