Pareo – die unkomplizierte Alternative zum Strandkleid!

Keine Frage: Ein Pareo ist die ideale Ergänzung zur sommerlichen Bademode für Damen. Ob mit fröhlichem Muster oder in leuchtenden Unifarben wie blau, schwarz, grün, pink und weiß: Bei Galeria Kaufhof können Sie den beliebten Begleiter für den Strand in vielen modischen Varianten bestellen. Am besten zusammen mit dem passenden Bikini oder Badeanzug!

Zu den beliebtesten Kleidungsstücken in der Strandmode zählt der sogenannte Pareo: Das vielseitige Tuch ist nämlich nicht nur schick, sondern darüber hinaus auch äußerst bequem. Aber was genau ist ein Pareo eigentlich? Wie wird das modische Strandtuch getragen? Und vor allem: Warum sollte jede Frau mindestens einen Pareo haben?

Die Geschichte des Pareos ist vermutlich fast so alt wie die Webkunst, denn er zählt zu den ältesten Kleidungsstücken der Menschheit: Bei einem Pareo bzw. Sarong handelt es sich um eine gewebte Stoffbahn, die in der Regel einfach um die Taille gewickelt wird und im Normalfall bis zu den Knöcheln reicht. Alternativ kann ein Pareo auch doppelt gelegt werden, so dass er nur bis zu den Knien geht oder noch kürzer ausfällt. Das erhöht die Bewegungsfreiheit und gibt den Blick auf schöne Beine frei.

Insgesamt gibt es viele gute Gründe für die Anschaffung eines Pareos bzw. Sarongs:

  • Pareos sind viel unkomplizierter als Strandkleider, weil sie schneller an- und auszuziehen sind.
  • Ein Pareo ist eine tolle Ergänzung zu allen Bademoden – ob Bikini, Tankini oder Badeanzug.
  • Der Pareo ist angenehm leicht und verschafft seiner Trägerin beim Gehen eine luftige Kühlung.
  • Ein Pareo ist hervorragend geeignet, um kleine Pölsterchen um Bauch und Hüften gekonnt zu kaschieren.
  • Wenn Sie im Strandcafé einen schnellen Espresso genießen wollen, schützt ein Pareo Ihren Allerwertesten und die Oberschenkel zuverlässig vor dem direkten Kontakt mit einem heiß gewordenen Stuhl.
  • Pareos sind sehr vielseitig zu tragen – ob als klassischer Sarong, kurzer Rock oder sexy (Bandeau-)Kleid.

Hilfreiche Tipps, wie Sie Ihren neuen Pareo binden können

Es gibt viele verschiedene Arten, einen Pareo zu tragen. Probieren Sie doch ruhig einmal ein paar neue aus!

  • Pareo klassisch als Sarong: Einfach das Tuch von hinten um die Hüften legen und die beiden Enden vor dem Bauch verknoten. Anschließend werden die noch herausragenden Stoffspitzen aufgedreht und unter die Taillenränder geschoben.
  • Pareo als Wickelrock: Schlagen Sie das Tuch an der oberen Kante so weit ein, bis die gewünschte Länge erreicht ist. Legen Sie es von hinten um die Hüften. Halten Sie das rechte Ende fest, während das linke Ende einmal um den Unterkörper gewickelt wird. Zum Abschluss wird an der rechten Körperseite die Ecke des linken Endes mit der Ecke des rechten Endes verknotet.
  • Pareo als Kleid: Legen Sie das Tuch von hinten unterhalb der Achseln um den Rücken. Ziehen Sie das rechte Ende unter der rechten Achsel hindurch bis über die linke Schulter (und festhalten). Nun das linke Ende unter der linken Achsel nach vorn ziehen, über die Brust legen und unter der rechten Achsel nach hinten führen. Hinter dem Rücken zur linken Schulter bringen und dort mit dem anderen Ende verknoten. Voilà!

Ob unifarben oder mit kunterbunten Dessins, transparent oder blickdicht, aus feinen Kunstfasern oder natürlicher Baumwolle: Bei Galeria Kaufhof finden Sie hochwertige Beach-Fashion in vielen modischen Ausführungen. Sichern Sie sich bewährte Markenqualität von Charmline, Féraud, Sunflair und anderen renommierten Modemarken zu sommerlich-leichten Preisen!

20% auf Damen-, Herren & Kinderjacken! Jetzt sparen >