Badeanzüge: Stilvolle Bademode in schönen Designs für Damen

Der Klassiker der Bademode erlebt ein aufregendes Comeback. Frauen jeden Alters schätzen den Badeanzug, der für einen eleganten Auftritt am Strand, am Badesee oder im Schwimmbad sorgt. Bei Galeria Kaufhof finden Sie viele Modelle bekannter Marken in allen Farben, Formen und Größen!

Badeanzüge sind heutzutage wieder absolut modisch und können von Frauen jeden Alters getragen werden. Manche Damen entscheiden sich aus Modegründen für die schicken Einteiler, schließlich sind sie auf den Laufstegen der großen Designer stets präsent. Andere wollen damit ihre Problemzonen kaschieren und beim Baden eine gute Figur machen. Die Auswahl hat für jeden Geschmack und jede Figur etwas zu bieten. Stöbern Sie gleich durch das aktuelle Sortiment vieler namhafter Marken, wie ESPRIT oder Marc O'Polo, und lassen Sie sich von den Modetrends inspirieren.

Neben topmodischen Modellen gibt es aber auch viele sportliche Varianten. Ein spezieller Sportbadeanzug eignet sich für Wassersportarten aller Art: egal ob Aquafitness, Schwimmtraining oder Surfen. Die figurbetonten Schwimmanzüge von adidas, Arena und Olympia sitzen optimal und bieten größtmögliche Bewegungsfreiheit.

Bademode im Wandel der Zeit

Die Damen-Bademode hat im Laufe der Zeit immer wieder große Veränderungen erlebt. Während im 19. Jahrhundert von Freizügigkeit noch keine Spur war und Damen nur komplett bedeckt im Ganzkörperoutfit baden durften, wurde die Mode zu Beginn des 20. Jahrhunderts zunehmend figurbetonter. Die ersten knapperen Badeanzüge für Damen gab es erst in den 20er Jahren - damals noch als Skandal-Badebekleidung. Die zweiteiligen Bikinis wurden erst in den 50er Jahren populär.

Heute gelten die einteiligen Badeanzüge als wahre Klassiker, die auch bei jungen Frauen wieder beliebter werden. Ohne zu viel Haut zu zeigen, werden die weiblichen Kurven perfekt zur Geltung gebracht. Selbst große Designer präsentieren in ihren Bademode-Kollektionen stets stilvolle Einteiler und setzen damit Modetrends.

Der passende Badeanzug für Ihre Figur

Die Wahl der richtigen Bademode ist für Frauen mit Problemzonen nicht immer ganz einfach. Ein Badeanzug eignet sich dabei optimal, um gewisse Fettpölsterchen zu verdecken. Es gilt aber nicht nur, Problemzonen unter Stoff zu verstecken, sondern auch den Blick gezielt auf andere Körperbereiche zu lenken.

Wer mit der Taille und dem Bauch zu kämpfen hat, der kann zum Beispiel durch einen tiefen Ausschnitt oder Applikationen wie Pailletten die Aufmerksamkeit auf die Brustpartie lenken. Dunkle Farben und Längsstreifen sorgen für eine schlankere Silhouette. Wer sich lieber zweiteilig kleidet, der greift am besten auf einen Tankini zurück. Die Kombination aus einem etwas lockerer sitzenden Top mit einem Höschen verdeckt wunderbar kleine Fettpölsterchen. Noch effektiver sind Badeanzüge mit Shaping-Effekt, die durch ein verstärktes Material figurformend wirken und für eine perfekte Silhouette sorgen.

Frauen mit einer großen Oberweite sollten auf Modelle mit Formbügeln und breiten Trägern zurückgreifen. Eine kleine Oberweite wird dagegen durch Volants am Oberteil oder eine trägerlose Bandeau-Form optisch vergrößert.

Eine weitere Problemzone, die viele Frauen betrifft: die Hüften. Bei breiten Hüften sollte der Badeanzug am Beinabschluss locker sitzen und auf keinen Fall einschneiden. Die Farben sollten im Hüftbereich schlicht sein, um nicht noch zusätzlich aufzutragen. Schön ist auch die Kombination mit einem Pareo, der locker über die Hüften gebunden wird.

Ein Badeanzug eignet sich aber nicht nur für Frauen mit Problemzonen. Auch für eine schlanke Bikini-Figur gibt es spezielle Badeanzug-Varianten. Trendsetterinnen zeigen sich zum Beispiel im knappen Monokini. Die sexy Einteiler präsentieren beinahe so viel Haut wie ein Bikini. Oberteil und Unterteil der Monokinis sind nur über ein schmales Stück Stoff verbunden.

