Trendfarben: Auf die sanfte Tour

Trendfarben: Auf die sanfte Tour

Dir gefällt dieser Artikel10
| Isa Tags: , |
Tags: ,
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

von Isa

Grelle Töne sind nicht so euer Ding? Dann haben wir gute Nachrichten: Sanfte Farben sind diese Saison stark im Kommen. Creme, Rosé oder Greige – die zarte Pastell-Palette wird von den Mode-Designern munter rauf und runter gespielt. Die elfenhaften Soft-Nuancen sind aber auch wahre Meister im uns gut aussehen lassen. Es gibt kaum eine Frau, der die Farben mit dem hohen Weißanteil nicht stehen. Ein helles Mint statt einem Grasgrün und sanftes Flieder statt auffallendem Lila – diese Abstufungen lassen uns frisch aussehen, denn sie schmeicheln dem Teint. Ganz gleich, ob dieser leicht gebräunt ist oder eher eine vornehme Büro-Blässe vorweist.

Der Sorbet-Look funktioniert besonders gut mit farbigen Hosen: Eine Röhre in Vanille, eine Leggins in Pistazie oder eine Shorts in pudrigem Himbeere. Die Eiscreme-Colors harmonieren übrigens auch untereinander wunderbar. Kombiniert Creme zu Himmelblau und Nude zu Zitrone oder mischt alle Töne wild untereinander! Mit Pastell könnt ihr kaum falsch liegen, denn zu bunt wird es in diesem Fall nicht. Was den Stoff angeht, so geben sich die Trendfarben auch hier pflegeleicht: Ob Satin, Strick oder Seide, die angesagten Pudertöne machen auf jedem Textil eine gute Figur.

Wir lieben Pastell, weil es die (Mode-)Welt zarter macht – und diesen luftigen Lifestyle holen wir uns auch gerne in die Wohnung. Am liebsten lassen wir uns von Einrichtungs-Queen Holly Becker und ihrem famosen Interior-Blog Decor 8 inspirieren. So bekommen auch Wand und Sofa eine Portion Pastell ab – und nach getaner (Farb-)Arbeit gehen wir erst mal ein Eis essen: „Einmal Farbtrend, bitte – Pistazie und Erdbeere, in der Waffel!“

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar