Sommersalate

Sommersalate

Dir gefällt dieser Artikel00
| Annalena Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Sommer und Salate gehen Hand in Hand – einfach nur so, als Beilage zum Grillen, als schneller Lunch oder zum Abendessen. Salate gehen einfach immer: Aber immer nur ein grüner Salat oder der Nudelsalat, den du schon seit Ewigkeiten machst? Da kann doch ein bisschen Abwechslung und Inspiration nicht schaden.

Nur eines mag ich gar nicht: Wenn sich die verschiedenen Salate auf dem Teller vermischen. Ich möchte jeden Geschmack für sich und isoliert wahrnehmen. Deswegen lade ich mir nicht alle Salate gleichzeitig auf den Teller: Ich verteile die Salate auf viele verschiedene kleine Schälchen und Teller. Eigentlich sind die Teller und Schüsseln auf den Bildern aus der Soup Passion-Kollektion von Villeroy  & Boch – ich finde aber, dass sie sich als Salatschüsseln genauso gut machen. Gefunden habe ich das Geschirr übrigens im Online-Shop von Galeria Kaufhof.

Quinoa-Salat mit Edamame Bohnen

Rezept für einen Graupen-Salat mit Curry

Zutaten:

  • 100 g Perlgraupen
  • 50 g Kichererbsen (aus der Dose, Abtropfgewicht)
  • ½ Zucchini
  • 1 Karotte
  • ½ rote Zwiebel
  • 40 g getrocknete Cranberries
  • 8 EL Joghurt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 EL Curry
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Hand voll frische Petersilie
  • ½ Hand voll frische Minze

Graupen-Salat mit Curry

Zubereitung:

  1. Koch die Perlgraupen nach Packungsanleitung und lass sie auskühlen.
  2. Lass die Kichererbsen abtropfen und wasch sie nochmal ab. Wasch die Zucchini und die Karotte, raspele beides fein. Hack die Zwiebel und schneid die Cranberries klein.
  3. Für das Dressing mischst du das Joghurt mit Zironensaft, Curry und den gehackten Kräutern. Schmeck das Dressing mit Pfeffer und Salz ab.
  4. Vermisch alle Zutaten und serviere den Salat.

Rezept für einen Linsensalat mit Ziegenkäse

Zutaten:

  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zucchini
  • 1 Salatgurke
  • ½ rote Zwiebel
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Hand voll frische Petersilie
  • ½ Hand voll frische Minze
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig

Linsensalat mit Ziegenkäse

Zubereitung:

  1. Koch die roten Linsen nach Packungsanleitung und lass sie abkühlen.
  2. Wasch die Zucchini und die Salatgurke und schneid sie in kleine Würfel. Hack die Zwiebeln.
  3. Misch aus Senf, Essig und Öl, Gewürzen und frisch gehackten Kräutern das Dressing.
  4. Misch alle Zutaten und leg den Ziegenkäse in Scheiben neben den Salat. Dann fängst du an zu genießen.

Rezept für einen Quinoa-Salat mit Edamame Bohnen

Zutaten:

  • 400 g Edamame Bohnen
  • 1 Tasse Quinoa
  • 1/2 Zucchini
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Hand voll Petersilie

 

  • 3 El helle Miso-Paste (in Asia-Läden)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 El Weißweinessig
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker

Quinoa-Salat mit Edamame Bohnen

Zubereitung:

  1. Zuerst kochst du den Quinoa nach Packungsanleitung.
  2. Schneide die Zucchini mit einer Raspel in dünne Julienne-Streifen. Die Paprika werden fein gewürfelt, die Frühlingszwiebeln in schmale Streifen geschnitten. Die Petersilie wird fein gehackt.
  3. Bring etwa einen Liter Wasser in einem Topf zum Kochen und gib 1 EL Salz hinzu. Lass die Edamame für 5 Minuten kochen und schöpf sie dann mit einer Schaumkelle ab, es sollte sich eine ganz leichte Salzkruste gebildet haben. Lass die Bohnen abkühlen und nimm sie dann aus der Schale.
  4. Während die Edamame abkühlen, kannst du das Dressing zubereiten: 200 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Miso-Paste zugeben und unter Rühren auflösen. Abkühlen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Essig zur Miso-Mischung geben und mit Salz, 1 Prise Zucker und Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln untermischen, 10 Minuten ziehen lassen. Fertig.
  5. Vermisch kurz vor dem Servieren den Quinoa, das Gemüse, die Edamame und das Dressing.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar