Lego: Pflege und Aufbewahrung

Auch das robusteste Spielzeug möchte hin und wieder etwas gereinigt und gepflegt werden. Wie Sie schmutzige Bausteine wieder hygienisch sauber bekommen und wie Sie am besten Ihre Lego-Sets aufbewahren sollten erfahren Sie hier im Galeria Kaufhof Kaufberater.

Wie reinige ich verschmutzte Lego-Steine?

Mit der Zeit werden Lego-Steine natürlich auch schmutzig. Die einfachste Methode der Reinigung ist, die Steine in einen Kopfkissenbezug zu stecken, der mit einem Reißverschluss komplett verschlossen werden kann. Dann die Steine bei 30 Grad Celsius in der Waschmaschine (Fein- oder Wollwaschgang) waschen. Aber bitte nicht in den Trockner geben – durch die Hitze können sich die Plastiksteine verformen oder gar schmelzen! Lieber nach dem Waschen auf einem Handtuch auf die Heizung legen.

Eine andere Lösung: Größere Bauplatten kann man auch einfach in die Spülmaschine stecken. Kleinere Mengen an Steinen finden auch im Besteck-Korb der Spülmaschine Platz. Nur achten Sie auch hier darauf, dass die Plastiksteine nicht zu heiß gespült werden!

Wie bewahre ich Lego-Steine am besten auf?

Einfach alles in eine Kiste zu stecken wie früher ist heute durch die Bausätze schwieriger geworden. Empfehlenswert ist ein Ordnungssystem aus transparenten Plastikbehältern, in denen Sie die Lego-Steine nach Farben und/oder Themenbereichen ordnen. Beachten Sie vor allem, dass die Steine möglichst nicht so aufbewahrt werden, dass direktes Sonnenlicht durch das Fenster auf sie fällt – dadurch bleichen sie mit der Zeit aus.

LEGO Neuheiten