Badeanzüge in tollen Trendfarben, uni oder gemustert

Beweisen Sie Stil und Gespür für Trends, indem Sie sich für einen modischen Badeanzug in den Farben der Saison entscheiden. Natürlich führen wir auch zeitlos schöne Modelle in dezenten Tönen mit raffinierten Mustern und Motiven, die der Figur schmeicheln.

In unserem umfangreichen Sortiment finden Sie topmodische Badeanzüge beliebter Marken wie ESPRIT, Marc O'Polo und FABIANI, sowie spezieller Bademodemarken, wie Sunflair, Lidea und Charmline. Für Umstands-Bademoden können schwangere Frauen im Sortiment der Marke Anita stöbern. Diverse Designs, Formen, Farben und Größen bieten für jede Dame den passenden Einteiler. Sehen Sie sich die Auswahl gleich hier im Onlineshop von Galeria Kaufhof an und bestellen Sie Ihren Lieblingsartikel bequem online und auf Rechnung.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Badeanzug

Wie muss ein Badeanzug sitzen?

Ihr Lieblings-Badeanzug sollte eng anliegen, um Ihrer Silhouette zu schmeicheln. Denn Badeanzüge werden generell sehr figurbetont getragen und dürfen daher auch "abmalen". Allerdings sollten sie auf keinen Fall einschneiden – weder an den Trägern, noch am Rücken oder an den Beinausschnitten. Im Optimalfall betont er durch einen schmalen Schnitt ihre Taille und Hüfte, formt gleichzeitig ein schönes Dekolleté und setzt die Beine in Szene. Achten Sie darauf, dass die Träger nicht zu weit sind, da sie sonst rutschen.

Wer den richtigen Badeanzug für den Schwimmsport sucht, der sollte beim Kauf vor allem auf die Rückseite der Bademode achten. Wählen Sie hier ein Modell, das im Rücken gekreuzt ist. So sitzt auch bei höheren Schwimmgeschwindigkeiten und beim Turmspringen hinterher alles noch da, wo es hingehört.

Mit einem optimal sitzenden Badeanzug können Sie in jedem Fall das eine oder andere Fettpölsterchen kaschieren. Gerade Frauen, die nach der Schwangerschaft mit lästigen Streifen am Bauch zu kämpfen haben, können so entspannt den Sommer genießen.

Für jede Figur den richtigen Badeanzug

Generell gilt: Für jeden Figurentyp gibt es den richtigen Badeanzug. Kleine Frauen sollten ein Modell mit hohem Beinausschnitt wählen. Dieses verlängert die Beine optisch. Auch ein tiefer Ausschnitt lässt den Oberkörper und damit die Gesamtstatur größer wirken. Bei einer schmalen Taille greifen Sie zu einem Exemplar mit Gürtel oder verspielten Rüschen an der Hüfte. Für Damen mit kleiner Oberweite gibt es Badeanzüge mit integriertem Push-up-Oberteil.

Badeanzüge für eine große Oberweite

Für Frauen mit einer opulenten Oberweite gibt es schöne Modelle mit eingearbeiteten Bügeln und Unterbrustbändern, die für ein wohlgeformtes Dekolleté sorgen. Der Badeanzug sollte außerdem verstärkte Träger besitzen. Und auch die Rückenpartie entscheidet über einen sicheren Halt im Brustbereich. Schleifchen, auffällige Muster und Designs auf Brusthöhe lenken den Blick zusätzlich auf Ihre Vorzüge. Ein schönes, auffälliges Dekolleté lenkt spielend von etwaigen Problemzönchen an Hüften oder Beinen ab.

Badeanzüge in großen Größen

Starke Frauen greifen zu Bademode in großen Größen. Ihnen stehen Badeanzüge mit großen Blumenmustern oder grafischen Elementen besonders gut. Denn ein durchdachtes Design schummelt im Handumdrehen ein bis zwei Kilos weg. Ein hochwertiger Stretch-Stoff und funktionale Details wie Miedereinsätze betonen Ihre Vorzüge und machen auch aus einem Badeanzug ein Kleidungsstück, in dem Sie sich rundum wohlfühlen. Eine schöne Alternative ist ein Tankini. Er zaubert schöne Beine und verdeckt dezent kleine Fettpölsterchen am Bauch und der Hüfte. Kombiniert mit einem Strandkleid oder Pareo steht einem entspannten Strandurlaub nichts mehr im Weg.