Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb
Filter
Größe 0
Farbe 0
Preis 1

Bitte mind. einen Preis eingeben

Keine Treffer für diese Preisspanne

Keine gültige Preisspanne. Bitte geben Sie einen Preis zwischen 39 und 299 € ein.

Marke 0

keine Treffer

Design 0
Funktion 0
Merkmale 0
Kragenform 0
Ärmellängenbezeichnung 0
Sortierung 1

Auf geht’s auf die Wiesn: Jacken und Westen für das Oktoberfest

Trachtenjacken und -westen sind ein wichtiger Bestandteil eines vollständigen Trachtenoutfits für Männer. Dabei muss jeder seinen eigenen Stil finden, denn die Jacken und Westen für das Oktoberfest könnten unterschiedlicher nicht sein: Vom groben Janker bis hin zur feinen Samtweste gibt es zahlreiche Varianten.

Weiterlesen...

Das Klassiker der Trachtenjacken: Der Janker

Der Begriff des Jankers stammt ursprünglich aus Österreich. Hier bezeichnete man damit eine aus gewalkter Schafwolle hergestellte Jacke mit langen Ärmeln und einem hüftlangen, geraden Schnitt. Typische Elemente sind unter anderem:

  • ein kurzer Stehkragen
  • Stoffkanten in abweichenden Farben am Ärmelsaum, an der Knopfleiste, an den Taschenansätzen und am Kragen
  • weiches und leichtes Material
  • temperaturregulierende Eigenschaften
  • einreihige Knopfleiste
  • Knöpfe aus Hirschhorn oder aus Metall
  • Kragen manchmal mit einem Revers, ähnlich wie bei einem Blazer

Der Janker ist ein echter Klassiker, aber auch 2018 angesagt wie eh und je. Er passt perfekt zur Lederhose, gerne kombiniert mit einem schönen Trachtenhemd oder einer feinen Weste darunter.

Schön warm: Mit Trachten-Strickjacken ins Oktoberfest

Ob an kühlen Tagen oder am Abend auf dem Oktoberfest: Immer wenn die Temperaturen sinken, werden Sie sich über eine Trachten-Strickjacke freuen, denn sie hält schön warm und unterstreicht den rustikalen Anstrich des Trachten-Outfits. Beliebt sind Strickjacken mit einem groben Zopfmuster. Jacken ohne Muster hingegen wirken weniger rustikal und eignen sich deshalb auch für edlere Anlässe. 

Trachtenwesten: So setzen Sie das Gilet ein

Auch das sogenannte Gilet ist ein echter Klassiker: Es handelt sich dabei um eine eher gerade geschnittene Trachtenweste ohne Ärmelansatz, die knapp oberhalb der Hüfte endet. Die Vorderseite kann aufwändig gestaltet sein, die Rückseite besteht jedoch bei den meisten Modellen aus einem schwarzen Material.

Mit den Trachtenwesten sind Sie zugleich traditionell und modern gekleidet. Diese Trachtenwesten für das Oktoberfest werden nämlich immer wieder neu erfunden und könnten unterschiedlicher nicht ausfallen, beispielsweise:

  • Trachtenweste mit seidiger Oberfläche, versetzt mit einer engen Knopfreihe mit Metallknöpfen, einem kleinen Stehkragen und Paspeltaschen
  • weinrote Westen fürs Oktoberfest mit einer feinen Paisley-Prägung, runden Metallknöpfen und einem angedeuteten Stehkragen
  • rustikale Variante in Strick, dunkles Grau kombiniert mit Hirschhornknöpfen, am Saum gerade geschnitten
  • dunkelblaue Trachtenweste mit Paspeltaschen, auf dem Stoff ein zurückhaltender Druck mit Hirschen

Die Trachten-Mode 2018 bringt für die Männer mehr Farbe ins Spiel: Neben den traditionell verwendeten Farben wie Dunkelgrün, Weinrot, Braun und Anthrazit mischen jetzt auch fröhlichere Farbtöne mit, ob Hellgrün oder Violett. Weiterhin beliebt sind typische Trachtenmotive sowie Bilder aus dem Bereich der Jagd (z. B. Hirsch).

Lassen Sie sich von den Trachten-Trends 2018 begeistern – Galeria Kaufhof präsentiert Ihnen die trendigsten Jacken und Westen für das Oktoberfest!