Weingelee mit Rosinen

Weingelee mit Rosinen

Dir gefällt dieser Artikel00
| gastblogger Tags: |
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.
Einkaufszettel:
0,375 l Rheinhessen Weißwein, trocken
(alkoholfreie Version – Traubensaft hell)
10 Blatt weiße Gelantine
150g Trauben, weiß
150g Trauben, rot
100g Rosinen
100g Zucker
Schwierigkeitsgrad: leicht
Arbeitszeit: 30 Minuten
Abkühlzeit: über Nacht

Zur Vorbereitung:

Das Dessert wird optimaler Weise einen Tag vorher zubereitet. Dazu werden die Trauben gewaschen, halbiert und entkernt. Die Rosinen anschließend gut wässern.

Zur Zubereitung:

Als erstes die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Wein oder Traubensaft aufkochen lassen, anschließend den Zucker hinzugeben und glattrühren.

Den Topf nun von der Herdplatte nehmen und bis ca. 35°C abkühlen lassen.

Die Trauben und Rosinen werden nun auf die vorbereiteten Gläser verteilt.

Wenn der Wein abgekühlt ist, pressen Sie die Gelantine aus und Sie diese in den Topf. Mit einem Schneebesen wird nun alles glatt gerührt. Sobald das Gelee dick wird, können Sie dieses auf die Gläser oder Dekoschalen verteilen.

Tipp zum Anrichten:

Wer möchte, kann kurz vor dem Servieren die Speise mit geschlagener Sahne verzieren. Auch eine Vanillesauce passt perfekt dazu.

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

Schreibe einen Kommentar