Sylvanian Families: ein tierisches Vergnügen!

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile ihn mit Freunden, Familie und Bekannten! Mit dem Klick auf den Social Media Button wirst du zu dem jeweiligen Netzwerk weitergeleitet und gestattest die Datenübermittlung an die Betreiber der sozialen Netzwerke.

Drei Jahrzehnte – so lange gibt es die wohl freundlichste Spielzeugfamilie der Welt bereits. Die Rede ist von den Sylvanian Families, eine im Jahre 1985 entwickelte Spielzeugreihe des japanischen Spielzeugherstellers Epoch. Was diese kleinen Tierfamilien ausmacht und warum sie in keinem Kinderzimmer fehlen dürfen!

Sylvanian – was bedeutet das eigentlich? Es stammt von dem lateinischen Wort silva ab, das Wald bedeutet. Sylvanian bedeutet also so viel wie „aus dem Wald stammend“. Und so ist es auch bei dieser tierischen Familie: Die kleinen Hasen, Igel, Mäuse oder Eichhörnchen stammen aus einem kleinem Dorf, tief verborgen in einem Wald. Die Sylvanian Families gab es zu Anfang nur in Japan und in Großbritannien zu kaufen. Seit 2011 gehören sie zum Spielzeugsortiment in Deutschland. Insgesamt ist die Spielzeugmarke weltweit in über 50 Ländern erfolgreich vertreten.

Die Idee von Sylvanian Families

Sylvanian Families Auto und HausBei den Sylvanian Families handelt es sich um kleine Plastikfigürchen, die detailgetreue menschliche Eigenschaften in Gestalt und Verhalten aufweisen. Die ersten Figürchen wurden in den 80er Jahren noch aus Porzellan hergestellt, mittlerweile bestehen sie aus beflocktem Plastik, sodass sie nicht zerbrechen, aber trotzdem samtig weich anzufassen sind.

Es gibt nicht nur Figuren, wie zum Beispiel die Igel-Familie von Stachel oder die Walnuss-Eichhörnchen-Familie Kanchs, sondern auch Sylvanian Families-Häuser, Autos oder Möbel. Der Spielzeughersteller verfolgt das Konzept, eine ganz eigene Welt mit den Sylvanian Families zu erschaffen. Das Konzept basiert dabei auf den drei Prinzipien „Liebe“, „Natur“ und „Familie“ – drei Komponenten, die im Leben eines Kindes von Anfang an eine große Bedeutung spielen. Da mit den Figürchen ein Familienleben imitiert wird, lernen Kinder beim Spielen Wichtiges rund um ihr eigenes Sozialverhalten.

Wir stellen eine Sylvanian Family vor!

Sylvanian Families Wohnwagen

Was macht denn diese fröhlichen Familien nun so besonders? Wir stellen eine Familie vor und zeigen einmal, welche Produkte es gibt. Wir zeigen, wie sie leben, wo sie wohnen und was für eine Aufgabe sie in ihrem Dorf haben.

Die einzelnen Familien leben harmonisch in einem Dorf zusammen: das Sylvanian Village, das tief verborgen in einem idyllischen Wald liegt. Sie pflegen soziale Kontakte und einen liebevollen Umgang miteinander. Wie zum Beispiel die Igel-Familie von Stachel. Die stacheligen Tiere achten sehr auf ein sauberes Erscheinen und so haben alle Familienmitglieder einen Kamm oder eine Bürste in der Tasche. Vater Franz ist der einzige Schneider im Dorf und seine Frau Elisabeth unterstützt ihn vor allem, um Kleider für besondere Anlässe zu entwerfen. Auch die Kinder eifern dem Beruf der Eltern nach und begeistern sich für Nadel und Faden. Das Sylvanian Family-Baby der Familie von Stachel scheint ebenfalls schon genau zu wissen, dass es in die Fußstapfen der Eltern treten wird und spielt am liebsten mit alten Stoffresten. Die Sylvanian Family lebt in einem kleinen Haus, das mit vielen bunten Möbeln vollgestellt ist. Und auch ein Auto und ein Sylvanian Families-Wohnwagen konnte die Familie sich bereits leisten. Als einzige Schneiderfamilie im Sylvanian Village verdient man sich scheinbar eine goldene Nase.

Außergewöhnliches Spielerlebnis für Kinder

Sylvanian Families Grillen

Sylvanian Families regen die Fantasie der Kinder an. Durch die detailgetreue Nachbildung und anthropomorphe Gestalt der Tierchen lernen Kinder beim Spielen und Nachahmen von alltäglichen Situationen Wichtiges über ihr eigenes Sozial- und Rollenverhalten. Die Kreativität und die Fantasie können grenzenlos entwickelt werden. Gebäude können ganz nach individuellem Geschmack eingerichtet werden. Jede Familie kann ihr ganz besonderes Etwas besitzen, wie einen Wohnwagen oder einen Farbfernseher. Die beweglichen Figürchen können ganz nach Gusto eingekleidet werden.

Kurz gesagt: Es gibt so viel Zubehör und so viele Möglichkeiten zur Erweiterung der eigenen Sylvanian Family, das dem Spielsinn des Kindes und dem Geschichtenerfinden keine Grenzen gesetzt sind. Die Sylvanian Families sind für Kinder ab drei Jahren geeignet.

The following two tabs change content below.
Jana W.

Jana W.

Reisefreudige Bloggerin, die immer auf der Suche nach spannenden Abenteuern und faszinierenden Geschichten ist.

In drei Worten bin ich:

Abenteuerlustig, detailverliebt, zielstrebig.

So hieß mein liebstes Kuscheltier als Kind:

Eine anfangs strahlend weiße, später fahl ergraute Ente mit gelbem Schnabel und dem kreativen Namen „Enti“.

Ohne dieses Spielzeug konnte ich damals das Haus nicht verlassen:

Oben genannte Ente.

Von dieser Spielzeug-Erfindung träume ich bis heute:

Ein Spielzeug ist es nicht direkt, dennoch wollte ich immer die Karte des Rumtreibers von Harry Potter besitzen oder das unzerstörbare Rettungsflugzeug von Chip und Chap steuern.

Wäre ich heute noch mal Kind, würde ich auf jeden Fall:

…mit meinen Nachbarn und meiner Schwester erneut alle Fünf-Freundes-Geschichten nachspielen und im Winter bis ins Tal hinunter Schlitten fahren.

Von dieser Kindheitserinnerung werde ich mich nie trennen:

Der Moment, als kurz vor Weihnachten mein Wunschbrief von der Fensterbank verschwunden war und stattdessen goldener Sternenstaub dort lag und goldene Sternchenspuren im Schnee zu einem beleuchteten und geschmückten Tannenbaum im Garten führten.

1
Kommentar
  1. Auch wir haben die Sylvanian Families für uns entdeckt. Die Figuren sind so liebevoll und detailgetreu gearbeitet. Da macht es auch mir selbst sehr viel Spaß zusammen mit meiner Tochter in die Welt der kleinen Tierfamilien einzutauchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.