Schals & Co. – Die Trends 2014/2015

Schals & Co. – Die Trends 2014/2015

Dir gefällt dieser Artikel00
| Jana W. Tags: |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Das beste am Winter: Wir können endlich wieder Schals tragen! Denn Schals und Tücher sind längst mehr als einfach nur funktionale Kleidungsstücke. Sie haben sich für viele zum Lieblingsaccessoire in unserem Kleiderschrank gemausert.

Sobald es kälter wird, werden die stylischen Halswärmer zum ständigen Begleiter. Denn sie halten nicht nur kuschelig warm, sondern werten jedes Outfit auf. Dank der großen Vielfalt an Mustern und Materialien finden wir für jeden Look den passenden Schal.

Richtig gewickelt – die Schaltrends

Mit einem Karo-Schal á la Burberry liegt man niemals falsch, in diesem Jahr ist der Klassiker jedoch ein absolutes Must-Have! Egal ob klassisch in Beige-Tönen oder flippig in Knallrot und Olivgrün. Kombiniert mit klassischen Blusen, Trenchcoats und Tweedblazern ist der „Brit Chic“ perfekt.

Immer beliebt: Klassische Strickschals

Klassische Strickschals können auch in diesem Jahr wieder aus den Schränken geholt werden. Sie wärmen nicht nur wunderbar, sondern überzeugen auch Loop-Schalsoptisch. Fashionistas haben den Trend schon längst erkannt und tragen unifarbene Grobstrickvarianten zu Oversize-Mänteln und Strickjacken. Damit es nicht zu „sackig“ aussieht, sind Skinny Jeans oder feminine Kleider Pflicht. Wer bunte Schals bevorzugt, sollte ein schlichtes, möglichst einfarbiges Outfit wählen. So werden die farbenfrohen Schals zum absoluten Hingucker.  Übrigens: Strickschals kann man schnell und einfach selber stricken. Der Vorteil: Ihr könnt euch euer Lieblingsstück nach den eigenen Vorstellungen designen. Wie wäre es z.B. mit einem neuen Loop-Schal?

Loop-Schals in allen Variationen

Denn auch Loop-Schals sind in diesem Jahr wieder angesagt. Man kann sie in allen möglichen Variationen entdecken. Von XXL-Strickmodellen bis hin zu bunt gemusterten Wickelschals. Loops werten jedes Basic-Outfit im Nu auf. Sie sehen nicht nur schön aus, sondern sind zudem auch noch sehr praktisch. Man braucht sich keine Gedanken mehr zu machen, wie man den Schal am besten wickelt. Einfach zwei bis drei Mal um den Hals legen und fertig.

Der neue Trend: Schals und Tücher mit Farbverläufen

Neu in diesem Winter sind Schals und Tücher mit Farbverläufen. Nach dem Ombre-Haar-Trend, sind es nun die Schals, die mit fließenden Farbübergängen begeistern. Bei den meist zweifarbigen Schals sind auch gemusterte Outfits erlaubt, allerdings sollte man die Farben gut aufeinander abstimmen.

GStrickschals und Mützenanz hoch im Kurs liegt noch ein weiterer Trend. Die Designer aller großen Modehäuser haben es vorgemacht und Halstücher zurück auf die Laufstege geholt. Die vormals als spießig abgestempelten Tücher erleben in diesem Jahr ein Comeback.

Die Auswahl reicht von bunten Seidentüchern bis hin zu schlichten Kaschmir-Varianten. Kombiniert mit lässigen Strickpullis oder Boyfriend-Jeans wirken die Tücher ganz und gar nicht mehr bieder. Am besten ihr faltet das Tuch zu einem Dreieck und knotet es vorne locker zusammen.

Beanies und Pudelmützen sind angesagt

Natürlich gibt es neben Schals noch eine Reihe weiterer Winteraccessoires. Schwer angesagt sind in diesem Jahr Kopfbedeckungen in Form von Beanies und Pudelmützen. Beide Varianten sind vom Schnitt sehr ähnlich, jedoch sind Pudelmützen oft gröber gestrickt und besitzen eine Bommel. Die Mützen sollten am Hinterkopf sehr locker sitzen. Erlaubt sind alle Farben, von gedeckten Erdtönen bis hin zu Neontönen.

An den Händen wird dieses Jahr, neben den üblichen Wollhandschuhen, vor allem Leder getragen. Lederhandschuhe garantieren einen edlen Look und mit Innenfutter aus Fell oder Strick halten sie unsere Hände auch bei Minusgraden warm.

In unserem Online-Shop findet ihr eine große Auswahl an modernen Accessoires um eure Wintergarderobe aufzufüllen. So kommt ihr kuschelig warm durch die kalte Jahreszeit!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar