Der perfekte Kindergeburtstag – Tipps zum Essen

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

© Brian Jackson - Fotolia.comIhr Kind freut sich das ganze Jahr auf seinen Ehrentag– umso wichtiger, dass die dazugehörige Feier sorgfältig geplant wird. Um Ihnen bei der Vorbereitung und Durchführung zu helfen, stellt GALERIA Kaufhof in dieser neuen Reihe wertvolle Tipps rund um ein gelungenes Geburtstagsfest für Sie zusammen.

Im zweiten Teil geht es um einen Bereich in dem wohl vieles schiefgehen kann – das Essen! Mit den folgenden Tipps und leckeren Rezepten können Sie der nächsten großen Geburtstagsfeier aber entspannt entgegensehen.

Im Vorfeld

Denken Sie daran, sich vor der Feier bei den Eltern der jungen Gäste nach eventuellen Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien zu erkundigen – so vermeiden Sie unangenehme Situationen während des Essens.

Kinder, die in veganen oder vegetarischen Haushalten aufwachsen, sind ebenfalls keine Seltenheit mehr  – sorgen Sie also rechtzeitig für passende kulinarische Alternativen für diese Gäste.

Die Auswahl

Auch wenn Sie denken, den kleinen Gästen damit eine Freude zu machen: Sechs Sorten Kekse, vier Salate und drei verschiedene Kuchen sind zuviel des Guten und sorgen nur für unnötigen Vorbereitungsstress. Außerdem laufen Sie mit einer großen Auswahl Gefahr, dass genau ein Gericht besonderen Anklang findet und nicht alle Kinder etwas davon abbekommen – was für Unmut sorgen kann.

Beschränken Sie sich beim kochen und backen also besser auf einen überschaubaren Satz von Speisen, der bei Bedarf leicht wieder aufgefüllt werden kann.

Die Speisen

Zu guter Letzt sollten Sie nicht vergessen, dass Kinder beim Essen nur ungern experimentieren. Halten Sie sich aus diesem Grund von exotischen Rezepten und Zutaten fern und setzen Sie auf Altbewährtes. Peppen Sie einfache, bekannte Gerichte stattdessen optisch auf. Bunte Streusel, Saucen, Sirups und Obststücke eignen sich hierfür besonders gut.

Es ist immer eine gute Idee, die Gäste ihre Speisen selbst verzieren oder zusammenstellen zu lassen– Kinder essen Selbstgemachtes besonders gerne und auf diese Weise integrieren Sie die Mahlzeit gleich in das Unterhaltungsprogramm.

Abschließend haben wir noch zwei einfache, leckere Rezepte für Sie, die bei ihrem Nachwuchs sicher auf Begeisterung stoßen werden. Wir wünschen einen Guten Appetit!

Rezepte

Süße Honigwaffeln

125 g Butter
1 EL Honig
3 Eier
250g Mehl
1 TL Backpulver
125 ml fettarme Milch

Alle Zutaten miteinander verquirlen und den Teig anschließend im Waffeleisen goldgelb ausbacken. Am besten schmecken die Waffeln warm aus dem Waffeleisen. Perfekt dazu: Verschiedenen Sorten Eis und heiße Kirschen oder Himbeeren, die die kleinen Gäste selbst nach Geschmack kombinieren können.

Marshmallow-Sandwichs

Zutaten pro Stück:

2 Butterkekse
1 Marshmallow
1 TL Nuss-Nougat-Creme

Backofen einige Minuten vorheizen und dann ausstellen. Anschließend die auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech liegenden Marshmallows für 2 – 4 Minuten in den noch warmen Ofen schieben.

Einen Butterkeks mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen und mit einem heißen Marshmallow belegen. Anschließend den zweiten Keks obendrauf legen und sanft festdrücken. Tipp: Bereiten Sie die Zutaten vor und lassen Sie die Kinder ihre Sandwichs dann selbst zusammenbauen.

The following two tabs change content below.

Ola

- ambitionierte Mode-Bloggerin und fleißige Redakteurin mit feinstem Gespür für die schicksten Trends.

Wohnhaft in München. Trägt High Heels bei Glatteis. Badet zu häufig. Autorin/Redakteurin/Was-nicht-alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *