Selbstgemachte Burger – WM-Grillen mit brasilianischem Touch

Selbstgemachte Burger – WM-Grillen mit brasilianischem Touch

Dir gefällt dieser Artikel00
| Denise Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Spannung, Überraschung, Jubel – der Ball rollt!

Jedes Café, jede Bar und die meisten Restaurants bieten uns die Möglichkeit, bei einem Glas Wein oder Bier das aktuelle Spiel zu verfolgen. Aber seien wir ehrlich, am meisten Spaß macht es doch im eigenen Garten mit Freunden und der Familie.

Für das nächste große Spiel habe ich deswegen einen ganz besonderen Leckerbissen für euch! Habt ihr schon mal Süßkartoffelpommes probiert? Seitdem sich Burger-Restaurants in unseren Städten explosionsartig vermehren, ist auch die orange Alternative zu den bekannten Pommes Frites in aller Munde. Und für knusprigen Pommes-Genuss müsst ihr nicht mal die Friteuse anwerfen. Somit sind die köstlichen Pommes nicht nur gesund und fettarm, auch eure Wohnung riecht danach nicht wie die Pommesbude um die Ecke.

Knusprig werden sie dank ein paar Tricks und Kniffen trotzdem. Dazu ein saftig gegrillter selbstgemachter Burger vom Gas-, Elektro- oder Holzkohlegrill und ein erfrischender Ananas-Caipirinha – das sorgt für super Stimmung, selbst wenn es auf dem Fußballfeld mal nicht so gut laufen sollte.

Genießt die nächsten Runden!

Eure Denise von Foodlovin’

Selbstgemachte Burger mit Süßkartoffelpommes & Ananas-Caipirinha

 Für 4 Personen:

Für die Burger:

  • 4 Burgerbrötchen
  • 1 Romana Salatherz
  • 2 große Tomaten
  • 500 g feines Rinderhack
  • 1 Eigelb
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL grober Senf
  • 1 Ananas
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Avocados
  • 1 Limette
  • 1 rote Chilischote
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Süßkartoffelpommes:

  • 4 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL gemahlene Paprika
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 1 Messerspitze Cayennepfeffer
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 2 EL Reismehl

Zuerst die Zutaten für den Burger vorbereiten. Die Salatblätter abzupfen, waschen, trockentupfen und beiseite stellen. Die Tomaten waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

WM-BurgerDie Ananas schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf dem Grill von jeder Seite etwa 2 – 3 Minuten grillen oder in einer beschichteten Pfanne braten. Auskühlen lassen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Etwa ein Drittel der Ananas pürieren, die restlichen Würfel und die Frühlingszwiebel dazugeben und mit dem Saft einer halben Limette, Salz und Zucker abschmecken.

Für die Guacamole die Chilischote entkernen und fein würfeln. Das Fleisch der Avocados mit einer Gabel zerquetschen und sofort den Saft einer halben Limette darüber träufeln. Mit dem Chiliwürfeln mischen und mit Salz abschmecken.

Den Ofen auf 210°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen, längs halbieren, in etwa 1 x 1 cm dicke Pommes schneiden und in eine große Schüssel geben. In einer kleinen Schüssel das Eiweiß mit den Gewürzen aufschlagen. Über die Süßkartoffeln geben und gut durchmischen. Zuletzt 2 EL Reismehl über die Pommes geben und untermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, darauf achten, dass sie nicht übereinander liegen und für 30 – 35 Minuten knusprig backen.

Süßkartoffelpommes zur WMFür die Burgerpatties die Zwiebel schälen und fein hacken. Mit dem Rinderhack, dem Eigelb und einem EL Senf verkneten und nach Geschmack mit Pfeffer würzen. Zu 4 runden Burgerpatties formen und mit Salz bestreuen. Auf dem heißen Grill von jeder Seite 3 – 4 Minuten grillen oder in einer Pfanne mit etwas Öl braten.

Die Burgerbrötchen aufschneiden und mit der Schnittseite auf den Grill oder die Pfanne legen. Die Böden mit je einem Salatblatt belegen, ca, 1 EL Guacamole darauf verteilen und eine Tomatenscheibe darauflegen. Dann das gegrillte Burgpattie darauflegen und zum Schluss etwa 1 EL der Ananassalsa darauf geben und den Deckel aufsetzen. Mit den Süßkartoffelpommes servieren.

Ananas-Caipirinha – frisch und lecker

Für den Ananas-Caipirinha:

  • 4 Limetten
  • 4 EL Rohrzucker
  • 80 ml Ananassaft
  • 240 ml Cachaça
  • zerstoßenes Eis
  • 4 Zweige Minze
  • 1 Ananasscheibe

Cocktail-Getränk zur WMDie Limetten vierteln und zusammen mit je einem EL Rohrzucker auf vier Gläser aufteilen. Mit dem Stößel leicht zerdrücken. Das Glas mit zerstoßenem Eis auffüllen, zuerst den Ananassaft und dann den Cachaça aufgießen und je einen Zweig Minze ins Glas stecken. Die Ananasscheibe vierteln und die Gläser damit dekorieren.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar