Skandinavischer Schmuck: Der Trend aus dem hohen Norden

Skandinavischer Schmuck: Der Trend aus dem hohen Norden

Dir gefällt dieser Artikel30
| gastblogger Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ob im Interior-Bereich, in der Mode oder bei Accessoires: Skandinavische Designs und Labels finden sich seit einigen Jahren regelmäßig ganz weit oben auf dem Trend-Olymp.

Mir persönlich hat es als Liebhaber edler Geschmeide aktuell vor allem skandinavischer Schmuck angetan. Die schimmernden Preziosen aus den nördlichen Gefilden besitzen einen ganz eigenen Zauber, der mein Herz im Sturm erobert hat.

Was aber ist das Geheimnis nordischer Designs? Im folgenden Beitrag erfahrt ihr in kompakter Form alles Wissenswerte rund um skandinavischen Schmuck und meine ganz persönlichen Lieblingsbrands! Ich wünsche euch viel Spaß beim Entdecken! : – )

Skandinavischer Schmuck: Sleeke Designs zum Verlieben

Ob Acne, Filippa K oder Noa Noa: Zahlreiche skandinavische Marken haben in den vergangenen Jahren den Sprung in hiesige Gefilde geschafft und genießen mittlerweile absoluten Kult-Status. Neben alt eingesessenen nordischen Riesen wie Ikea oder H&M wird der Hype rund um lässige Designer-Brands aus dem hohen Norden aktuell größer und größer. Und ein Ende des Trends ist nicht abzusehen!

Was aber ist das Geheimnis nordischer Designs und in unserem Fall ganz speziell skandinavischen Schmucks?

Nun: Der typische Look nordischer Frauen zeichnet sich durch gekonntes modisches Understatement aus, das seine Schönheit aus einfachen, sleeken Linien und zeitlosen Formen bezieht.

Ähnlich schnörkellos und unkompliziert gestaltet sich der Schmuck, der diesen international gefragten Style begleitet.

Ringe, Armreifen und Halsketten bekannter skandinavischer Schmuck-Brands, wie Bering oder Skagen Denmark zeichnen sich durch klare Linien aus. Zuviel Schi-Schi und allzu verspielte Designs sucht ihr in den Kollektionen dieser It-Labels vergebens. Stattdessen herrscht hier: Eine gewisse Casual-Attitüde und gepflegter Minimalismus, der mit raffinierten Details gespickt ist.

Denn: Schmuck aus Dänemark, Schweden und Co. muss drei Kriterien erfüllen. Erstens: Er muss understated sein. Zweitens: Zeitlos edel. Und drittens: Einfach zu kombinieren.

Gleichzeitig wird bei den einzelnen Stücken größter Wert auf eine hochwertige Verarbeitung und qualitative Rohmaterialien gelegt. Der Grund: Mode-Schmuck, der nur eine Saison getragen wird, ist bei den Skandinaviern nicht gefragt. Geschmeide werden dort als Langzeit-Lieblinge behandelt, die viele Jahre getragen werden.

All diese Faktoren machen skandinavischen Schmuck zu einem modernen Must-Have, das definitiv jede Garderobe bereichert. : – )

Skandinavischer Schmuck: Meine Lieblingsbrands

Coole skandinavische Schmuck-Brands erobern aktuell die Mode-Szene. Meine beiden ganz persönlichen Lieblinge unter den angesagten nordischen Labels sind Bering und Skagen Denmark, die für mich die Quintessenz typisch skandinavischer Designs repräsentieren.

Bering ist eine sehr junge dänische Marke, die 2008 das Licht der Welt erblickte und binnen kürzester Zeit große Erfolge feierte.

Neben wunderbar sleeken Ohrringen und Armreifen bietet die Marke auch die sogenannte Arctic Symphony Collection an.

Diese Linie besteht aus raffinierten Ringen, die durch durch das patentierte Twist and Change System frei miteinander kombinierbar sind.

Die Schmuckstücke teilen sich dabei in clean designte Innen- und Außenringe aus unterschiedlichen Materialien wie Keramik, Edelstahl, Gelb- oder Roségold. Alles was ihr tun müsst: Innen- und Außenringe wählen und ganz nach eurem Geschmack kombinieren. So erhaltet ihr herrlich individuelle Preziosen. Dieses so einfache wie geniale System ist in seiner Unkompliziertheit typisch für den skandinavischen Style.

Meine zweite Lieblingsbrand trägt den Namen Skagen Denmark.

Dieses Label begeistert mich mit wunderbar filigran gearbeiteten Ohrsteckern, Ringen, Armbändern und Ketten, die mit zeitlosen geometrischen Formen spielen und einzigartig modern und understated daherkommen.

Meine persönlichen Lieblinge sind die feinen Armreifen des Labels, die sich wunderbar miteinander kombinieren lassen und unaufgeregt schick wirken.

Ihr seht: Skandinavischer Schmuck ist aktuell vollkommen zu Recht in aller Munde. Diese angesagten Preziosen solltet ihr euch definitiv näher ansehen!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar