Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb
Filter 1
Größe 0
Farbe 0
Preis 1

Bitte mind. einen Preis eingeben

Keine Treffer für diese Preisspanne

Keine gültige Preisspanne. Bitte geben Sie einen Preis zwischen 49 und 399 € ein.

Design 0
Kragenform 0
Ärmellängenbezeichnung 0
Materialzusammensetzung 1
Verschlussart 0
Sortierung 1

Festliche Hochzeitsmode für modebewusste Herren

Sie suchen ein elegantes Outfit für den großen Tag? Dann lassen Sie sich von unserer Auswahl an modischen Anzügen und chicen Accessoires absoluter Topmarken inspirieren!

Weiterlesen...

Steht eine Hochzeit ins Haus, lautet eine der wichtigsten Fragen: Was ziehe ich an? Gut, als Bräutigam werden Sie noch vieles mehr zu organisieren und planen haben – aber dennoch möchten Sie Ihre(n) Verlobte(n) natürlich in einem angemessenen Outfit ehelichen. Und auch als Hochzeitsgast sollte der Blick in Ihren Kleiderschrank nicht unbedingt den 25 Jahre alten Anzug vom Abiball offenbaren. Welche Schnitte und Farben als modisch gelten und im Trend liegen, ändert sich schließlich im Laufe der Zeit – da kann es nicht schaden, sich für die anstehende Hochzeit um eine neue festliche Garderobe zu bemühen.

Damit Sie an diesem schönen Tag glücklich und zufrieden feiern und sich rundum in Ihrer Haut (und Ihrer Kleidung) wohlfühlen können, haben wir für Sie einige Tipps und Kombinationsmöglichkeiten zusammengetragen, die Sie in den folgenden Abschnitten finden. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie in unserer großen Auswahl an Hochzeitsmode das passende Outfit für das anstehende Fest!

Worauf ist beim Hochzeitsoutfit zu achten?

Generell gilt für Bräutigam wie für alle männlichen Gäste: Anzug ist Pflicht! Als Hochzeitspaar könnten Sie natürlich auch einfach alle Konventionen über Bord werfen und tragen, worauf auch immer Sie Lust haben. Es ist schließlich Ihr großer Tag – wenn Sie also am liebsten in Morgenmantel und FlipFlops vor den Traualtar treten möchten, könnte Ihnen das niemand verübeln. Sie würden auf jeden Fall einen denkwürdigen Auftritt hinlegen (und was mit dem Geld geschehen ist, welches der Brautvater für die Hochzeitsgarderobe beigesteuert hat, müssen Sie ihm dann eben schonend beibringen…).

Aber Spaß beiseite: In den meisten Fällen besteht die Hochzeitsmode für Herren aus einem Anzug und passenden Accessoires. Welche Dinge gibt es also hierbei zu beachten?

  • Passform & Sitz: Dass Ihr Anzug perfekt sitzen sollte, klingt erst einmal selbstverständlich, ist es aber oft nicht. Achten Sie darauf, dass Hemd, Sakko und Hose weder zu eng, noch zu weit sind und Ärmel und Hosenbeine ebenfalls weder zu kurz noch zu lang. Lassen Sie einzelne Stücke notfalls von einem Schneider anpassen.
  • Farbe: Mit einem klassischen schwarzen Anzug und weißem Hemd machen Sie nichts falsch. Das geht immer, ist auf der anderen Seite aber auch nicht besonders originell. Daneben sind dunkle Farben wie Navy oder Grau grundsätzlich zu empfehlen, im Sommer aber auch Pastellfarben. Sehr wichtig: Möchten Sie farbliche Akzente setzen, dann stimmen Sie diese unbedingt auf das Outfit der Braut (beziehungsweise Ihrer Begleitung) ab! Stark gemusterte Hemden wirken übrigens optisch sehr speziell – sollten Sie etwas korpulenter sein, dann verstärkt ein solches Hemd diesen Effekt noch zusätzlich.
  • Schnitt: Hier spielen modische Erwägungen sowie Ihr Körperbau eine große Rolle: Dünne Männer greifen beispielsweise zur konischen Hose, die sich nach unten hin verjüngt, und tragen dazu ein Slim-Fit-Hemd. Der Schnitt von Sakko und Hose ist generell aufeinander abgestimmt, da die Hose die Linienführung des Jacketts im Idealfall fortsetzt. Eine Übersicht zu den Schnitten bei Sakkos finden Sie hier.
  • Stoff: Reine Schurwolle knittert wenig und wird sowohl zu leichten als auch zu schwereren Stoffen verwoben – somit ist sie als Material für Ihren Hochzeitsanzug für alle Jahreszeiten gut geeignet. Am häufigsten werden allerdings Baumwolle und Mischgewebe verwendet. Die Qualität der Stoffe erkennen Sie übrigens am Garn, der mit Namen wie Super 100 bezeichnet wird. Je höher die Zahl, desto feiner der Garn!

Das klassische Outfit

Elegant und stilsicher treten Sie auf, wenn Sie die klassische Schwarz-Weiß-Kombination tragen. Sakko, Hoser und Schuhe in schwarz, dazu ein weißes Hemd mit Umschlagmanschetten – damit liegen Sie immer richtig! Weiterer Vorteil: Dieses Outfit lässt sich auch nach der Hochzeit zu weiteren festlichen Anlässen tragen. In der Kategorie “Bekleidung” finden Sie beispielsweise viele schöne Stücke der Traditionsmarke Wilvorst. Möchten Sie als Bräutigam dagegen etwas Ausgefallenes probieren, dann dürfen Sie ruhig mehr Farbe wagen!

Locker und sportlich

Wählen Sie ein farbiges und/oder leicht gemustertes Hemd - wie mit zurückhaltenden Streifen -, um Ihr Outfit etwas aufzulockern. Schmale Schnitte, die leicht tailliert sind, wirken zudem jung und sportlich! Verzichten Sie außerdem auf eine Weste. Mit Hosenträgern und Fliege setzen Sie einen eleganten und trendigen Kontrast zur klassischen Krawatte!

Accessoires & Schuhe

Ein zur Krawatte oder Hemd passendes Einstecktuch gehört zu jedem Hochzeitsanzug dazu – aber Vorsicht: Das bedeutet nicht, dass das Tuch die gleiche Farbe haben sollte! Vielmehr können Sie es harmonisch aufeinander abstimmen oder einen passenden Kontrast zueinander bilden. Zudem sind Manschettenknöpfe stets ein edles Accessoire – besonderen Geschmack beweisen Sie, wenn Sie diese passend zu den Eheringen ausgewählt haben! Fehlen dürfen natürlich auch nicht Gürtel oder Hosenträger (beides zusammen wäre allerdings eher suboptimal) sowie Krawatte, Fliege oder Plastron. Letzterer passt wunderbar zu weiten Kragenformen wie dem Haifischkragen. Bei Krawatten gilt: Je schmaler die Krawatte, desto schmaler sollte auch der Träger sein. Der Farbton wiederum orientiert sich am besten am Kleid der Braut/Begleiterin.

Man hat schon Männer in Sneakern heiraten sehen – ein echter Gentleman trägt allerdings Schnürschuhe wie Oxfords oder Derbys. Farblich sollten Ihre Schuhe Ihrem Gürtel entsprechen und daher entweder schwarz oder braun sein. Je nach Trend sind die Schuhspitzen eckiger oder runder geformt – möchten Sie einige Jahre etwas von Ihren guten Schuhen haben, dann wählen Sie ein Paar aus, das weniger extreme Formen aufweist und somit zeitlos modern ist! Dazu tragen Sie Kniestrümpfe (schwarz geht immer), um zu vermeiden, aus Versehen etwas Bein zu zeigen, wenn die Hose mal hochrutscht.

Die richtige Uhr für Ihr Outfit

Was fehlt Ihnen nun noch zu einem perfekten Auftritt am großen Tag? Schauen Sie sich beispielsweise nach einer chicen Armbanduhr um, die Ihnen den Extra-Hauch Eleganz verleiht! Der Zeitmesser darf ruhig schlicht sein – ein allzu protziger Chronometer würde deplatziert wirken. Halten Sie es hier also ruhig puristisch!