Efbe - ualitativ hochwertige Elektrogeräte

Efbe

Efbe vertritt weiterhin das Qualitätssiegel "Made in Germany". Die Elektrofabrik efbe gründete Franz Baumgartner schon 1932. Die Firma, die heute Haushaltskleingeräte herstellt, produzierte zu Zeiten der Deutschen Demokratischen Republik unter dem Namen AKA Haartrockner und Wärmedecken. Heute ist die Palette des reprivatisierten Unternehmens wesentlich breiter. Es gibt elektrische Zahnbürsten, Gesichtsbräuner und Infrarotlampen, Toaster, Staubsauger, Wasserkocher und Mikrowellen sowie für alle Kaffeetanten und -onkel Espressomaschinen, Küchenmaschinen und Waffeleisen. Jetzt im neuen Jahrtausend gibt es Efbe-Produkte auch online zu kaufen. Hier bei Galeria Kaufhof.

Efbe-Schott die kleinen Helfer für Küche und Haushalt

Auf die Efbe Technik kann man sich verlassen. Efbe Waren sind jedoch nicht nur gut, sie sehen auch gut aus. Vor knalligen Farben schreckt der Hersteller manchmal nicht zurück: ein pinker Kaffeeautomat, ein lila Partymaker, ein roter Toaster und ein kupferfarbener Allesschneider erfreuen vor allem junge Kunden. Manchen Erzeugnissen wurde jedoch auch ein dezentes cremefarben oder ein modernes metallic verliehen. Wird jedoch ein metallic-türkis verwendet, wie bei dem Bodenstaubsauger von Efbe kann man natürlich nicht mehr von Zurückhaltung bei der Farbgestaltung sprechen. Allerdings sind die Efbe Geräte nicht nur raffiniert designt, sondern auch leicht zu bedienen.