Eisenbahn von Playmobil im Test

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Vorsicht an der Bahnsteigkante – die Eisenbahn von Playmobil fährt ein

Kinder lieben Eisenbahnen. Erwachsene tun das weniger. Momentan dank Streik und GDL vielleicht sogar noch ein bisschen weniger als sonst. Meist sind es die Verspätungen, fehlendes Netz und mieser Kaffee. Aber um die Miesepeter kümmern wir uns nicht. Bei uns geht’s mal wieder um leuchtende Kinderaugen. Früher bin ich zusammen mit meinem Bruder und meinem Vater ab und zu zum Bahnhof gefahren und habe Züge angeschaut. Wir kannten die Typenklassen, wussten, wie Güterwaggons richtig angeordnet werden und kannten die Funktionsweise eines Hemmschuhs. Diese Begeisterung für die Eisenbahnen gibt es übrigens auch bei Mädchen. Unsere Tochter begeistert sich ebenfalls sehr für die Züge und S-Bahnen bei einem Besuch des Hamburger Hauptbahnhofs.

Es verwundert also nicht, dass Lokomotiven verschiedenster Art das Bild auf den Teppichen der Kinderzimmer prägen. Den Einstieg bietet meist die Holzeisenbahn von BRIO. Und bevor es dann später mit der Märklin oder der Fleischmann sehr technisch wird, empfehlen wir noch einen spannenden Zwischenschritt: Die Playmobil Eisenbahn. Der Vorteil dabei liegt auf der Hand: Die meisten Kids haben bereits reichlich Playmobil Zuhause. So kann die Eisenbahn gleich umfassend in Spielszenen integriert werden.

Playmobil Eisenbahn: Das ist im Set enthalten

Wir sind für Euch das Set #5258 Probe gefahren, den neuen RC-Güterzug mit Licht und Sound, bei GALERIA Kaufhof derzeit herabgesetzt auf 109,99 EUR. Zu dem Set gehören ein Güterzug, ein Niederbordwagen mit drei Containern zum Beladen, zwei Spielfiguren mit Zubehör, zwölf gebogene und zwei gerade Schienen für ein Oval und eine Fernbedienung.  Wenn Ihr den Güterzug verschenkt, dann solltet Ihr noch sechs 1,5-V-Mignon Batterien und eine neun Volt Blockbatterie bereithalten. Sonst gibt er nämlich weder Ton noch Licht noch Vollgas.

(c) Daddylicious - Playmobil Güterzug

Der Aufbau des Sets dauert etwa 20 Minuten, die Schienen lassen sich prima zusammenstecken und mit kleinen Steckverbindungen sichern. Das Dach des Zuges kann abgenommen und der Lokführer im Inneren platziert werden. Sein Kollege mit Helm ist für die Sicherung der Strecke von außen zuständig. Die komplette Kontrolle des Zuges erfolgt über die kleine Multifunktions-Fernsteuerung. Ihr könnt den Zug stufenlos in beide Richtungen fahren lassen. Das Anfahren erfolgt etwas ruckartig und ganz langsame Fahrt ist leider nicht möglich.

Speed, Licht und Sound

Beeindruckend ist jedoch die Höchstgeschwindigkeit, bei der die Lok die Kurven geschmeidig meistert und keine Gefahr läuft, zu entgleisen. Der Clou: Das Licht wechselt je nach Fahrtrichtung, immer mit drei weißen Scheinwerfern in Fahrtrichtung und zwei roten Positionslampen als Rücklichter. Das Licht kann über die Fernbedienung auch komplett abgeschaltet werden.

(c) Daddylicious - Playmobil Güterzug

Auch für passenden Sound ist gesorgt: Eine Taste lässt das Signalhorn des Güterzuges sehr realistisch ertönen, eine zweite Taste sorgt für eine dauerhafte Geräuschkulisse einer arbeitenden Eisenbahn in Abhängigkeit der Geschwindigkeiten. Allerdings lässt sich die Lautstärke der Geräusche nicht verändern. Aber es ist nicht zu laut und somit auch niemals nervig. Im Gegenteil, der Sound sorgt für die richtige Stimmung. Kinder werden sich für dieses Set begeistern, meine Tochter hat gleich angefangen, die Container zu füllen und den Zug damit zu be- und entladen. Und auch im abgedunkelten Zimmer macht das Rangieren extrem Spaß, denn die Lampen des Güterzuges leuchten ziemlich hell und bieten spannenden Spielspaß.

Daddylicious‘ Fazit zum Playmobil Güterzug

Das Set bietet einen tollen Einstieg in die Eisenbahnwelt von Playmobil, muss aber für anhaltende Spielaction schnell erweitert werden. Es ist aufgrund der nur einen möglichen Strecke mit den Maßen 144cm x 116cm lediglich ein Einstiegsset. So richtig gefordert wird die Lok erst, wenn es eine größere Streckenführung gibt, die dann durch Tunnel und ähnliches führt. Ansonsten ist die Güterlok bestens geeignet für Kinder ab drei Jahren. Es gibt keine scharfen Kanten oder Kleinteile, die verloren gehen könnten. Die Steuerung ist einfach und auch schon für die Kleinen gut zu handhaben. Und in Verbindung mit weiteren Playmobil-Figuren, Häusern und Fahrzeugen lassen sich tolle Spielwelten erschaffen.

(c) Daddylicious - Playmobil Güterzug
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Daddys  und  von Daddylicious für den tollen Testbericht.

The following two tabs change content below.
Die coolen Daddys Mark und Kai berichten auf ihrem Blog Daddylicious über alles, was den Vater von heute beschäftigt, bewegt und wofür das Papa-Herz enorm hoch schlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.