PLAYMOBIL: Aufbewahrung und Pflege

Lernen Sie hier im Galeria Kaufhof Kaufberater wertvolle Tipps und Trick kennen. So bleiben die Playmobil-Figuren und Spielewelten lange schön und hygienisch sauber. Vielleicht spielen ja auch Ihre Enkel einmal mit dem Spielzeug Ihrer Kinder?

Wie reinige ich verschmutztes Playmobil-Spielzeug?

Die Playmobil-Sachen gehen mit Ihren Kindern durch dick und dünn? Kein Problem: Die Reinigung ist im wahrsten Sinne spielend einfach. Verschmutztes Playmobil-Spielzeug lässt sich bequem in einer Schüssel mit Spülwasser reinigen. Das bereitet auch Kindern Spaß.

Oder Sie packen größere Mengen in einen Leinensack oder ein Kopfkissen mit Reißverschluss und geben es bei Feinwäsche in die Waschmaschine. Anschließend auf einem Tuch trocknen lassen.

Wie bewahre ich Playmobil am besten auf?

Einige Produkte wie der Piratenkoffer oder die aufklappbaren Spielboxen wie das "Schlösschen" bieten genug Raum, um nach dem Spielen auch die Zubehörteile aufzunehmen.

Für die tägliche und staubfreie Lagerung von Playmobil-Teilen ohne eigene Box eignen sich kunterbunte Kunststoff- oder Holzkisten aus dem Handel, idealerweise mit Deckel.

Sortimentkästen für Kleinteile aus dem Handwerksbereich ermöglichen zudem eine Sortierung nach Art der Objekte, also Figuren, Tiere oder Serien.

Wichtig für eine längere Lagerung ist eine Aufbewahrung ohne direkten Einfluss von Tageslicht oder Feuchtigkeit – Pappkartons wären eine nicht so geeignete Wahl. Wärmegrade bis 60 Grad Celsius, zum Beispiel unter dem sommerlichen Dach auf dem Speicher, stellen kein Problem dar.

So gelagert bleibt Playmobil lange schön wie am ersten Tag und kann gerne an die nächste Generation weitergegeben werden.

20% Rabatt auf Playmobil! Jetzt sparen >