Figurberatung: Styling für den X-Typ

Figurberatung: Styling für den X-Typ

Dir gefällt dieser Artikel12
| Isa Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Frauen mit Figur in X-Form werden oft um ihre tollen Kurven beneidet werden. Es scheint als könnten sie mit ihrem üppigen Dekolleté, der schmalen Taille und den runden Hüften einfach alles tragen. Und ja, natürlich sieht jemand mit Sanduhr-Silhouette in einem schlichten Etuikleid umwerfend feminin aus. Aber: auch beim X-Typ gibt es modische Stolpersteine. Allen voran die Vollweib-Falle! Ein Top mit tiefem Ausschnitt und Puffärmeln mag beim eher androgynen H-Typ sehr vorteilhaft wirken, beim X-Typ kann es hingegen schnell aufdringlich rüberkommen. Die Zauberwaffe heißt also Zurückhaltung, denn tolle Kurven kommen am besten zur Geltung, wenn man sie dezent in Szene setzt.

Die Regeln beim Styling für den X-Typ sind denkbar einfach: Als X-Typ wählt ihr gezielt weibliche Schnitte mit Taillenbetonung. Achtet beim Kauf von Blazern, Blusen und Co auf die richtigen Abnäher. Folgt der Schnitt eurer natürlichen Körperlinie, habt ihr schon viel gewonnen. Entsprechend sind kastige, weit geschnittene Tops oder Kleider eher unvorteilhaft für euch, da sie eure tolle, schmale Mitte verhüllen. Greift zu taillenbetonten Stücken aus hochwertigen, fließenden Materialien, die eure Körpermitte gekonnt umspielen. Wenn ihr Dekolleté zeigen möchtet, haltet den Rest schlicht. Setztet auf Kontraste und kombiniert einen strengen Cardigan zur sexy Seidenbluse mit Taillengürtel.

Apropos Accessoires – eure besten Freunde sind die, die man nicht sieht: ein perfekt formender BH und ein femininer Duft wie etwa „Flora“ von Gucci. So lenkt nichts von eurem dezent weiblichen Look ab. Auch in punkto Schmuck gilt, weniger ist mehr und so geht die Empfehlung eher in Richtung außergewöhnliche Uhr als zusätzliche Ketten und Armbänder. Beiwerk dieser Art braucht ihr nicht wirklich. Besser: hochwertige Pumps und eine elegante Tasche, mit denen ihr euer charmant feminines Outfit gekonnt abrunden könnt.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

2 Kommentare

  1. Hallo, ich lese mit Interesse Eure Tipps zu den jeweiligen Körpertypen, ich kann mich aber nicht einordnen. Meine Maße sind: Oberweite 100 cm, Taillie 106 cm und Hüfte 107 cm, ich hoffe ich habe richtig gemessen. Ich bin ca. 167 cm groß, habe eine Brustgröße von 90 E und einen sichtbaren Bauch und einen flachen Po, ich bin fast 60 Jahre jung und sehr modeinteressiert. Könnt Ihr mich vielleicht helfen mich richtig einzuordnen? Wäre super. Vielen Dank und herzliche Grüße von Waltraut

    1. Julia M.

      Liebe Waltraut,
      anhand deiner Maße würden wir darauf tippen, dass du dem O-Typ angehörst. Hier findest du alle Infos und Stylingtipps dazu: https://www.galeria-kaufhof.de/blog/figurtypen-guide-der-o-typ-27810
      Liebe Grüße,
      Julia

Schreibe einen Kommentar