Abenteuer mit Barbie und ihrem Reitpferd

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Alle Jahre wieder,  schreiben, malen und basteln Kinder ihre Wunschzettel für Weihnachten. Und alle Jahre wieder gibt sich die Spielzeugindustrie viel Mühe, die Aufmerksamkeit ihrer kleinen Kunden mit ansprechenden Werbespots und Marketingmaßnahmen auf Produktneuheiten zu lenken. Leicht haben sie es dabei nicht.Sie treten an gegen die ungekrönten Könige der Kinderzimmer. Schon von den Eltern geliebtes und mit glücklichen Erinnerungen verbundenes Spielzeug wie Lego und Playmobil steht jedes Jahr ganz weit oben auf den Wunschzetteln. 

Mit im Team dieser Spielzeugveteranen, die es immer wieder schaffen, sich neu zu erfinden, ist auch die Barbie von Mattel. Auf dem Wunschzettel unserer Tochter steht Barbie dieses Jahr zum ersten mal ganz oben!

Barbie Pferd

©KleineFamilienwelt

Als ich bei meiner Recherche gelesen habe, dass jedes Mädchen im Durchschnitt sieben Barbie Puppen besitzt, dachte ich zuerst: glaub ich nicht! Dann jedoch habe ich überlegt, wieviele Barbies bei unserer 5-jährigen Tochter im Zimmer sitzen. Da gibt es die Eiskönigin Elsa, die Meerjungfrau Barbie,  Mariposa, Mia und eine „normale“ Barbie. Somit besitzt das Fräulein Prinzessin mittlerweile fünf Puppen aus der großen Barbiewelt und schon jetzt steht fest, dass mindestens noch eine weitere dazukommen wird.

Reiten mit Barbie

©KleineFamilienwelt

Reitabenteuer im Kinderzimmer

Seit Isa regelmäßig zum Reiten geht, dreht sich auch beim Spielen alles um das Thema Pferde. Als wir vor einigen Tagen durch einen Spielzeugkatalog mit Weihnachtsangeboten geblättert haben, hat sie ihre neue Wunsch-Barbie entdeckt:

Pferd

©KleineFamilienwelt

Mama, das Pferd kann in echt laufen!

Sofort ist mir eingefallen, dass auch ich ein Barbiepferd hatte. Es war ein Falbe mit beweglichen Gelenken und ich habe ihn geliebt! Allerdings muss ich zugeben, dass das aktuelle Barbiepferd nicht mit dem Vierbeiner von damals zu vergleichen ist. Mittlerweile kann Barbie nicht nur selbst aufsteigen, sondern das Pferdchen läuft ganz von alleine.

Aber seht selbst:

Clipst man Barbies Hand an die Mähne des Pferdes und drückt den Knopf auf seiner Stirn, schwingt Barbie sich in den Sattel und das Pferd läuft los.
Soll Barbie wieder absteigen, drückt man einfach den Knopf am Hals des Pferdes.
Barbie trägt ein hübsches gemustertes Oberteil mit einer leichten Jeansweste darüber. Dazu trägt sie eine pinke Reithose und einen ebenfalls pinken Reithelm. Die braunen Reitstiefel runden ihr Outfit perfekt ab.
Mit der enthaltenen Bürste kann Barbie den Schweif ihres Pferdes kämmen.

Herzenswünsche zu Weihnachten erfüllen!

Ob Barbie nun ein pädagogisch wertvolles Spielzeug ist oder nicht, ist mir persönlich ehrlich gesagt egal. Mir ist wichtig, dass unsere Tochter Spaß am Spielen hat. Sich freut, wenn ein Herzenswunsch erfüllt wird. Kurzum wenn sie damit glücklich ist, dann sind wir es auch. Außerdem regen Barbiepuppen Kinder zu Rollenspielen an und das wirkt sich auf jeden Fall positiv auf die Entwicklung aus!

Barbie

©KleineFamilienwelt

Hier kann ich es ja verraten: der Weihnachtswunsch von Isa wird in Erfüllung gehen. Dafür haben wir schon gesorgt. Nur schön verpackt werden muss das Geschenk jetzt noch. Ich bin mir aber sicher, dass die Weihnachtswichtel diese Aufgabe gewissenhaft übernehmen werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Sandra von „Kleine Familienwelt“, die mit ihrer Tochter die neue Barbie mit Pferd für uns getestet hat. Auf ihrem Blog Kleine Familienwelt berichtet  sie regelmäßig über Kindermode, Kinderbücher und Markenspielwaren. Schaut doch einfach mal vorbei!

The following two tabs change content below.

Gast-Blogger

Neueste Artikel von Gast-Blogger (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.