Wie wird die Trendfarbe Beere am besten kombiniert?

Wie wird die Trendfarbe Beere am besten kombiniert?

Dir gefällt dieser Artikel10
| Sabrina T. Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Beerentöne sind ja meine absoluten Lieblingsfarben – vor allem wenn es um Kleidung angeht. Das tolle an ihnen ist, dass man sie im Sommer und im Herbst gut tragen kann, da sie nicht so grell wie Pink und nicht so dunkel wie Bordeaux- und Weintöne sind. Je nach Jahreszeit kann man sein beerenfarbenes Lieblingsteil unterschiedlich kombinieren und es so länger tragen, als manch andere Kleidungsstücke. Welche Farben ihr am besten mit Beere kombinieren könnt und wie schön ein Outfit mit Beerentönen aussehen kann, erfahrt ihr in meinem Artikel.

Mit Rosé und Floralmustern wird der Beerenlook sommerlich-leicht

Für ein sommerliches Outfit solltet ihr auf helle Beerentöne setzen, die beinahe ins Pinke übergehen. Lockere und luftige Stoffe sind angesagt und auch der Lagenlook versprüht Leichtigkeit. Wenn ihr vor eurem Kleiderschrank steht und euch fragt, für welches Kleidungsstück ihr euch entscheiden sollt, wählt unbedingt etwas, das Freude versprüht. Der Sommer ist viel zu kurz, um sich zu verhüllen!

Mit einer beerenfarbenen Bluse könnt ihr beispielsweise eine 7/8-Stoffhose mit Floralmuster kombinieren. Diese Kombi macht Lust auf Spaziergänge im Park oder auf einen geselligen Nachmittag im Biergarten – auf jeden Fall nicht aufs Stubenhocken! Für noch mehr Leichtigkeit sorgen Sandaletten oder Zehentrenner in Sandfarben. Eine kleine Riemchen-Umhängetasche in Leder-Optik rundet euer sommerliches Outfit elegant ab.

Worauf ihr im Sommer auf keinen Fall verzichten dürft, sind Accessoires. Da ihr viel Haut zeigt, habt ihr auch jede Menge Möglichkeiten, euer Outfit mit kleinen Details in Szene zu setzen. Eine Armbanduhr in Rosé passt ideal zu eurem beerenfarbenen Oberteil – ebenso wie eine roséfarbene Sonnenbrille im Pilotenstil. Beerenfarbene Ohrringe bilden den perfekten Rahmen für euer Outfit. Und nun – worauf wartet ihr? Ab in die Sonne!

So tragt ihr Beere auch im Herbst

Da sich der Sommer gerade zum Ende neigt (auch wenn wir die Hoffnung auf ein paar warme Tage noch nicht aufgeben!), solltet ihr euch langsam Gedanken machen, wie ihr eure Lieblingsfarbe Beere an kühleren Tagen kombinieren könnt. Am Anfang dieses Artikels habe ich euch versprochen, dass ihr die Trendfarbe sowohl im Sommer als auch im Herbst tragen könnt. Wie das geht, will ich euch jetzt zeigen.

Petrol und Anthrazit geben dem Beerenlook Tiefe


Wenn die Blätter langsam von den Bäumen fallen und auch mal ein strenger Wind durchs Land zieht, nimmt euch die fröhlich-floralen Muster und die hellen Sommerfarben so langsam keiner mehr ab. Um euer Modegespür zu beweisen, müsst ihr euch also andere Kombinationsmöglichkeiten für eure Lieblingsfarbe Beere überlegen.

Welche Töne besonders gut dazu passen sind Anthrazit und die Komplementärfarbe Petrol (die übrigens meine zweite Lieblingsfarbe ist). Der Ton eures beerenfarbenen Kleidungsstücks sollte im Herbst etwas dunkler sein und leicht in Aubergine übergehen. Langärmellige Blusen oder vielleicht auch Pullover schützen euch vor einer Erkältung und sorgen dafür, dass ihr an weniger kalten Tagen die Jacke auch mal ausziehen könnt, um euer Outfit komplett zu präsentieren.

Elegantes beeriges Herbstoutfit mit einem Hauch Vintage

Zur beerenfarbenen Bluse eignen sich Skinny-Jeans und ein offener, weiter Cardigan in Anthrazit. Damit das Sommerfeeling noch nicht ganz verloren geht, könnt ihr dazu Spangen-Pumps aus Wildleder kombinieren, die ebenfalls in Beere gefärbt sind. Besonders chic finde ich auch den dunkelgrünen Wollfilzhut „Anni“ im Vintagelook, den ihr in unserem Online-Shop erhaltet.

Um den Beerenton wieder aufzugreifen, wählt ihr am besten eine Umhängetasche in Beere und vielleicht noch eine Armbanduhr, die diese Farbe ebenfalls enthält. Nun kann nichts mehr schiefgehen und ihr könnt mit der Trendfarbe elegant durch die Stadt flanieren.

Lässiges Herbstoutfit mit Beere und Petrol

Soll mal nicht euer Oberteil der Star der Trendfarbe sein, ist die Hose ein dankbarer Abnehmer, der mindestens genauso viel Glanz verspricht. Besonders lässig wirkt eine beerenfarbene Jeans mit angesagtem offenen Saum und Used-Effekten. Ein angerauter Ledergürtel im selben Farbton gibt dem Look noch mehr Tiefe. Wer so richtig auf Beere setzen möchte, kann dazu noch diese Lederstiefeletten mit Blockabsatz in Shabby-Chic kombinieren.

Spätestens beim Oberteil solltet ihr jedoch eine andere Farbe wählen, um euch nicht als „Frau Beere“ einen Namen zu machen. Petrol oder dunkles Türkis passen zu Beerentönen wie die Faust aufs Auge, da es sich dabei um Komplementärfarben (also gegensätzliche Farben) handelt. Dass Gegensätze sich anziehen ist jawohl sonnenklar 😉

Wem der warme Pullover noch nicht reicht, kann dazu noch einen Poncho oder eine offene Jersey-Jacke tragen. Wenn ihr einen Pullover mit Rundhalsausschnitt tragt, solltet ihr euch unbedingt noch eine lange Halskette zulegen, um nicht bieder zu wirken.

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar inspirierende Anregungen geben, wie ihr die Trendfarbe Nummer Eins „Beere“ kombinieren könnt und wünsche euch nun viel Spaß beim Shoppen und Ausprobieren!

Eure Sabrina

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar