Menü
Meine Listen Listen
0,00 € Warenkorb

Wichtige Pflegetipps für langlebiges Handtaschenleben

„Diamonds are a girls best friend“ – so die Aussage von Marilyn Monroe. So wertvoll wie für die einen Diamanten sind, sind für die anderen Handtaschen. Sie begleiten uns auf Schritt und Tritt durch den Alltag und werten nicht nur unser Outfit, sondern auch unsere Stimmung auf. Doch Handtaschen wollen gepflegt sein, damit wir uns lange an ihrer ansprechenden Optik und Funktionalität erfreuen können. Dabei ist die richtige Pflege sowie Reinigung kein Hexenwerk. Ein paar Pflegehinweise sollten Sie allerdings beachten und die Behandlung auf das jeweilige Material der Handtasche abstimmen. 

Individuelle Pflege unterschiedlicher Materialien

Als Faustregel bei der Pflege von Handtaschen gilt: Verwenden Sie niemals aggressive Chemikalien wie beispielsweise Nagellackentferner, egal um welches Material es sich handelt. Grundsätzlich sollten Sie Ihre Handtasche vor dem ersten Gebrauch imprägnieren, um sie wasser- und schmutzabweisend zu machen.

Pflegeleichte Stoff- und Leinentaschen

Die Pflege dieses Materials ist relativ unkompliziert. Verschmutzungen auf Baumwoll- oder Leinentaschen lassen sich leicht mit einem feuchten Tuch entfernen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie Stofftaschen oder aktuell besonders angesagte Leinenbeutel in 40° warmem Wasser per Hand reinigen. Auch eine Reinigung in der Waschmaschine bei 30° C ist denkbar. In diesem Fall sollten Sie allerdings bedruckte Taschen und Beutel unbedingt vor dem Waschgang auf links drehen. Handtaschen aus Leinen sollten Sie anschließend im Liegen trocknen. Das wirkt der Knitteranfälligkeit von Leinen entgegen.

Weitere Handtaschen-Pflegetipps

  • Lassen Sie die gereinigte Tasche immer vollständig austrocknen, bevor Sie diese verstauen. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass sich Stockflecken bilden.
  • Eine Maschinenreinigung ist nicht möglich, wenn einzelne Bestandteile wie beispielsweise die Träger aus Leder oder einem anderen sensiblen Material sind.
  • Manche Taschen besitzen in ihrem Inneren entsprechende Pflegehinweise. Lesen Sie sich diese vor der Reinigung aufmerksam durch und behandeln Sie die Tasche immer nach der Vorgabe ihres jeweils empfindlichsten Bestandteils.

Wasserempfindliche Ledertaschen pflegen

Die Verarbeitung von Leder ist aufwendig. Das macht Handtaschen aus diesem Material zu extrem hochwertigen Produkten. Gleichzeitig reagiert das Material aber empfindlich auf die falsche Pflege und benötigt daher eine besondere Behandlung. Damit Sie lange Freude an Ihrer Lieblingstasche haben, sollten Sie wichtige Tipps zur Lederpflege berücksichtigen:

  • Vor dem ersten Gebrauch sollten Sie die Ledertasche mit einem geeigneten Spray imprägnieren. Das sorgt dafür, dass das Leder widerstandsfähig gegen Wasser und Schmutz wird. Wiederholen Sie diesen Vorgang in regelmäßigen Abständen. Dabei verwenden Sie für Glattleder eine Creme. Für die Pflege von Wildleder-Handtaschen eignet sich ein Spray.
  • Sollte sich auf Ihrer Tasche doch mal ein Fleck finden, entfernen Sie diesen mit einem Tuch. Das sollte leicht feucht sein und vor allem eine weiche Oberfläche besitzen. Andernfalls reiben Sie die Struktur der Tasche zu sehr auf.
  • Kleine Kratzer im Leder können Sie mit einer fetthaltigen Lederpflege für Handtaschen und einem Tuch auspolieren.
  • Ist Ihre Echt-Leder-Tasche nass geworden, können Sie die Feuchtigkeit mit einem trockenen Tuch aufsaugen. Es empfiehlt sich, die Handtasche mit Zeitungs- oder Seidenpapier auszustopfen. Setzen Sie die Tasche auf keinen Fall der direkten Sonneneinstrahlung aus. Insbesondere eine Tasche aus Nubukleder verliert dabei ihre natürliche Farbe und bleicht aus. Das möchte man als Lederhandtaschen-Liebhaberin natürlich unbedingt vermeiden.
  • Die Veloursleder-Pflege ist besonders einfach. Nach dem Auftragen eines Trockenreinigers lassen sich Verschmutzungen einfach entfernen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie mit dem Tuch nicht zu stark reiben, um Verfärbungen auf dem Leder zu vermeiden.
  • Lackhandtaschen lassen sich leicht mit einem angefeuchteten Tuch pflegen. Das liegt daran, dass sie bei der Herstellung mit einer glatten Lackfolie überzogen werden. Das lässt die Tasche besonders schmutz- und wasserabweisend werden.

Reinigung synthetischer Stoffe wie Aluminium, Kunstleder oder PET

Aluminium: Dieses Material wird  insbesondere zur Herstellung von robustem Reisegepäck verwendet, beispielsweise bei Koffern. Es ist sehr pflegeleicht und bedarf insofern keinem großen Aufwand. Mit warmem Wasser und einem weichen Tuch lassen sich in der Regel alle Verschmutzungen gut entfernen. Verwendbar sind ebenso säurefreie Reiniger.

Kunstleder: Das textile Gewebe ist wasserunempfindlich. Reinigen Sie Flecken mit einem feuchten oder nassen Tuch und tupfen Sie die Tasche anschließend mit einem trockenen Tuch ab.

PET: Dieses Material ist besonders pflegeleicht. Es wird aus recycelbaren PET-Flaschen gewonnen und zu Handtaschen verarbeitet. Das enthaltene Polyester macht die Oberfläche strapazierfähig. Sie können diese einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. In diesem Fall ist auch eine chemische Reinigung möglich.


Handtaschen optimal aufbewahrt

Von der Freizeittasche über die Abendtasche bis hin zur Designer Tasche – wer seine Handtasche liebt, möchte lange Freude daran haben. Dabei kommt es nicht nur auf die korrekte Handtaschenpflege an. Die richtige Aufbewahrung der Tasche hilft ebenso dabei, das gute Stück lange schön aussehen zu lassen.

Dustbags für die Handtasche

Oft erhalten Sie mit dem Kauf einer Handtasche eine sogenannte Dustbag. Das ist ein Staubbeutel, den Sie unbedingt aufbewahren sollten. Wenn Sie die Tasche länger nicht im Gebrauch haben, verstauen Sie diese in der Dustbag. Dadurch ist sie vor Staub, Schmutz, UV-Strahlen sowie Gerüchen geschützt.

Tipp: Falls Sie mit Ihrer Handtasche keine Dustbag erhalten haben, können Sie einen einfachen Kissenüberzug verwenden.

Lagerung der Handtasche an einem geeigneten Platz

Wenn Sie, wie die meisten Frauen, mehr als nur eine Handtasche besitzen, sollten Sie dafür sorgen, dass diese nach einem System in Ihrem Kleiderschrank oder einem Regal geordnet sind. Dadurch haben Sie ausreichend Überblick und schnell für jeden Anlass die richtige Tasche griffbereit. Außerdem werden es Ihre Taschen Ihnen danken, wenn Sie diese schonend aufbewahren. Das A und O ist eine trockene Lagerung, wobei die Handtaschen nie der direkten Sonneinstrahlung ausgesetzt sein sollten. Bewahren Sie die Taschen in jedem Fall getrennt voneinander auf. Stapeln Sie diese auf keinen Fall. Das könnte dazu führen, dass sich ihre Form verdrückt. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Handtasche an einem Haken aufzuhängen.

Tipp: Unabhängig davon, ob Sie Ihr Lieblingsstück im Hängen oder im Stehen aufbewahren – stopfen Sie dieses vorher mit Seidenpapier aus. Das sorgt dafür, dass die Tasche in Form bleibt.

Weitere Pflegetipps für ein langes Handtaschenleben

Der Fehler liegt oft im Detail. Und so kann man auch bei der Pflege von Handtaschen Kleinigkeiten vergessen oder mit wenig Aufwand große Effekte erzielen. Wie Ihnen das gelingt, zeigen weitere wertvolle Pflegetipps:

Pflegemittel Wirkung Was ist noch wichtig?
Babyfeuchttücher Entfernt Puder oder Make-up, das in der Tasche ausgelaufen ist

Niemals die Außenseite mit Feuchttüchern behandeln.

Je nachdem, aus welchem Material die Tasche ist, können die Inhaltsstoffe der Feuchttücher die Oberfläche angreifen. 
Organizer oder Kosmetiktaschen Verhindern, dass Kosmetik, Kaugummis, Bonbons oder ähnliches in der Tasche auslaufen oder zerbröseln  

Lackleder-Pflegespray

Erhält oder erneuert den Glanz von Lackleder-Taschen

Tasche vor dem Besprühen reinigen.
Nach dem Besprühen mit einem weichen Tuch polieren.
Beim Sprühen Abstand von mindestens 15 cm einhalten.
Spray passend zum Material der Tasche einkaufen.

Tipp: Entsprechende Sprays gibt es auch mit aromatischen Düften.
Backpulver Entfernt unangenehme Gerüche aus der Tasche

Backpulver in eine kleine Schüssel geben und über Nacht in die Tasche stellen.
Tasche solange in einer Dustbag verstauen.

Darauf achten, dass kein Backpulver in der Tasche landet, um Flecken zu vermeiden.
Schmutzradierer Reinigt angelaufenes Metall oder kleine Ecken und Kanten der Tasche Schmutzradierer vor der Verwendung nur leicht anfeuchten.