Taschen-Trends 2013

Taschen-Trends 2013

Dir gefällt dieser Artikel10
| gastblogger Tags: , , , , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

von Simone

Meine Handtasche ist ein ständiger Begleiter, geht’s euch ebenfalls so? Ich besitze wohl an die 20 Modelle, doch meist sind die liebsten drei im Dauereinsatz. Die Henkeltasche fürs Büro, die knautschige Umhängetasche beim Shoppen und meine silberne Clutch für abends möchte ich derzeit nicht missen.

Doch was ist aktuell Trend und welche „lebensnotwendigen“ Taschen sollten wir uns für Herbst/Winter 2013 vormerken? Ein Blick auf die Taschen-Trends: Noch bis in den Spätsommer hinein bleibt Metallic bei Taschen ein Thema. Mit Silber, Gold und Bronze lässt sich eben jedes Outfit aufpeppen, sei es im Urlaub oder bei der Arbeit. Der Shopper „Miripu“ von Tom Tailor ist eine unkomplizierte Version, die schön glänzt.

Außerdem verfügen viele Sommertaschen über Flechtmuster oder perforiertes Leder, wie das pinke Modell „Rose“ von ESPRIT. Die GUESS Clutch „Kiera Flap“ wirkt durch Weiß und Hellbraun herrlich sommerlich und sieht zu Shirt oder Bluse und Jeansshorts top aus. Wer’s ladylike mag, wählt eine große Henkeltasche (dann passen alle Unterlagen für Schule Uni und Job rein). Kauft „Linda“ von Coccinelle jetzt in Petrol, dann könnt ihr die Tasche hervorragend mit Trendfarben und Mustern wie Karo im Herbst/Winter 2013 kombinieren.

Die kommenden Handtaschen fallen mit kräftigen Mustern, Colour Blocking und Farbverlauf garantiert auf! Ob mit der bunten Desigual Clutch aus Canvas oder lieber die rot-schwarze Henkeltasche „Mia“ von L.CREDI: Diese Modelle lassen sich ideal zu schlichten Looks tragen. Auf den Laufstegen war die XXL-Clutch aus weichem Leder omnipräsent. Wem das – wie mir – im Alltag leider zu unpraktisch ist, wählt stattdessen eine mittelgroße Schultertasche zum Umhängen. Als Riemen ist eine Gliederkette in Gold besonders beliebt. Die Schultertasche „Everglades“ von PICARD vereint zudem den Trend „Python & Kroko“ in ihrer Optik.

Auch die Bowling Bag „Galeria Special“ von s.Oliver setzt auf exotische Prägung. Dank Schwarz beziehungsweise Bordeaux bleiben diese Taschen aber zeitlos schön. Ungewöhnliche Materialien werden uns im Herbst/Winter 2013 häufig begegnen: Die Designer lieben so genanntes Ponyfell, aber auch Samt und Tweed. Würdet ihr derart auffällige Handtaschen kaufen oder wählt ihr lieber Klassiker für mehrere Saisonen?

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar