Sonnenbrillen als Statement & Sonnenschutz

Sonnenbrillen als Statement & Sonnenschutz

Dir gefällt dieser Artikel00
| Jana Tags: , |
Tags: ,
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Längst bevor bekannt wurde, dass die Augen erheblichen Schaden nehmen können, wenn sie UV-Strahlen ausgesetzt sind, haben die Menschen erste Sonnenbrillen hergestellt. Zum Schutz vor gleißendem Licht haben beispielsweise schon die Inuit erste Modelle aus Holz und anderen Materialien gefertigt, lediglich mit einem winzigen Schlitz zum Sehen ausgestattet.

Heutzutage muss eine Sonnenbrille nicht nur vor hellem Licht schützen, sondern auch schädliche UV-Strahlen abhalten und auch der modische Aspekt darf nicht zu kurz kommen.

Aktuelle Sonnebrillen-Trendmarken

Ray Ban Ray-Ban Sonnenbrillen

Ray Ban dürfte eine der beliebtesten Sonnenbrillen-Marken weltweit sein. Bekannt für ihre klaren, ausdrucksstarken Designs, begeistert sie die Sonnenbrillen-Träger schon seit Generationen. Die amerikanische Marke, die übersetzt schlicht und einfach Strahlenschutz bedeutet, war eine der ersten Firmen, die sich der Produktion von Qualitätssonnenbrillen verschrieben hat.

Ray-Ban SonnenbrilleDas bekannte Aviator-Modell wurde in den 30er Jahren ursprünglich für amerikanische Piloten entwickelt und hat sich später erfolgreich in der Modeszene etabliert.

Auch die klassische Wayfarer Brille erfreut sich großer Beliebtheit. Durch Filmhelden aus Miami Vice und anderer namhafter Hollywoodproduktionen wurde sie zu einem coolen Modestatement und ist es bis heute geblieben.

Ray-Ban Sonnenbrille

Die Clubmaster, auch als Browline Brille bekannt, ist ein weiterer Klassiker aus dem Ray Ban Sortiment. Wie der Name schon verrät, ist der obere Rahmen der Brille besonders dominant und damit der natürlichen Rahmengebung durch die Augenbrauen nachempfunden.

RayBan bietet uns neben den klassischen Modellen noch viele weitere trendverdächtige Sonnenbrillen. Varianten in der Farbe Havana überzeugen durch die gecheckte Optik und die leuchtenden Goldreflexe. In Kombination mit Metallträgern entsteht ein kontrastreicher Materialmix.

Polaroid

Polaroid SonnenbrillenHoch im Kurs liegen in diesem Jahr außerdem Brillen mit mattierten Kunststoffrahmen. Neben Ray Ban findet man derartige Modelle auch von Polaroid.

Genau wie Ray Ban ist auch Polaroid ein traditionsreiches Unternehmen. Sie haben sich unter anderem durch innovative Technologien im Bereich polarisierter Brillengläser einen Namen gemacht. Deren spezielles Herstellungsverfahren schützt den Polarisationsfilter im Glas und garantiert dadurch eine herausragende Sicht, da störende Spiegelungen verringert werden.

Vogue

Vogue Sonnenbrillen

Wenn die Produkte von Vogue Eyewear eins nicht sind, ist es gewöhnlich. Jede Saison werden uns neue, außergewöhnliche Modelle präsentiert, die unsere Individualität betonen. Die qualitativ hochwertigen Sonnenbrillen steigern durch die raffinierten, femininen Designs schon jetzt unsere Vorfreude auf den Sommer. Unter anderem werden, passend zu der Farbe des Jahres Marsala, modische Sonnenbrillen in Beerentönen angeboten.

Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger Sonnenbrillen

Klassischer sind dahingegen die Sonnenbrillen von Tommy Hilfiger. Keine andere Modemarke hat den Begriff Preppy so geprägt wiedieses Unternehmen. Preppy beschreibt den Dresscode von Schülern privater weiterführender Schulen, die auch als konservativ und snobistisch angesehen werden. Tommy Hilfiger interpretiert den Schuluniformen-Look auf seine Weise und kreiert zeitlose, luxuriöse Bekleidung, die nichtsdestotrotz frisch, jung und cool daher kommt. Genau dieses Lebensgefühl wird auch durch die Sonnenbrillen-Linie wiedergegeben.

Esprit

Esprit SonnenbrillenIn der aktuellen Kollektion der Marke Esprit wird jeder fündig. Das Angebot reicht von sportlichen Modellen, die einen hohen Tragekomfort bei diversen sportlichen Aktivitäten garantieren, bis hin zu extravaganten Cat Eye Brillen und jugendlichen Modellen mit bunt verspiegelten Gläsern. Viele Modelle zeichnet eine leicht transparente Optik der Fassungen aus, was Leichtigkeit und Lebenslust verkörpert. Abgerundet wird das Sortiment durch klassische schwarze und braune Modelle, die zu jedem Anlass getragen werden können.

Das passende Modell für jede Kopfform

Nicht jede Brille kann von jeder Kopfform getragen werden. Das bedeutet, dass wir nicht jedem Trend folgen können. Hat man aber erst einmal seine Passende Brillenform gefunden, gestaltet sich das Sonnenbrillen-Shoppen dafür umso einfacher. Als Faustregel gilt, dass die Form der Brille dem Gegenteil der Gesichtsform entsprechen sollte.Gesichtsform Rund

Runde Gesichter zeichnen sich durch ausgeprägte Wangen aus. Stirn- und Kinnpartie verschmälern sich gleichmäßig, was den Anschein einer Kreisform bewirkt. Ziel sollte es sein, das Gesicht zu strecken und ihm Kontur zu verleihen. Das erreicht man am besten mit eckigen Brillengläsern, die deutlichen Kontrast zu den weichen Gesichtszügen bieten.

Gesichtsform Viereckig

Das Gegenteil ist bei viereckigen Gesichtsformen der Fall. Dadurch, dass Kiefer und Stirn recht breit erscheinen, wirkt das Gesicht häufig streng und markant. Um die harten Konturen aufzulockern, empfehlen sich runde oder ovale Gläser.

Gesichtsform Dreieck

Die dritte Möglichkeit ist die Trapezform. Um dem dreieckigen Eindruck des Kopfes entgegenzuwirken, sind Fassungen ideal, deren Form nach oben breiter wird. Cat Eye Sonnenbrillen passen daher optimal zu dieser Kopfform.

Gesichtsform Oval

Im Gegensatz dazu sollten Menschen mit einem herzförmigen Gesicht auf Brillen mit zu stark ausladenden Bügeln verzichten. Ansonsten sind sie, genau wie ovale Gesichter, frei in ihrer Brillenwahl. Je nach Geschmack können eckige, aber auch runde Modelle bevorzugt werden.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar