Süßes vom Grill

Süßes vom Grill

Dir gefällt dieser Artikel10
| Denise Tags: , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Die Grillsaison hat begonnen. Grillfans übertreffen sich am Rost mit würzig mariniertem Fleisch, knackigem Gemüse und herrlichen Beilagen. Eins kommt beim Grillen jedoch meist zu kurz: das Dessert. Dabei lassen sich auf dem auch Grill herrliche Süßspeisen zubereiten.

Grillen ist der Deutschen liebster Sport, könnte man meinen. In der letzten Zeit hat sich der beliebte Grillabend zum absoluten Trend entwickelt. Kochbücher liefern uns immer neue Rezepte für abwechslungsreiche Grillparties. Kochschulen bieten Grillfans Kochkurse zu saftigen Burgern, dem perfekten Steak und zartem Fisch. Grill-Geschäfte führen alles was das BBQ-Herz begehrt, ob Gasgrill, Holzkohle-Grill oder Smoker und ganze Grill-Meisterschaften werden abgehalten. Ich bin sicher, auch in eurem Freundeskreis gibt es einen Grill-Profi, der euch im Sommer regelmäßig zu gemütlichen Grillabenden einlädt.

Während meiner Zeit als Vegetarierin (ja, die gab es mal…) reichten mir ein Stück Brot mit Kräuterbutter, gegrillte Maiskolben und leckere Salate vollkommen aus. Heute lasse ich die Beilagen meist links liegen und probiere lieber noch ein Stück Steak. Aber damals wie heute habe ich beim Grillen eines vermisst: den Nachtisch!

Ich bin eine absolute Naschkatze und freue mich nach einem leckeren Essen auf ein süßes Finale. Natürlich kann man einfach eine Schüssel Eis servieren, oder auch Obst auf dem Grill zubereiten. Aber warum werden wir nicht mal kreativ und nutzen den Grill, um Kuchen zu backen, eine Calzone zu grillen oder einen süßen Beeren-Auflauf zu zaubern?

Dass Süßes vom Grill so einfach sein kann, hätte ich selbst nicht geglaubt. Bei indirekter Hitze garen sie sanft vor sich hin, während ihr euch entspannt zurücklehnt. Im Prinzip könnt ihr auf dem Grill alles zubereiten, was sonst der Backofen übernimmt. Aber unter freiem Himmel vom Grill schmeckt es gleich nochmal so gut. Das meiste lässt sich sogar schon vorbereiten, so kommt beim Grillabend kein Stress auf.

Probiert es doch mal aus, ich bin sicher, eure Gäste werden überrascht sein. Und ihr auch.

Eure Denise von Foodlovin’

Süße Calzone vom Grill

Süße Calzone vom Grill

Die süße Calzone zeigt, dass auf dem Grill praktisch alles möglich ist. Gefüllt mit süßen Erdbeeren und einer frischen Ricotta-Creme erinnert sie optisch an ihren herzhaften Verwandten mit Tomate und Käse. Auf dem Grill wird sie herrlich knusprig und lässt sich ganz entspannt aus der Hand essen. Natürlich könnt ihr die Calzone auch mit jedem anderen Obst füllen oder sogar ein Stück Schokolade mit hinein geben. Werdet kreativ!

Für 4 Stück

  • 2 Packungen Pizzateig
  • 2 Eigelb
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 150 g Ricotta
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Erdbeeren
  • gehobelte Mandeln

Den Pizzateig ausrollen und 4 Kreise mit ca. 20 cm Durchmesser ausschneiden. Mit den gemahlenen Mandeln bestreuen. Den Ricotta mit der Zitronenschale und dem Vanillezucker verrühren und die Teigkreise zur Hälfte damit einstreichen, dabei einen Rand von ca. 1 cm lassen. Die Erdbeeren fein würfeln und jeweils ca. 2 EL auf den Ricotta geben.

Den Teig zu einem Halbmond zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel gut festdrücken. Die Calzone mit Eigelb einstreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. In eine Aluschale legen und auf dem geschlossenen Grill etwa 15 Minuten bei indirekter Hitze (ca. 200 °C) backen bis der Teig knusprig und goldgelb ist. Am besten noch warm genießen.

Beeren-Quark-Auflauf

Grillen - Quarkauflauf

Ein absolutes himmlisches Dessert! Es ist leicht wie ein süßes Wölkchen aus Quark und Beeren. Mit sommerlichen Beeren und einer frischen Zitronennote passt es perfekt zu einem lauen Sommerabend unter freiem Himmel. Allein für dieses Dessert lohnt es sich, den Grill anzuschmeißen. Das Beste: es schmeckt sowohl warm frisch vom Grill, als auch abgekühlt am nächsten Tag. Also ruhig eine Portion mehr davon grillen, ihr werdet euch am nächsten Tag freuen.

  • 200 g frische Himbeeren
  • 200 g Blaubeeren
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Quark
  • 100 ml Milch
  • 140 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 70 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 Bio Zitrone
  • Puderzucker zum Bestreuen 

Zwei Aluschalen einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Himbeeren und die Blaubeeren waschen und verlesen.

Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. Die Eigelbe mit der Zitronenschale, dem Zucker, dem Quark, der Milch und dem Vanilleextrakt aufschlagen. Mit dem Mehl, Backpulver und den Mandeln vermischen und zum Schluss den Eischnee unterheben.

Die Quarkmasse in die Aluschalen geben und mit den Beeren bestreuen. Die Aluschale auf den heißen Grill (ca. 200 °C)  stellen, den Grill schließen und den Auflauf ca. 20 – 25 Minuten backen. Den Auflauf mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Kleine Orangenkuchen mit Schokokern

Orangenkuchen Schoko vom Grill

Orange und Schokolade – eine unschlagbare Kombination und ein echter Hingucker bei eurem Grillabend. Die kleinen Orangenkuchen sind ganz schnell zusammengerührt und werden in ausgehöhlten Orangenschalen gebacken. So bleiben sie schön saftig und schmecken richtig intensiv nach Orange. Das Highlight ist der warme Schokokern. Wer mag, serviert sie zusätzlich mit extra Schokosauce.

Für 4 Kuchen

  • 250 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 ½  TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 120 g Buttermilch
  • 90 g geschmolzene Butter
  • 1 Prise Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Orangen
  • 2 Eier
  • 8 Stücke Zartbitter-Schokolade

Die Orangen halbieren und das Fruchtfleisch heraus schneiden. Die Orangenschalen so gut es geht vom Fruchtfleisch befreien, den Saft dabei auffangen. Das Fruchtfleisch würfeln und beiseite stellen.

Das Mehl mit dem Zucker und dem Backpulver in einer großen Schüssel mischen. Die Eier mit der Buttermilch, der geschmolzenen Butter, dem Zimt und dem Vanilleextrakt aufschlagen. Die flüssigen Zutaten zum Mehl geben und locker unterheben. Nicht zu lange rühren, der Teig darf ruhig klumpig bleiben.

Dann den Orangensaft und die Orangenwürfel unterheben.

Den Teig in die ausgehöhlten Orangenschalen füllen. Jeweils zwei Stücke Schokolade in die Mitte drücken und mit Teig bedecken. Die Kuchen auf dem vorgeheizten Grill bei indirekter Hitze ca. 20 Minuten backen (darauf achten, dass die Orangen gerade stehen und nicht umkippen können) bis die sie goldbraun sind. Mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar