Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb

Tasche für Laptop – der sichere Transport für Ihr Tablet oder Notebook

Einen Laptop nutzen Sie nicht nur im Büro oder Homeoffice, sondern ebenfalls unterwegs. Wann immer Sie ihn transportieren, ist er Stößen oder Umwelteinflüssen ausgesetzt. Um den Laptop vor Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung oder einem Sturz zu schützen, sollten Sie ihn für den Transport in einer dafür geeigneten Tasche aufbewahren. Diese bietet nicht nur Schutz für Notebook oder Tablet, sondern ist gleichzeitig bequem zu tragen und sieht gut aus. Unterschiedliche Modelle aus Nylon oder Leder ergänzen stilistisch sowohl den legeren Freizeit-Look als auch das professionelle Business-Outfit perfekt.

Was ist für einen sicheren Transport wichtig?

Je nach Größe können Sie ein Notebook in der Regel nicht einfach so in eine Tasche oder einen Rucksack stecken. Zudem sollte es vor äußeren Einflüssen wie Feuchtigkeit oder Stößen geschützt sein. In einer herkömmlichen Handtasche ist es zwar weitgehend vor Nässe sicher, jedoch ist diese in der Regel nicht ausreichend gepolstert. Weiterhin transportieren die meisten noch viele weitere Dinge in ihrer Tasche. Diese könnten es verschmutzen oder Schäden am Notebook verursachen, zum Beispiel an den Anschlüssen. Eine gewöhnliche Tasche besitzt außerdem in der Regel keine gepolsterten Henkel oder Schultergurte, die Ihnen Tragekomfort ermöglichen. Für einen sicheren und bequemen Transport ihres Notebooks ist eine gute Laptoptasche unabdingbar.

Wichtige Kennzeichen für eine Laptop-Tasche:

  • Passende Größe
  • Schützende Polster
  • Wasserabweisendes Außenmaterial
  • Riemen zum Befestigen
  • Schutz vor Verschmutzung

Darauf sollten Sie beim Transport achten:

  • Aufteilung: Bewahren Sie Laptop und weitere Gegenstände immer getrennt voneinander in separaten Fächern auf.
  • Größe: Einen ausreichenden Laptop-Schutz bieten nur Taschen in der richtigen Größe. Benutzen Sie deshalb ausschließlich Modelle in der passenden Zollgröße Ihres Notebooks oder Tablets. Ist die Tasche zu klein, lässt sich der Rechner nicht komplett darin verstauen und ist Feuchtigkeit oder Stößen ungeschützt ausgesetzt. Ist sie zu groß, rutscht er unkontrolliert darin herum.
  • Verschluss: Schließen Sie Reiß- oder Klettverschlüsse sowie Schnallen komplett. So kann der Laptop bei Regenwetter nicht nass werden und nicht aus der Tasche fallen. Zudem dienen die Reißverschlüsse der Sicherheit vor Taschendiebstahl.
  • Tragen: Achten Sie darauf, dass sich die Tasche für Ihren Laptop nah am Körper befindet. Nur so kann sie nicht unkontrolliert umher baumeln, und der Laptop ist vor Stößen sicher.

Welche Taschenmodelle eignen sich?

Je nach persönlichen Vorlieben und Anforderungen können Sie sich zwischen verschiedenen Taschen für den Laptop entscheiden.

  • Laptoptaschen: Diese sind speziell für den sicheren Transport der mobilen Computer konzipiert. Sie zeichnen sich durch eine rechteckige Form aus, die bereits an die typische Form eines Notebooks erinnert. Sie sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, damit der Computer möglichst genau hineinpasst. In ihnen können Sie den Laptop mit einem oder zwei Griffen in der Hand tragen. Oder Sie funktionieren diese mithilfe eines langen Trageriemens zur Umhängetasche um, welche Sie bequem über der Schulter sowie vor oder hinter dem Oberkörper tragen können. Einige Modelle verfügen außerdem über weitere Taschen im Inneren oder an der Außenseite. Diese eignen sich für Computerzubehör wie Ladekabel und Mouse oder für persönliche Dinge wie Geldbeutel und Smartphone. Des Weiteren können Sie in einer Tasche für den Laptop auch Geschäftsunterlagen verstauen. So können Sie diese ebenfalls als Business-Tasche nutzen.
  • Messenger Bags: Dabei handelt es sich um eine Schultertasche mit einem breiten Trageriemen. So können Sie diese komfortabel auf der Schulter oder quer über den Körper tragen. Sie stammt ursprünglich aus dem Kurierbereich und zeichnet sich durch einen großen Überschlag aus. Dieser schützt den Inhalt optimal und lässt sich leicht öffnen. Besonders beim Fahrradfahren ist die Messenger Bag beliebt, weil Sie diese nach hinten schieben können. So stört sie auf dem Fahrrad nicht.
  • Rucksäcke mit Laptopfach: Zahlreiche Modelle sind inzwischen mit einem separaten, gepolsterten Fach ausgestattet. Sie sind für Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufstätige gedacht. Wer einen Laptop mitnehmen muss und zu Fuß unterwegs ist, wird einen solchen Rucksack zu schätzen wissen. Damit Sie das passende Modell finden, geben die Produktbeschreibungen Auskunft über die Größe des Fachs. So erkennen Sie schnell, ob sich der Rucksack als Tasche für einen 15“-, 16“- oder 17“-Laptop eignet.
  • Business-Trolleys: Müssen Sie geschäftlich häufig verreisen? Nehmen Sie gerne Ihren Laptop mit in den Urlaub? Für solche Fälle eignet sich ein kleiner Reise-Trolley mit integriertem Laptopfach zum Beispiel von Samsonite optimal. Aufgrund seiner Rollen und des praktischen Teleskopgriffs transportieren Sie Ihre Sachen sehr komfortabel. Das Laptopfach ist wie beim Rucksack gepolstert und verfügt über Haltergurte, damit der Computer nicht hin und her rutschen oder sogar herausfallen kann.

Tipp: Wenn Sie den Laptop mit auf Reisen nehmen, achten Sie darauf, dass die Tasche den Handgepäckrichtlinien der Airline entspricht.


Wie schützen Sie den Laptop unterwegs vor Schäden?

Oft ist es so, dass Sie Ihren Laptop oder das Tablet nicht nur von A nach B transportieren, sondern das Gerät unterwegs ebenso nutzen möchten. Für einen Rundum-Laptop-Schutz sollten Sie daher folgende Tipps beherzigen:

  • Transportieren Sie den Laptop auf Flugreisen grundsätzlich im Handgepäck, nie im aufgegebenen Gepäck. Dieses ist beim Beladen des Flugzeuges teilweise heftigen Stößen ausgesetzt, wobei der Laptop allzu leicht kaputt gehen könnte.
  • Wo auch immer Sie Ihren Laptop auspacken, um mit diesem zu arbeiten – achten Sie auf einen sicheren Stand des Geräts. Auf einem Tisch sollte er weder zu weit an der hinteren noch an der vorderen Tischkante stehen, weil er von dort leicht herunterfallen oder gestoßen werden könnte.
  • Wenn Sie den Rechner unterwegs an eine Stromquelle anschließen müssen, ist es wichtig, dass das Kabel anderen nicht als Stolperfalle im Weg ist. Dabei könnte der Laptop vom Tisch gerissen und beschädigt werden.
  • Tipp: Nutzen Sie für unterwegs sogenannte Powerbanks. Das sind Akkus, mit denen Sie Ihren Rechner ohne Steckdose aufladen können.
  • Vermeiden Sie es grundsätzlich, dass der Laptop extremen Temperaturen über einen längeren Zeitraum hinweg ausgesetzt ist.
  • Wenn Sie den Laptop in seine Tasche geben, achten Sie darauf, dass sich keine anderen Gegenstände zwischen das Display und die Tastatur schieben. Diese könnten das Gerät verkratzen oder anderweitig beschädigen.