Geldermann – die deutsche Privatsektkellerei mit Tradition

Geldermann

Warum Geldermann Sekt günstiger ist als der Name vermuten lässt und welche Schritte für eine traditionelle Flaschengärung erforderlich sind: Galeria Kaufhof präsentiert eine der traditionsreichsten Privatsektkellereien Deutschlands und bietet unwiderstehliche Angebote für anspruchsvolle Kenner. Jetzt online bestellen!

Ob als prickelnde Ergänzung zu einer leidenschaftlichen Liebeserklärung, beim Einzug ins eigene Haus oder zur Feier von anderen besonderen Momenten: Es gibt Situationen im Leben, in denen einfach ein ganz besonderer Tropfen ins Glas gehört. Zum Beispiel ein edler Sekt von Geldermann, der Privatsektkellerei aus dem deutschen Breisach. Geldermann gehört zu den traditionsreichsten Sekthäusern Deutschlands, erlernte die hohe Kunst der Flaschengärung in deren Ursprungsland Frankreich und pflegt diese Tradition auch heute noch.

Seit über 175 Jahren steht Geldermann für erlesenen Sekt

Die Sektkellerei Geldermann wurde 1838 gegründet und hat sich mit hochwertigem Sekt in traditioneller Flaschengärung weit über Deutschlands Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Während immer mehr Sekthäuser zu einer weniger aufwändigen und entsprechend günstigeren Sektherstellung tendieren, ist das traditionsreiche Sekthaus Geldermann so fortschrittlich, an bewährten Tugenden festzuhalten. Und das kann man an jedem einzelnen Tropfen eines echten Geldermann Sekts schmecken.

Selbst edlen Geldermann Sekt gibt es in verschiedenen Preislagen

Auch wenn der Name Geldermann bei Gourmets in der ganzen Welt bekannt ist: Die deutsche Traditionsmarke bietet für jeden Anlass und jeden Geldbeutel den perfekten Tropfen. Vom Geldermann Carte Blanche Sekt bis zum Geldermann Sekt Cuvée brut, der nach einer Reifezeit von mindestens fünf Jahren einen besonders nuancenreichen Genuss garantiert: Bei Galeria Kaufhof können Sie mit wenigen Klicks Ihren gewünschten Sekt bestellen und bequem ins Haus liefern lassen.

Wie ein echter Geldermann Sekt entsteht

Um die Unterschiede zwischen traditioneller Flaschengärung und moderner Sektherstellung zu erkennen, lohnt sich ein Blick auf die zahlreichen Herstellungsschritte, die beim traditionellen Verfahren nötig sind. Denn nur ein Sekt, der alle diese Schritte durchlaufen hat, darf den Namen Geldermann tragen:

1. Die Cuvée

Die Basis für jeden Geldermann bietet eine Komposition aus sorgfältig ausgewählten Grundweinen wie Chardonnay, Pinot Noir und Pineau de Loire verschiedener Lagen und Jahrgänge. Selbstverständlich von ausgewählten Winzern, die dem Haus Geldermann schon lange verbunden sind. Nur so ist ein harmonischer Geschmack mit einzigartigem Charakter garantiert.

2. Die Flaschengärung

Nachdem die Cuvée in einzelne Flaschen gefüllt wurde, wird sie mit der so genannten Fülldosage versehen: einem in Wein gelösten Kristallzucker, der bei gefiltertem Licht und kühlen Temperaturen etwa drei Monate benötigt, um sich in Kohlensäure und Alkohol zu verwandeln.

3. Das Reifen

Bei einer Lagertemperatur von 13 °C reift der Geldermann in den Kellern des Breisacher Münsterbergs - von 24 Monaten bis zu sieben Jahren. So können die feinen Aromastoffe der Hefe optimal aufgenommen werden und verleihen dem Sekt seinen erlesenen Geschmack.

4. Das Rütteln

Nach dem Reifeprozess kommen die Flaschen mit dem Kronkorken nach unten in spezielle Rüttelpulte, wo sie regelmäßig gerüttelt und gedreht werden. Eine handwerkliche Tradition, die deutlich an Kreideresten auf den Flaschenböden zu erkennen ist, da bei den Kontrollen entsprechende Kreidestriche gemacht werden.

5. Das Degorgieren

Um den Sekt von der Hefe zu trennen, wird der Flaschenhals kopfüber in eine minus 25 °C kalte Solelösung getaucht – und zwar exakt drei Zentimeter tief und 16 Minuten lang. Nachdem sich ein Eispfropf gebildet und die Hefe gebunden hat, wird die Flasche wieder aufgerichtet und entkorkt. Durch den hierdurch entstehenden Druck wird der eisige Hefepfropf aus der Flasche geschleudert.

6. Die Dosage

Vor dem Verkorken bekommt ein Geldermann seine Versanddosage: Diese Dosage besteht aus Kristallzucker, der zuvor in ausgewählten Weinkompositionen aufgelöst wurde. Sie harmonisiert von lieblich bis herb mit der jeweiligen Geschmacksrichtung und dient der Abrundung des Geschmacks. Zum Schluss erhält jede Geldermann Flasche einen Naturkorken aus bester iberischer Korkeiche, einen Drahtverschluss zum Sichern des Korkens und eine edle Metallkapsel für die optische Krönung.

Wählen Sie jetzt online bei Galeria Kaufhof Ihren favorisierten Sekt und probieren auch Sie einen echten Geldermann. Sie werden nie mehr einen anderen trinken wollen und feststellen: Der Aufwand traditioneller Flaschengärung lohnt sich!