Beauty-Ratgeber: Pflege für sonnengestresste Haut

Beauty-Ratgeber: Pflege für sonnengestresste Haut

Dir gefällt dieser Artikel10
| Svenja Wagner
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Nach dem Urlaub fühlen wir uns gut erholt und richtig wohl. Zarte Bräune ziert unsere Haut und lässt uns frisch wirken. Doch für unsere Haut ist solch ein intensives Sonnenbaden eher Strapaze als Spa – gerade nach dem Urlaub braucht unser größtes Sinnesorgan daher besonders viel Aufmerksamkeit. Was Sie nun beachten sollten und wie sie Ihre Haut in diesem Status bestmöglich pflegen – hier habe ich einige nützliche Tipps für Sie:

Die Sonne verwöhnt uns nicht nur mit schöner Bräune, sondern greift mit ihrer UV-Strahlung leider auch unser wichtigstes Schutzschild an. Trockene Hautschuppen, die sich schnell vom Körper abpellen, vorzeitige Hautalterung und gefährliche Hautirritationen können die Folge sein. Jetzt heißt es reichhaltig pflegen – denn die Haut hat nach dem intensiven Sonnenbaden ordentlich Durst und unsere Reparaturmechanismen sind überstrapaziert.

Besonders gut pflegt es sich mit einer natürlichen Bodylotion, die extrem feuchtigkeitsspendende und antioxidative Wirkstoffe enthält – wie zum Beispiel das Granatapfel Regenerations-Öl von Weleda. Es pflegt intensiv, repariert die Haut, schützt vor freien Radikalen und regt die Zellerneuerung an. Das ist vor allem für Rücken, Schultern und Dekolleté wichtig – die Sonnenterrassen unseres Körpers. Auch reichhaltige After-Sun-Lotions mit hohem Fettgehalt und Aloe Vera bieten sich an. Die Pflanze hat entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften und unterstützt die sonnengestresste Haut somit bei der Regenation.

Fürs Gesicht eignen sich ebenfalls feuchtigkeitsintensive Pflegeserien, wie zum Beispiel die Aquanature Feuchtigkeitscreme oder das Serum von Annemarie Börlind. Feuchtigkeitscreme und Serum sind reich an Hyaluronsäure, die den Wasserhaushalt der empfindlichen Haut schnell wieder ausgleicht. Die hauteigene Substanz polstert die Hautoberfläche im Nu auf und lässt sie schön prall wirken. Die Kombination mit Aloe Vera und Algenextrakten füllt auch die Wasserspeicher extrem feuchtigkeitsarmer Haut wieder auf und unterstützt zudem bei der Regeneration lichtbedingter Hautschäden.

Mein Tipp: Die ideale Vorbereitung für reichhaltige Feuchtigkeitspflege ist ein Peeling. Es reinigt die Haut zunächst und ermöglicht es der Creme bis in tiefe Hautschichten vorzudrängen, sodass sie ihre Wirkung optimal entfalten kann. Auch Pflege von Innen ist wichtig: Trinken Sie nun viel Wasser und achten Sie darauf, viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, sodass die verlorenen Nährstoffe und Mineralien auch von Innen wieder aufgenommen werden. So sieht ihre Haut im Handumdrehen wieder frisch und erholt aus und man sieht Ihnen die Sommerentspannung noch etwas länger an!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar