Trends: Das Baseballcap ist zurück!

Trends: Das Baseballcap ist zurück!

Dir gefällt dieser Artikel00
| Ola Tags: , |
Tags: ,
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Totgeglaubte leben länger: Diese Weisheit gilt selbstverständlich nicht nur in der Modewelt, bewahrheitet sich dort allerdings mit schöner Regelmäßigkeit immer wieder auf´s Neue.

Wer hätte gedacht, dass sportliche Baseballcaps je wieder den Weg auf den Mode-Olymp finden würden?

Ich muss zugeben, dass ich selbst nicht damit gerechnet habe meine geliebten Sportcaps eines Tages wieder mit Stolz ausführen zu können – und doch feiert die internationale Fashion-Crowd das klassische Baseballcap gerade als Top-Accessoire der Stunde.

Erfahren Sie, wie es zur wundersamen Wiederentdeckung der Kultmütze kam und wie man das It-Piece jetzt kombiniert!

Ein Trend kehrt zurück

In den 80er Jahren ging nichts ohne sie und auch in den 90ern schmückten sie das Haupt vieler Fashion-Victims: Die Rede ist selbstverständlich von den kultigen Schirmmützen, die ihren Ursprung im amerikanischen Profi-Baseball Anfang des 20. Jahrhunderts fanden und aus diesem Grund bis heute als Baseballcaps bekannt sind.

Mit dem neuen Millenium verschwanden Caps plötzlich vom Fashion-Radar und es sollte über ein Jahrzehnt dauern, bis sie wieder auftauchen würden.

Nachdem große Brands wie Miu Miu, DKNY und Kenzo die sportliche Kopfbedeckung im letzten Jahr wieder in ihren Kollektionen zeigten, dauerte es nicht lange bis das internationale Modevolk folgte.

Schon bald sah man die Kultmütze auf den Köpfen weltbekannter Stars wie Musik-Ikone Rihanna und Topmodel Cara Delevingne und in unzähligen Modestrecken namhafter Publikationen – das Baseballcap war offiziell zurückkehrt und ist spätestens 2014 zum absoluten Must-Have Accessoire mutiert!

Dass die Trend-Caps nicht nur unverschämt lässig, sondern auch eine tolle Lösung für Bad-Hair-Days sind, macht ihre unverhoffte Rückkehr natürlich umso schöner.

So trägt man sie

Die neuen Baseballcaps zeigen sich um einiges knalliger, als ihre zumeist unifarbenen Vorfahren: Wilde Animal-Prints, verspielte florale Muster und witzige Statements zieren die aktuellen Trend-Modelle.

Das bedeutet aber nicht, dass die klassischen Sportcaps bekannter Sportmannschaften ausgedient hätten. Im Gegenteil: Besonders Modelle des legendären Baseball-Teams New York Yankees gehören jetzt zur Basis-Ausstattung jedes Cap-Trägers (ich selbst besitze gleich Zwei).

BaseballcapObwohl die Mützen ihre größten Erfolge stets im lässigen Hip-Hop und Skater-Bereich feierten, dürfen sie nun auch mit eleganten Kleidern und High Heels kombiniert werden.

Erlaubt ist, was Spaß macht!

So bildet das sportliche Accessoire zum flatternden Maxikleid einen gekonnten Stilbruch, wirkt aber auch zum zarten Top und Skinny-Jeans ultra-lässig.

Lediglich der Ganzkörper-Casual-Look, bestehend aus Jogginghose, Sweater und Cap passt auch 2014 besser zum Work-Out, als auf die Straße.

Ganz gleich, ob sie Modelle mit gebogenem Schirm oder die aktuell sehr beliebten Flat Caps (mit steifem, flachen Schild) bevorzugen – investieren Sie 2014 in eine der Kultmützen und ergänzen  Sie ihre Garderobe, um einen wandlungsfähigen, lässigen Begleiter. Ich garantiere Ihnen: Sie werden sie lieben!

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar