Experimentierkästen: Spaß und Wissen aus der Kiste

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Als Geschenk für Kindergartenkinder und Grundschüler sind Experimentierkästen ein moderner Klassiker. Die Kombination aus Wissen und Spiel ist schwer zu toppen. Lesen Sie in unserem Ratgeber für kleine Forscher über den besonderen Wert von Kinder-Experimentierkästen und erfahren Sie, was Kindern den größten Spaß macht!

Erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Chemiebaukasten? Ein Koffer voller Geheimnisse, um den großen Rätseln der Natur auf die Spur zu kommen. Wissen und Wissenschaft verbinden sich mit Spiel und Spurensuche. Und Kinder können alles selber machen und Schritt für Schritt entdecken, was da blubbert, knistert und dampft. Und das Beste daran: Die Gerätschaften waren zwar klein, aber richtig echt!

Moderne Experimentierkästen haben sich vom Nischenartikel erfolgreich zum Verkaufsschlager entwickelt. Das liegt an der unendlichen Neugier unserer Kinder, die es unheimlich fasziniert, eigenhändig etwas „richtig echtes“ auszuprobieren. Und an der Kreativität und Spielfreude der Autoren und Designer, die im Basisstoff der Naturwissenschaften immer wieder neue, faszinierende Modelle, Experimente und Anlässe zum Staunen und Entdecken finden.

Komplexe Zusammenhänge und Erfahrungen aus erster Hand

Experimentierkasten_Inhalt MicroskopExperimentierkästen sind für Eltern genauso schöne Geschenke, wie für die Kids. Spielen ist, obwohl es uns Erwachsenen manchmal anders vorkommt, so gut wie nie eine Zeitverschwendung. Beim Spielen mit einem Experimentierkasten gilt das umso mehr. Hier warten vielfältige Herausforderungen und Entdeckungen. Unterschiedliche Fertigkeiten wollen erprobt, geübt und erfolgreich angewendet zu werden.

Die komplexe Beschäftigung beginnt mit der ersten Seite der Anleitung. Von dort führt der Weg über spannende Tipps, Hintergründe und Geschichten bis zur praktischen Erfahrung natürlicher Phänomene aus erster Hand. So lernen die Kids, unterschiedlichste Aspekte ihrer Umwelt besser zu verstehen. Und das alles funktioniert ohne Auswendiglernen aus dem Lehrbuch.

Kinder entdecken komplexe Zusammenhänge und erfahren an ganz simplen Mechanismen, was das Zusammenspiel aus Ursache und Wirkung bedeutet. Sie beobachten die Wirkung von Kräften und ihre Verwandlung in Bewegung, Licht und andere spannende Phänomene.

Ganz unabhängig vom jeweiligen Thema eines Experimentierkastens passiert noch viel mehr. Zusammen mit Eltern oder größeren Geschwistern üben die Kids Teamarbeit und freuen sich zusammen über das Erreichte – oder trösten sich, wenn das Experiment grandios daneben geht. Später entscheiden sie selbstständig, wie sie Schritt für Schritt weiter machen. Und werden dafür mit sichtbaren Resultaten belohnt. Die sind nicht selten auch ein tolles Spielzeug – vom selbst gebauten Wasserrad oder Solargenerator bis zum witzigen Roboter oder dem eigenen Aquarium, bevölkert von prähistorischen Urzeitkrebsen.  Das ist prächtiges Futter für das junge Selbstbewusstsein und fördert die wertvolle Motivation, sich energisch auf wichtige, aber scheinbar schwer zugängliche Themen zu stürzen.

Erfolgreiche Experimente-Reihen verbinden Wissen, Spiel und Kreativität

Mit Kosmos und Ravensburger sind die führenden Marken für Kinder-Experimentierkästen keine Unbekannten. Die Spieleexperten bei Ravensburger punkten mit Erfahrung und Einfühlungsvermögen, wenn des darum geht, Kinder spielend auf schlaue Ideen zu bringen.

Experi_Ravensburger_Science XDer Ravensburger Verlag schöpft dabei aus einem enormen Fundus, der über die Jahrzehnte mit der Wieso? Weshalb? Warum?-Bibliothek entstanden ist. Mit der wohl bekanntesten Wissens-Reihe auf dem deutschen Kinderbuchmarkt hat der Verlag viele Erfahrungen gesammelt, wie man Kindern Wissen und Forschung schmackhaft machen kann. Die Ravensburger ScienceX-Experimentierkästen übertragen das erfolgreich ins Praktische.

Kosmos setzt stark auf den Faktor Spiel und Spaß. Mit Welterfolgen im Brettspielbereich wie den unsterblichen Siedlern von Catan ist der Spieleverlag berühmt geworden. Komplexe Interaktion und sichtbare Ergebnisse als Belohnung sind auch die Grundlage für die leicht zugänglichen Experimentierkästen von Kosmos. Das äußert sich auch in dem griffigen, schön gestalteten Material. Der Spielspaß lässt nichts zu wünschen übrig. Spiel und Spannung stehen insbesondere bei der Drei-Fragezeichen-Reihe von Kosmos im Vordergrund.

Experi_die3FragezeichenDaneben gibt es noch eine ganze Reihe anderer Verlage und Hersteller: Als Lizenz des Popular Science-Formats Galileo gibt Clementoni eine populäre Reihe von Experimentierkästen heraus, die sich durch gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen. Kraul stellt hochwertige, mechanische Holzmodelle her. Die interagieren interessant mit der Natur, sind meist sehr simpel, aber überraschend funktional und haben nach dem Basteln einen großen Spielwert.

Die Wunderwelten der Naturwissenschaft

Die großen Klassiker unter den Experimentierkästen behandeln Themen aus den Naturwissenschaften Physik und Chemie. Bei physikalischen Experimenten stehen Kraftübertragung und Bewegung im Mittelpunkt. Solar- und Windenergie, Windsegler und Solarflieger rücken zukunftsträchtige Formen der Energienutzung in den Fokus. Ein moderner Klassiker ist der Seifenblasenroboter, der sich aus Einzelteilen in vielen Experimentierkasten Kosmosverschiedenen Bausätzen selbst zusammensetzen lässt. Mikroskope und optische Experimente entführen in den faszinierenden Mikrokosmos.

Das Feld der Elektronik erfreut sich wachsender Beliebtheit und führt Kinder an die Grundprinzipien der Geräte heran, die uns täglich umgeben. Spannung im doppelten Sinne und einen sehr praktischen Nutzen verbinden Sets wie die selbst gebaute, elektronische Alarmanlage fürs Kinderzimmer.

Bei den chemischen Experimenten steht Kristalle züchten bei Jungen und Mädchen ganz hoch im Kurs. Geduld und Sorgfalt werden mit selbst hergestellten, wunderschönen Mineralien und Halbedelsteinen belohnt.

Urzeitkrebse und Triopse sind die heimlichen Stars in der Kinder-Biologie. Bei vielen Kids steht neben einem Gurkenglas mit Kaulquappen, die im Frühsommer als kleine Frösche in den Teich entlassen werden, dann auch das eigene Urzeitaquarium. Die prähistorischen Krebstiere faszinieren mit ihrer Form und ihrer Lebensweise. Die Triopse sind sensibel und  pflegeintensiv und sollten nicht als Spielzeug betrachtet werden. So lernen die Kids mit Experimentierkästen aus dem Bereich Biologie auch, für das Leben in ihrer Umgebung Verantwortung zu übernehmen.

Experimentierkästen bieten wunderbare Welten des Wissens, die clevere Kids auf eigene Faust erkunden können: Tolle Geschenke für Kinder und ihre Eltern!

Exklusives Experiment-Gewinnspiel

Sind eure Kinder auch neugierig und experimentieren gerne? Dann nehmt an unserem Gewinnspiel teil und habt die Chance einen Experimentierkasten von Kosmos zu gewinnen. Dazu schicke eine E-Mail mit dem Stichwort „Kosmos“ an blog@kaufhof.de . Bitte teile uns in deiner E-Mail auch deine Anschrift mit. Teilnahmeschluss ist am 20.12.2015.*

*Teilnahmebedingungen für das “Experimentier”-Gewinnspiel: Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, muss eine E-Mail mit dem Stichwort „Kosmos“ an die E-Mail-Adresse blog@kaufhof.de geschickt werden. Bitte teile uns in der E-Mail deine Anschrift mit, damit wir den Preis nach Beendigung des Gewinnspiels per Post versenden können. Einsendeschluss ist der 20.12.2015. Unter allen eingesendeten E-Mails verlosen wir die folgenden Gewinne: 2 Experimentierkästen Kosmos „Easy Energy“ und 2 Experimentierkästen Kosmos „Easy Elektro Start“. Das Los entscheidet. Mitarbeiter der GALERIA Kaufhof GmbH dürfen nicht teilnehmen. Die Gewinne können nicht bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnahme über Teilnahme- und Eintragungsdienste, automatisierte Teilnahmen sowie Mehrfachteilnahmen sind ausgeschlossen. Der Gewinner wird nach der Ziehung per E-Mail benachrichtigt. Deine Daten werden vertraulich behandelt und zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels gespeichert. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden deine Daten gelöscht.

The following two tabs change content below.
Peter

Ist passionierter Geschichtenerzähler mit einer Vorliebe, alte Spiele neu zu entdecken.

In drei Worten bin ich:

Geschichtenerzähler, Spieleerfinder und Aushilfs-Abenteurer

So hieß mein liebstes Kuscheltier als Kind:

Moritz. So heißt er immer noch. Sitzt grad hier hinter mir.

Ohne dieses Spielzeug konnte ich damals das Haus nicht verlassen:

Als ich klein war, haben wir auf Bretterstapeln und Bäumen gespielt. Hammer und Nägel waren super wichtig. Später ging es nirgendwohin ohne meine Mundharmonika, kein klassisches Spielzeug, spielt sich aber klasse.

Von dieser Spielzeug-Erfindung träume ich bis heute:

Ich entdecke lieber gute und gerne auch alte Spiele. Ich träume davon, das alles mal in Ruhe mit Freunden auszuprobieren!

Wäre ich heute noch mal Kind, würde ich auf jeden Fall:

Ständig mit Freunden unterwegs sein. Zusammen spielt es sich eben am besten. Mit und auch ohne Zeug.

Von dieser Kindheitserinnerung werde ich mich nie trennen:

Ich war sechs oder sieben, meine Schwester acht. Wir hatten einen winzigen Puppenherd, der richtig heiß geworden ist. Darauf haben wir echtes Essen gekocht! Nicht lecker, aber unglaublich spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.