Wünsche werden wahr! Ein Rückblick aus dem Jahr 2013

Wünsche werden wahr! Ein Rückblick aus dem Jahr 2013

Dir gefällt dieser Artikel034
| Steffi Tags: |
Tags:
Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

2013 wurde es – wie jedes Jahr – weihnachtlich in unserem Blog. Das leuchtende Fest stand bevor, Fenster waren schon dekoriert und Geschenke gekauft.

In dieser Zeit werden große oder kleine Wünsche auf Wunschzettel geschrieben und gespannt warten wir darauf, was das Christkind wohl dieses Jahr unter den Weihnachtsbaum legen wird.

Es gibt jedoch auch die ganz speziellen Wünsche, die man nicht unbedingt und immer kaufen kann. Ganz persönliche Herzenswünsche, für einen selbst oder die wir uns für andere wünschen. Wünsche, für einen besonderen Menschen, dem man gerne etwas Gutes zukommen lassen möchte.

2013 haben wir drei dieser ganz persönlichen Wünsche erfüllt. Hier lest ihr von der traumhaften Veranstaltung, bei der alle Gewinner in Köln vor Ort waren und fast kein Auge trocken blieb:

Ein bisschen aufgeregt waren selbst wir – g8744_massmedia-fotoserviceestern, am 18. Dezember 2013 fand die Übergabe der Herzenswünsche unserer drei Gewinner des großen „Wünsche werden wahr“-Gewinnspieles statt und wir durften sie für euch kennenlernen. Wir freuen uns immer noch wahnsinnig, dass ihr uns so fleißig so viele Wünsche geschickt habt. Es sind über 50.000 Herzenswünsche – einfach der Wahnsinn!

Zuerst traf Frau Hertlein mit Ihrer Familie ein. Frau Hertlein hatte folgenden Herzenswunsch:

„Hallo, wir haben eine 11-jährige Tochter, Ann-Kathrin, die beeinträchtigt ist! Sie spricht nicht und wir wissen leider nicht, warum! Wir haben schon jede Menge Ärzte konsultiert und leider hat keiner etwas gefunden! Wir, d.h. mein Mann und unser Sohn (16 Jahre), leiden sehr darunter. Wir würden uns von ganzem Herzen eine Delphintherapie für Ann-Kathrin wünschen!!! Vielen Dank, A. Hertlein“

Beim Essen merkten Anne und ich schnell, wie mitteilungsbedürftig Ann-Kathrin eigentlich ist und wie gut man sie verstehen kann. Stolz zeigte sie uns ihre hübsche kleine Kette mit einem Herzchen-Anhänger, die sie zur Kommunion geschenkt bekommen hatte und für diesen besonderen Tag trug. Sie hat uns auch verraten, dass sie sich zu Weihnachten ein Keyboard wünscht … und einen Tiger. Da sind wir mal gespannt. „Ann-Kathrin würde Haus und Hof verraten, wenn sie sprechen könnte“, so Frau Hertlein lachend. Ihr Sohn betont mit einem Augenzwinkern, dass Ann-Kathrin auch gerne mal – wie alle Kinder eben, eingeschlossen ihm selbst – ihren eigenen Kopf hat. Die Familie setzt auf Gleichberechtigung der beiden Kinder „Ann-Kathrin ist ein ganz normales Kind. Sie spricht eben nicht.“ Dafür lacht sie – jede Menge – und beobachtet sehr aufmerksam Ihre Umgebung. Und sie winkt uns sogar kurz von der Bühne zu – ganz professionell natürlich – und trifft damit inmitten unser Herz. Manchmal sagt ein Blick eben mehr als 1.000 Worte.

Hereinspaziert kam dann ein selbstbewußter junger Mann (6 Jahre), gefolgt von seiner Mutter Jeanine Mächtel mit diesem Herzenswunsch:

„Ich 38, Mutter von 2 Söhnen (10J. und 6J.), Hausfrau und alleinerziehend! Bei mir kam gerade alles zusammen, Auto kaputt, Kühlschrank bzw. Gefrierschrank und Waschmaschine kaputt. Und Wasserrohrbruch … Ich weiß nicht, wovon ich alles bezahlen soll bzw. Geschenke für Weihnachten kaufen soll, da ich Hartz IV-Empfängerin bin, nicht arbeiten kann, da ich ein autistisches Kind (Asperger Syndrom) habe! Ich würde mir einen Kühlschrank mit Gefrierkombination und/oder Waschmaschine wünschen! Gerne auch einen Gutschein für Spielsachen und Kleidung.“

Nachdem Sohn Mika Luis uns beim Essen erklärte, dass die Nudeln scharf sind, Schärfe am besten mit Brot neutralisiert wird, denn Wasser helfe da nicht und er scharfes Essen liebt, staunten wir nicht schlecht. Mit ihm – selbstverständlich als Lokführer – reisten wir in seine Welt von Schlössern und Hexen, um dann in Südtirol zu landen und seiner 100km langen Wanderung zu folgen. Kleiner Mann – großes Herz! Jeanine Mächtel verriet uns, dass Mika die Zugfahrt als großer Eisenbahn-Fan richtig aufregend fand. „Wenn man einem so besonderen Ereignis entgegenfährt, wackelt so ein ICE noch stärker. Da kribbelt es überall.“ Bodenständig, gut gelaunt und fürsorglich zählt sie auf, was in den neuen Kühlschrank kommt: „Wir müssen immer einen riesen Vorrat Knick-Joghurts kaufen, die liebt Mika Luis.“ Bei dieser kleinen Familie findet man außerdem viel frisches Obst, Gemüse und Salami im Kühlschrank. Der große Bruder hat nämlich ein Ritual – das tägliche Salami-Brot. Das schmiert ihm Jeanine Mächtel gern, denn sie unterstützt ihre Söhne, wo sie nur kann.

Ein wenig leiser, aber keineswegs weniger glücklich lernten wir dann auch Elke Schlotmann und Herrn Cantauw von der „Mahlzeit Bremen“ kennen.
Diese beiden Menschen sind wahre „Macher“. Herr Cantauw hörte vor genau sechs Jahren zufällig einige Kinderwünsche im Radio. Die Wünsche von warmen Heizungen und leckeren Mahlzeiten berührten ihn so sehr, dass er die „Mahlzeit Bremen“ ins Leben gerufen hat – zuerst als Hoteldirektor, nun von der Initiative selbst finanziert. Elke Schlotmann hat davon erfahren und schickte kurzerhand ihren Herzenswunsch ab.

„Bei uns in Bremen gibt es eine Initiative namens „Mahlzeit“. Hier bekommen Kinder Sonntags eine warme Mahlzeit, und das, auch ohne einen Hartz IV-Nachweis oder ähnliches vorlegen zu müssen, was vielen Familien mit einkommensschwachem Hintergrund auch die Möglichkeit gibt, hier teilzunehmen, ohne sich blossgestellt zu fühlen. So haben diese Kinder die Möglichkeit, zumindest ein Mal in der Woche ein richtiges, warmes Mittagessen zu bekommen. Diese Initiative ermöglicht es den Kindern auch, einmal aus der Stadt herauszukommen, einen Ausflug ins Grüne zu machen – all die Dinge, die eigentlich selbstverständlich für Kinder sein sollten, es aber leider nicht sind. Nähere Details gibt es unter www.mahlzeit-bremen.de.“

Frau Schlotmann konnte kaum glauben, dass sie von uns angerufen wurde und meldete sich daraufhin bei Herrn Cantauw, der ahnungslos in einem Besprechungstermin der „Mahlzeit Bremen“ saß. „Ich sagte ihm, dass ich den Wunsch eingereicht habe und dieser wahr wird und dann war es erstmal ganz still am Telefon“. Sieht und hört man Herrn Cantauw von den glücklichen Kinderaugen erzählen – von Kindern, die aufgrund seiner Initiative die Möglichkeit haben, z.B. auf Inlineskates an ihm vorbei zu sausen – dann strahlen seine Augen wie die der Kinder und er lacht herzlich. „Wenn man sowas hat, dann braucht man keine Weihnachtsgeschenke – Elke, vielen Dank!“. Anne und ich sagen: Herz erobert! – und wir haben durchgerechnet – 10.000,- € reichen für ein ganzes Jahr „Mahlzeit Bremen“ und vielleicht noch ein bißchen mehr.

Ein besonderes Highlight am gestrigen Tage waren natürlich auch unser Glücksbote Bruce Darnell und Moderatorin Mareile Höppner, die charmant durch den Nachmittag führten und freudestrahlend Preise überreichten. Mareile Höppner glänzte in einem festlich roten Kleid mit sexy Silhouette, dazu – Mädels haltet Euch fest! – cremefarbene Pumps, glamourös besetzt mit goldenen Pailetten. Herzlich unkompliziert plauderten sie mit unseren Gewinnern, machten Laufstegtrainings, shoppten weiße Ware und Spielzeug und präsentierten uns die liebe Botschaft aus L.A. von Kreativpartner und Schirmherr dieser Aktion: Wolfgang Joop. Star-Designer Wolfgang Joop, Kreativpartner unseres Warenhausunternehmens, durfte aufgrund einer akuten Augenentzündung nicht reisen und gratulierte den Gewinnern deshalb per Videobotschaft: „Man sollte niemals aufhören zu träumen. Diese Eigenschaft sollte sich jeder bewahren – und wie man sieht, werden manche Träume auch wahr.“

Kommentar(e) verbergen

Kommentar(e) anzeigen

34 Kommentare

  1. Ich hätte sehr gerne einen Flachbildschirm Fernseher
    Ich habe noch einen alten Röhrenferseher
    So um die 80cm

  2. Wir sind hier nicht bei „Wünsch Dir was“ 🙂

  3. Ich wünsche mir einen Wintermantel grösse 44.

  4. Ich hätte so gerne für mein geitig behinderten Sohn der am 9.12.2013 in die Schule Kamm eine schöne Schulmappe. Das währe so schön in den Wunsch zur Erfüllen er ist jetzt 6 Jahre und in der 1 Klasse. Leider hat er keine Mappe da das Geld knapp war.

  5. Meine Frau wünscht sich ein neues Bett

  6. Wir sind Rentner und leben von Sozialhilfe. Meine Frau
    leidet seit vielen Jahren unter Rückenschmerzen und wünscht sich ein neues Bett mit Lattenrost und rücken-
    schonender Matratze.

  7. ich wünsche mir ein Samsung galaxy s4 mini

  8. Liebes Galeria Kaufhof Team, ich habe lange überlegt, welchen Wunsch ich für mich oder einen anderen Menschen hier hienein schreiben könnte. Es gäbe da schon das eine oder andere das sich unsere Familie wünschen würde, aber ich glaube es gibt Menschen, die brauchen Ihre Hilfe dringender. Deshalb möchte ich nur Danke sagen für diese wundervoll Aktion die Sie ins Leben gerufen haben und wünsche Allen die mitmachen viel Glück und ein frohes Weihnachtsfest.

  9. Mwein Enkel ist Marco Reus Fan und er würde gerne mit seinem Freund mal 1 Spiel live erleben !

  10. Hallo, meine Mama wünscht sich von ganzem Herzen ihren Balkon in einen Wintergarten umzubauen. Den Wunsch hatte sie schon seit 2008, als wir den Haus gekauft haben. Leider ist es uns bis jetzt immer noch nicht gelungen ihr den Wunsch zu erfüllen, letzten Monat ist sie 60 Jahre Alt geworden und sie hilft uns immer noch überall wo sie kann, mit dem Haushalt und mit Betreuung unserer Kinder.So möchte ich meine liebe Mama von ganzem Herzen für alle ihre Bemühungen bedanken und überraschen. So würden Sie sogar zwei Wünsche auf einmal erfüllen und zwar meinen Wunsch, den größten Wunsch von meine Mutti zu erfüllen.

  11. Ich wünsche mir für meine Schwester eine neue Einbauküche, da ihre schon über 40 Jahre alt ist, und sie sich keine neue leisten kann. Wäre toll, wenn ich ihr den Wunsch erfüllen könnte.

  12. wir wünschen uns ein Neues großes Bett .

  13. Wir wünschen uns ein neues Schlafzimmer unser Kleiderschrank ist über fünfzig Jahre alt fast älter als mein Mann

  14. Möchte gerne in München mal nach Herzenslust einkaufen!

  15. Wir haben zwei kinder ,wir wünschen uns für unsere kinder zwei fahrrad und eine notebook .das wäre toll ,wenn wir ihnen den wunsch erfüllen können .

  16. unsere Orgel in Markt Nordheim in der St. Georgskirche erbaut ca. 1740 mit 13 Registern muss dringend renoviert werden. Der Renovierungsbetrag ist enorm hoch. Eine Spende von 1000,00€ wäre sehr schön und brächte uns etwas weiter.

  17. unsere Orgel in Markt Nordheim in der St. Georgskirche erbaut ca. 1740 mit 13 Registern muss dringend renoviert werden. Der Renovierungsbetrag ist enorm hoch. Eine Spende von 1000,00€ wäre sehr schön und brächte uns etwas weiter.

  18. Ich würde mich so etwas von freuen, wenn die Nonnen von Ibbenbühren für ihre Kinder (die noch zu vermitteln sind, die von den Eltern getrennt worden sind eine Spende erhalten würden. Sie kümmern sich zu rührend um die Kinder und suchen neuen Eltern! Selbst wenn die Kinder vermittelt sind, betreuen sie die neuen Eltern und stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. SUPER! Hier könnte man Kindern zu Weihnachten eine super Freude bereiten.

  19. Der Hopheiturm in Paderborn am Liboriberg soll einen Turmhelm erhalten. Kosten um 65000,00 Euro
    Bauherr ist der Verein Historisches Paderborn. Ebeso sollen die mittelalterlichen Gerberhütten am Paderfluß außerhalb der Stadtmauer errichtet werden, die Kosten sind noch nicht kalkuliert.

  20. Ich wünsche mir für meine Schwester eine neue Küche, da ihre über 40zig Jahre alt ist. Und sie hätte es mehr als verdient, da sie nur für andere da ist, und sie bleibt auf der Strecke. Ich wünsche mir, das ich meinen Wunsch erfüllt bekomme. Danke!

  21. Ich würde mich sehr freuen über ein tolles Sofa, mit Bettfunktion freuen. Im Sommer ist mein Schlafzimmer zu heiß, dann könnte ich im Wohnzimmer schlafen.

  22. ich wünsche mir für meine blinde freundin helju
    ein auto
    weil es für sie so schwer ist
    in begleitung
    mit bus und bahn zu fahren
    -ein auto machte es für alle beteiligten viel einfacher…

  23. Ich habe eigenaktiv ein kleines Gartentheater für alle- die was machen wollen gebaut-es ist sehr romantisch hat Amphietheatercharkter- es passen ca.50 Leute (Eintritt=Spende) – Ich wünsche mir Verschönerung des Gartens – Ausrüstung und Stabiliesierung der Anlage – evtl.auch Technikverbesserung -Danke dafür- Maijuni

  24. Leider bin ich kürzlich unverschuldet in große finanzielle Not geraten – und das vor Weihnachten! Trotzdem hoffe ich und das gerade zu Weihnachten an einen kleinen Trost…..!

  25. Ich hab ne Freundin die moechte gerne einmal nachts ganz allein mit einer verkaeuferin sich einkleiden lassen Danke

  26. Mein Sohn ist seit einem Jahr in den Staaten und ich habe Ihn nicht gesehen. So ein Flug ist natürlich teuer. Mein Mann und ich würden Ihn natürlich gern sehen und mal wieder in die Arme schließen.
    Wenn Ihr uns diesen Wunsch erfüllen würdet, wären wir überglücklich.

  27. Ich wuensche mir eine eine neue Einbauküche, …das ist mein Traum…ich habe keine….

  28. Ich wünsche mir schon lange einen Winterurlaub mit der gesamten Familie nach Berchtesgarden.

  29. Schöne Adventszeit und guten Morgen.um den Morgen zu verschönen würde ich mir den Kaffeeautomat New Cafe Gurmet wünschen. dann beginnt der Tag mit Genuss und viel Aroma toi toi toi l.g.Angelika

  30. Ich habe einen Wunsch an mir selbst und der lautet in Ruhe
    shopping gehen ohne auf das Geld zu achten. Es soll nicht egoistisch klingen ,denn ich angagiere mich das ganze Jahr
    ehrenamtlich.Jetzt habe ich gesundheitlich eine schlechte
    Nachricht erhalten und möchte mir selbst etwas gutes tun.
    Vieleicht habe ich ja etwas gut beim Weihnachtsmann.

  31. Die kleine Angelina erkrankte im Alter von sieben Monaten als Säugling an Masern. Sie überstand die Krankheit scheinbar gesund aber die Masernviren blieben in ihrem Gehirn und vermehren sich dort. Im Frühjahr 2011 dann die Diagnose: Subakute Sklerosierende Panenzephalitis – kurz SSPE.

    Um Ihr die Zeit, die Ihr noch bleibt, mit Ihre Familie genießen zu können, da die Familie kein Spendenkonto hat, wäre es auch schön, wenn die Spende auch in Form von Gutschein( Kaufland, ) gegeben werden könnten.

    Das ist mein Wunsch!

  32. Liebes Galeria Kaufhof Team, ich habe lange überlegt, welchen Wunsch ich für mich oder einen anderen Menschen hier hienein schreiben könnte. Es gäbe da schon das eine oder andere das sich unsere Familie wünschen würde, ich glaube meine Schwester die sehr schlimm erkrankt ist, hätte es zwischen den Chemos, wenn es ihr etwas besser geht, einen Urlaub gewünscht.Eine besinnliche Advendszeit

  33. Zum Abschluss meiner Lehre bekam ich von meinen Eltern eine Spiegelreflexkamera des Typ Praktica exa 1A von den Pentaconwerken Dresden geschenkt. Das war ein wahrer Glücksfall, weil diese Geräte auf dem DDR-Markt als Exportschlager kaum zu bekommen waren .

    Sie hat mir viele Jahre viel Freude bereitet. Leider hatte ich nicht beachtet, dass die Mitnahme dieser Kamera an den Ostseestrand tödlich für die Spiegel waren. Sie sahen aus wie von Borkenkäfern durchzogen, so dass die Bilder nur noch schattenhaft waren. Ich habe jetzt eine Digigtalkamera, aber bin davon überzeugt, dass mit einer Spiegelreflexkamera meine Bilder noch schöner würden.l

  34. Beim Einzug in unser neues Heim fiel ich die Treppe herauf und riss mir den kompletten großen Streckmuskel ab. Dieser Muskel trägt die für die gesamte Steuerung der Bewegungsabläufe bei.
    Um den Bewegungsablauf und die Koordination wieder reibungslos zu erhalten brauche ich viele Physiotherapien. Leider werden manche Therapien nicht genehmigt.
    Mein Wunsch wäre:
    Ein Pedelac um auch weiterhin mobil zu sein.

Schreibe einen Kommentar