Weihnachtliche Cookies – Rudolph the reindeer

Weihnachtliche Cookies – Rudolph the reindeer

Dir gefällt dieser Artikel30
| gastblogger Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

„Rudolph the red nosed reindeer…“ Es gibt Weihnachtslieder, die sorgen bei mir für einen akuten Ohrwurm-Alarm. Über Wochen habe ich sie dann immer wieder im Hinterkopf und komme nicht mehr wirklich davon weg. Rudolph mit seiner roten Nase ist definitiv eines davon.

Ich habe also in der letzten Woche in der Küche gestanden und die ersten Plätzchen für dieses Jahr gebacken – ganz einfache aber wahnsinnig leckere Butterplätzchen. Und mit Rudolph im Ohr hatte ich plötzlich eine Idee: Ich wollte unbedingt kleine Rentier-Cookies backen. Aber ohne zu großen Aufwand und ohne ein komplett neues Rezept entwickeln zu müssen. Die Lösung liegt auf der Hand: Ich habe runde Butterplätzchen gebacken und sie mit Geweih und roter bzw. brauner Nase ganz einfach und problemlos in kleine Rentiere verwandelt. Habt ihr auch Lust auf Rudolph mit seiner roten Nase? Dann ganz einfach hier entlang zum super leichten und effektvollen Rezept.

Rezept für Butterplätzchen:

Cookies

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 2 EL Backkakao
  • etwas Backpulver
  • braune Schokoladenschrift
  • rote und braune Smarties

Zubereitung:

  1. Schneid die kalte Butter in kleine Würfel und verknete sie gut mit Zucker und Vanillezucker. Dann gibst du zuerst ein Ei, schließlich die restlichen Zutaten zum Teig.
  2. Knete die Zutaten so lange, bis sich ein glatter Teig bildet.
  3. Leg den Teig für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.
  4. Knete den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal gut durch und schneide ihn dann in drei Teile – zwei davon kommen wieder zurück in den Kühlschrank. Das dritte rollst du aus und stichst daraus mit einem runden Ausstecher Kreise aus. Leg die Kreise auf ein Backblech mit Backpapier und verfahr mit den beiden anderen Teigportionen genauso.
  5. Back die Plätzchen bei 200 Grad etwa 10 Minuten und lass sie dann auskühlen.
  6. Mal mit der Schokoladenschrift ein Geweih auf jeden Keks und gib in der Mitte einen kleinen Klecks Schokoschrift als Kleber auf jeden Keks, damit du den Smartie als Nase befestigen kannst.
  7. Die Schokoschrift braucht ein paar Stunden um wirklich durchzutrocknen. Lass die Kekse in dieser Zeit am Besten nebeneinander liegen, damit sie hübsch bleiben und nicht verkleben.

Cookies mit Rentieren

Annalena von Nummer Fünfzehn

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar