Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb
Kategorie Bräutigam
Filter
Farbe 0
Preis 1

Bitte mind. einen Preis eingeben

Keine Treffer für diese Preisspanne

Keine gültige Preisspanne. Bitte geben Sie einen Preis zwischen 44 und 5.990 € ein.

Marke 0

keine Treffer

Material Band 0
Material Gehäuse 0
Zifferblattanzeige 0
Wasserdichte 0
Uhrenglas 0
Verschlussart 0
Sortierung 1

Klamotten für den Bräutigam: Perfekt in Form für den Schritt vor den Traualtar

Nicht nur für die Braut, auch für den Bräutigam ist es ein ganz besonderes Erlebnis, die Klamotten für die Hochzeit auszuwählen.

Weiterlesen...

Doch was sollten Sie als Bräutigam anziehen? Wünschen Sie sich einen eher zurückhaltenden Anzug, klassisch geschnitten? Möchten Sie modisch voll auf der Höhe sein, zum Beispiel mit einem weißen Hochzeitsfrack? Oder streben Sie den Mittelweg an? Galeria Kaufhof zeigt Ihnen, was Sie als Bräutigam anziehen können.

Die Hochzeitsmode für den Bräutigam: Klamotten für jeden Geschmack

Die Hochzeitstrends 2018 decken für die Männer eine sehr große Bandbreite ab. Werden auf den Laufstegen Klamotten für den Bräutigam vorgestellt, so sieht man dieses Jahr sehr viele körperbetonte Schnitte, die die Silhouette zur Geltung bringen. Sakkos und Jacketts sitzen bewusst eng und auch die Hosen haben nur wenig Spielraum. Was trägt Mann in diesem Jahr außerdem noch? Diese Trends verraten es Ihnen:

  • Hochzeitsanzug im lässigen Boho-Style mit coolen Hosenträgern und Fliege
  • gedeckte Farben wie Braun, Blau oder auch Beige
  • außergewöhnliche Stoffe (z. B. Kaschmir, Satin, goldschimmernd, karierte Muster, Schottenmuster)
  • florale Elemente, Ornamente und Paisley-Muster (z. B. Weste)
  • Hochzeitsanzug in mehreren Farben (z. B. Hose in Beige, Sakko in hellen Blautönen)

Was natürlich immer geht, ist natürlich der klassische Smoking sowie Anzüge in dunklen Farben (z. B. Dunkelbraun, Dunkelblau).

Die Arten von Hochzeitsanzügen: Was als Bräutigam anziehen?

Welche Art von Hochzeitsanzug gefällt Ihnen am besten? Dies ist wie so oft eine reine Geschmackssache. Machen Sie sich mit diesen Schnitten vertraut:

  • Anzug: Der klassische Anzug ist durchaus auch alltagstauglich und lässt sich nach der Hochzeit weiterverwenden. Werten Sie ihn mit Accessoires wie Einstecktuch und Weste auf.
  • Smoking: Die kleine Abendgarderobe wirkt als Einreiher sehr modern und wird kombiniert mit Fliege und Einstecktuch zu einem richtigen Hingucker.
  • Cutaway/Cut: Dieses Ensemble besteht aus einer Stresemannhose (dunkel gestreifte Bundfaltenhose), einer hellen Weste und einem langen, dunklen Sakko.
  • Frack: Der Frack mit dem speziellen Schnitt ist zwar als Hochzeitsanzug durchaus geeignet, allerdings nur wenn Sie in einem märchenhaften und besonders eleganten Ambiente heiraten.

Der Smoking feiert seit einigen Jahren sein Comeback und ist jetzt wieder vermehrt auf Hochzeiten zu sehen. Mit dem klassischen Anzug gehört er zu den beliebtesten Klamotten für den Bräutigam. Obwohl die Kleidungsstücke ihren grundsätzlichen Schnitt teilen, können Sie sie in unzähligen Varianten entdecken, sodass es für jeden Figurtyp einen geeigneten Hochzeitsanzug gibt.

Die Accessoires für das Hochzeitsoutfit: Weste, Plastron & Co.

Mit dem Hochzeitsanzug ist der Bräutigam schon gut angezogen, doch wirklich perfekt wird das Outfit erst mit den vielen kleinen Details. Typische Accessoires für die Klamotten des Bräutigams sind:

  • Hemd: Welches Hemd zum Outfit passt, hängt ganz vom Stil des Anzugs ab. Vom klassischen weißen Hemd bis hin zum Karolook, vom Haifischkragen bis zum Kläppchenkragen, die Auswahl ist riesig.
  • Schuhe: Die Schuhe komplettieren das edle Outfit, am besten in Schwarz oder Braun. Schnürschuhe passen zu nahezu jedem Stil, gerne auch in der Lackausführung.
  • Manschettenknöpfe: Dieses Accessoire ist ein Schmuckstück, das an den Hemdsärmeln befestigt wird. Sie werden häufig von Generation zu Generation vererbt.
  • Kummerbund: Zum Smoking gehört typischerweise der klassische Kummerbund, der oberhalb der Hose sitzt. Er sollte farblich auf die Fliege und das Einstecktuch abgestimmt sein.
  • Weste: Alternativ zum Kummerbund nutzen Sie eine Weste, vom einfachen, unifarbenen Modell bis hin zur reichhaltig verzierten oder bestickten Variante. Ihr Vorteil: Auch wenn der Bräutigam zu späterer Stunde das Sakko ablegt, wirkt er immer noch sehr gut angezogen.
  • Einstecktuch: Das Einstecktuch kann auf unterschiedlichste Weise gefaltet und eingesteckt werden. Farblich sollte es zu Krawatte oder Plastron passen.
  • Krawatte: Die Krawatte kommt in der Hochzeitsmode eher selten zum Einsatz, wenn dann aber gerne als schmalere Variante, um das Outfit aufzulockern.
  • Plastron: Zum Hochzeitsanzug passt das etwas voluminösere Plastron deutlich besser, allerdings nur zu Hemden mit Haifisch- und Kläppchenkragen.
  • Fliege: Zum Smoking oder Frack gehört zwingend eine Fliege. Aber auch bei anderen Anzugarten wird sie immer beliebter, denn sie gehört mit zu den großen Hochzeitstrends 2018, was die Klamotten für den Bräutigam angeht.
  • Gürtel: Der Gürtel ist unverzichtbar für ein vollständiges Outfit. Er sollte farblich auf die Schuhe abgestimmt sein.

Wie soll das Outfit für Ihre Hochzeit aussehen? Galeria Kaufhof zeigt Ihnen die aktuellen Trends für die Klamotten des Bräutigams und unterstützt Sie dabei, Ihr perfektes Outfit zu finden.