Die Weihnachtsbeleuchtung: Tradition und Trends mit Lichterketten

Die Weihnachtsbeleuchtung: Tradition und Trends mit Lichterketten

Dir gefällt dieser Artikel10
| gastblogger Tags: , |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Als strahlendes Fest der Lichter können wir Weihnachten Jahr für Jahr genießen. Wenn hunderte Kerzen und Lichter die Wohnzimmer, Vorgärten und die Gassen der Innenstädte in wunderschönen Schein tauchen, entsteht die Stimmung, die das schönste Fest des Jahres unvergleichlich macht.

Das Lagerfeuer der Hirten, das gleißende Gewand des Engels und der Stern über der Krippe stehen im Zentrum der überlieferten Weihnachtsgeschichte. Dass wir Weihnachten in der dunklen Jahreszeit feiern, ist zwar einer etwas jüngeren, historischen Episode geschuldet. Doch wann ließe sich schöner feiern und daran erinnern, wie das Licht in die Welt gekommen ist?

So möchten sich auch viele Menschen, für die der geistliche Hintergrund wenig Bedeutung hat, sich dem Geist von Weihnachten nicht entziehen. Und zur Heiligen Nacht leuchtet es an allen Ecken und in allen Fenstern.

Damit das mit dem Leuchten klappt, bedarf es einer gewissen Vorbereitung. Für viele von uns gehört wohl auch der alljährliche Kampf mit verknoteten Lichterketten zu den ältesten Weihnachtserinnerungen. So, wie die Suche nach der einen durchgebrannten Birne. Mit den robusten LED Lichterketten ist das allerdings Vergangenheit. Dafür macht die sparsame und vielseitige Technik die Weihnachtsbeleuchtung auf neue Art zur Kunstform.

Beleuchtung für Weihnachten: Gemütlich aus Tradition

Die traditionelle Weihnachtsdekoration strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus. Dazu gehört eine Weihnachtsbeleuchtung, die das Licht einer Kerzenflamme nachempfindet. Warmweiße Lichterketten mit 20 bis zu 80 Leuchten tauchen einen Raum in ausgiebiges, festliches Leuchten.

Wer aber einmal einen Weihnachtsbaum mit echten Kerzen erlebt hat, der vermisst oft deren ursprüngliche und einfache Schönheit. Vor allem das Kabel einer Licherkette stört dieses authentische Bild. Kabellose, elektrische Baumkerzen verbinden die Schönheit einer Wachskerze mit der Sicherheit und Einfachheit von LED. Sie werden einfach per Fernbedienung ein- und ausgeschaltet.

Krippe_VolleroyBoch

Sie müssen einzeln mit Batterie betrieben werden. Relativ sparsam leuchten sie ohne Batteriewechsel durchaus für eine ganze Saison bis zum traditionellen Abschmücken nach dem Dreikönigstag. Doch aus ökologischen Gründen werden sich viele sicherlich doch gegen diese bequeme Variante entscheiden.

Schön ergänzen warmweiße Lichterketten eine echt erzgebirgische Weihnachtsdekoration: Zu der gehören traditionell der hölzerne Schwibbogen, die kunstvolle Pyramide, der Nussknacker und die Lichterfiguren von Engel und Bergmann. Ähnlich freundliche Gemütlichkeit verbreitet auch die liebevoll gestaltete Weihnachtskrippe und der schöne, beleuchtete Weihnachtsbogen.

Weihnachtsbeleuchtung in schick und modern

Weihnachten muss nicht alt aussehen. Wer dem traditionellen Charme einer warmen Weihnachtsstube nicht soviel abgewinnen kann, hat viele Möglichkeiten, seiner Weihnachtsdekoration einen schicken und modernen Stil zu geben. Oft passt zu diesem Stil kühles Licht besser, als warmweiße Leuchten.

Lichterbaum Sehr cool wirkt das weiße Licht der Rentier Silhoutte, die auf witzige und stilvolle Art mit amerikanischen Weihnachtsklischees spielt. Eine ebenso schöne, wie dezente Art der Weihnachtsbeleuchtung ist ein eleganter Lichtervorhang. Vielseitig einsetzbar bringen die kleinen LEDs einen Hauch von Sternenlicht an Fenster, Balkone oder Treppengeländer.

Wenn ein traditioneller Weihnachtsbaum nicht ganz nach Ihrem Geschmack ist, dann werfen Sie einen Blick auf den dekorativen Lichterbaum. Er verbindet spannende, moderne Formen mit der klaren Schönheit des Lichts. Ein tolles Dekorationsobjekt, das sich in zeitgemäße Wohnräume sehr schön einfügt.

Nicht nur fürs Wohnzimmer

Nicht nur in der guten Stube darf nach Herzenslust dekoriert und beleuchtet werden. Gerade, weil die modernen LEDs so einfach, sicher und sparsam sind, bieten sich heute viele neue Möglichkeiten für die Weihnachtsbeleuchtung.

Im Vorgarten, auf dem Balkon oder am Treppenhausfenster können schöne Dekorationsobjekte Atmosphäre schaffen. Das freut dann nicht nur Sie selbst, wenn Sie jeden Tag daran vorbeigehen. Auch andere Hausbewohner und Spaziergänger erfreuen sich an dem Leuchten, das aus Ihrem Haus und Garten nach draußen dringt. So beschenken sich die Menschen zum Fest mit ihren Lichtern gegenseitig.

Rentier LEDNeben den klassischen Lichterketten für den Außeneinsatz schaffen Dekorationsfiguren wie der Schneemann oder das Rentier aus wetterbeständigem Acryl stimmungsvoll Atmosphäre. Ein schöner Akzent für die Haustür ist die Laterne, die gastfreundlich und einladend Besucher empfängt und Passanten den Weg weist. Um hier nicht beständig Kerzen auswechseln zu müssen, ist eine LED Laterne ein schöner und praktischer Schmuck.

Feiern Sie auch in diesem Jahr mit Ihren Liebsten und mit den Menschen in Ihrer Nähe ein schönes und andächtiges Weihnachtsfest! An Licht soll es dafür nicht fehlen.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar