Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen – Italien

Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen – Italien

Dir gefällt dieser Artikel10
| Franzi Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Neue Blogreihe: „Deutschland reist“
Es ist Urlaubszeit und die Frage tut sich auf: Wo soll es dieses Jahr hingehen ? Zugegebenermaßen sind die Deutschen nicht so experimentierfreudig, wie mir eine Statistik verrät. Aber warum soll man Altbewährtes verändern, wenn das Gewohnte so schön ist? Denn in Deutschland haben wir das Glück, gleich an zehn tolle Länder zu grenzen. Jedes Land bietet eine eigene, spannende Kultur. In unserer neuen Reihe „Deutschland reist“ begeben wir uns auf die Reise in die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen: Italien, Frankreich, Spanien, Kroatien und Deutschland. Wir möchten euch neue Ideen, Tipps und Möglichkeiten aufzeigen, die ihr gerne bei eurem nächsten Urlaub in die Tat umsetzen könnt!

Erstes Reiseziel: Italien

italienkarteUnser heutiges Reiseziel ist Bella Italia. Jedoch zieht es uns nicht ans Meer, sondern in die schöne Stadt Mailand. Nicht nur das Essen, der Wein und das tolle Wetter machen den Stiefel zu einem beliebten Reiseziel, sondern auch die Nähe zu Deutschland. Auf das Flugzeug oder andere Langstreckentransportmittel kann verzichtet werden. Denn wir fahren mit dem Auto und können die Abfahrtszeit spontan planen und Reisegepäck mitnehmen so viel wir wollen. Wir starten unsere Reise in München, wie manche behaupten „die nördlichste Stadt Italiens“. Wir fahren vorbei am Bodensee, über Liechtenstein, der Schweiz und Lugano. Aber Achtung, wie in Italien üblich, fallen hier Mautgebühren an. Möchtet ihr die Mautgebühren sparen, müsst ihr dies leider mit Umwegen bezahlen. Das ist es uns nicht Wert und in weniger als sechs Stunden sind wir in Mailand angekommen.

Mailand, die Modemetropole

ItalienerinNirgendwo anders in Italien sieht man so viele gut gekleidete Menschen als in Mailand: Elegant angezogene Damen mit kleinen Handtaschen, großen Sonnenbrillen und High Heels begegnen uns. Kein Wunder, denn Mailand ist eine anerkannte Modestadt. Die Fashion Week und andere Modeveranstaltungen rufen zweimal jährlich die Creme de la Creme der Fashionbranche in die Stadt. Im „Quadrilatero d’oro della Moda“, das „goldene Viereck der Mode“ reiht sich eine High Fashion-Boutique an die nächste: Armani, Chanel, Prada, Valentino, Bottega Veneta – hier könnte ich ewig aufzählen. Wer sich die edlen Roben nicht leisten mag, kann durch die Straßen der Altstadt schlendern und die angenehme Atmosphäre genießen. Ein Blick in die Schaufenster lohnt sich allemal, da sich hier kunstvolle und ideenreiche Kompositionen finden. Wenn ihr im Juli (oder im Januar)  nach Italien kommt, finden in Mailand die „saldi“ (Ausverkäufe) statt, hier könnt ihr bis zu 70% sparen. Neben dem Palazzo Morando (Sitz des neuen Museum des Kostüms und der Mode) befinden sich einige der wichtigsten Museen, wie das Bagatti Velsecchi Museum oder das Poldi Pezzoli Museum in unmittelbarer Nähe.

Shopping_mailand

Zum Glück gibt es in Mailand auch andere Einkaufsviertel, in denen es ein durchaus günstigeres Warenangebot gibt. So haben sich im ehemaligen Künstlerviertel Brera viele interessante Nachwuchsdesigner, Antiquitätenhändler, Schuhmacher und Schmuckkünstler niedergelassen. Etwas schriller geht es im Viertel rund um die Porta Ticinese zu. Hier kleidet sich vor allem das jüngere Publikum gerne ein. Beeindruckend sind die ausgefallene Klamotten und Schmuck aus den 30er und 40er Jahren neben Läden mit asiatischen Möbeln. Wer in Mailand zu viel geshoppt hat, kann dank der Eigenanreise mit dem Auto auch noch Übergepäckkosten sparen. In Mailand könnt ihr wirklich Shoppen was das Zeug hält und dank Eigenanreise mit dem Auto auch noch Übergepäckkosten sparen. Ich wünsche euch eine gute Reise und „una bellissima vacanza“!

Keine Zeit für Mailand? Holt euch den Italien-Flair nach Hause!

Tipp: Mailand ist eigentlich nur drei Mal im Jahr geschlossen: im August an den Tagen um Ferragosto (15. August) herum sowie am 7./8. Dezember und an Weihnachten. Shopping ist bis 19.30/20 Uhr möglich (manchmal etwas länger). Am Sonntag haben Läden nur im Zentrum geöffnet, besonders am Montagvormittag bleiben viele Rollläden unten. Während Kaufhäuser und Supermärkte häufig durchgehend geöffnet haben (orario continuato), muss im Einzelhandel mit einer Mittagspause von 12.30 oder 13 bis 15.30 oder 16 Uhr gerechnet werden.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar